AZ: Augsburger Interesse an Öztunali? 05er sind „entspannt" (Presselinks)

Alsodoch @, Berlin / Mainz - Kastel, Freitag, 14.06.2019, 22:09 (vor 184 Tagen) @ MPO

Für ihn persönlich wäre ein Neuanfang sicher wichtig. Ob bei einem Trainer, den er schon kennt, muss er wissen. Ich denke fast, in seiner Situation muss man mal ganz aus der Komfortzone raus.


Ist immer schwierig zu sagen, was man wie ändern muss. Ein anderer Verein, selbst bei einem ihm bekannten Trainer, funktioniert einfach anders. Ich bin ja generell so ein Verfechter der Theorie, dass es in jedem Verein eine DNA-Spielweise gibt, aus der sie auch nur schwer ausbrechen können und die immer durchsickert.

Augsburg spielt aus meiner Sicht sehr "straight-forward" über die Flügel. Das könnte Öztunali entgegenkommen, dem ein straffes Offensivkonzept, wie es wohl auch die U21 ein bisserl mehr hat, vermutlich gut tut. Ich denke mir immer, dass Öztunali jemand ist, der einen sehr klaren Aufgaben bereich braucht. Sowas wie "Flügel breit halten und flanken". Bei uns ist mit dem ganzen Pressingspielplan, nach innen ziehen etc. das doch einfach etwas zu variables.

Bei der U21 kommt aber auch einfach dazu, dass die deutschen Nachwuchsrunden meistens immer aus eher "Alten" besteht. Und schon reichlich Profierfahrung hat, das ist in andern Ländern nicht ganz so gegeben. Die dominiert man dann schon körperlich, sorgt für sehr viel mehr Ballgewinne und Offensivhoheit und man kann mehr riskieren.

Wenn ich daran denke, wie lange Jhon Cordoba bis zu seinem Durchbruch brauchte...

--
SC Rapide Wedding 1893 e. V.
https://unerhoertundauserlesen.wordpress.com


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum