Relegation (Rund um Fußball)

ulis05, Dienstag, 28.05.2019, 12:11 (vor 144 Tagen) @ MPO

Ob sich in dem Verein seit 2002 was geändert hat? Man liest ja nur noch Lobeshymnen....


Naja, inwiefern? Unter Fans gab es und wird es immer Arschlöcher geben. Die haben wir auch reichlich in unseren Reihen. Hohlbirnen, die Busse, Frauen, Kinder angreifen. Wir sagen da immer so schön, dass das nur ein paar wenige sind, aber die sind auch prägend.

Ansonsten: Union Berlin ist hochanständig. Die gehen grundsätzlich sehr ähnlich vor wie wir. Aus eigener Kraft, keine verrückten Dinge, Fans helfen mal mit (sogar mehr als bei uns). Dazu positioniert man sich auch oft mal sehr klar gegen die abstrusen Dinge in der Welt, auch das lassen wir zu oft vermissen (wird aber besser).

Generell: Verdienter Aufsteiger. Wenn sie nicht größenwahnsinnig werden und ihr Ding durchziehen, dann können die sich auch mal festbeißen. Aber der Kraftakt ist enorm, es wird schwierig. Die müssen die nächsten 4-5 Jahre konzentriert bleiben, dann können sie es schaffen, sich festzusetzen. Aber die Finanzschere zwischen 1. Liga und 2. Liga ist einfach sehr krass. Die Wahrscheinlichkeit ist hoch, dass sie wie die meisten normalen Aufsteiger direkt wieder runtergehen.

Ja, sind mir auch lieber als der VFB, aber ich wünsche sie mir trotzdem am letzten Spieltag in der Opel-Arena in einer Situation in der es für uns um nichts geht und sie um den Klassenerhalt spielen müssen. Man kann nie sagen wie die Saison läuft, aber es würde eventuell die Chance geben, zu zeigen wie man respektvoll miteiander umgeht. Natürlich wäre leider auch die Chance gegeben zu zeigen wie man es nicht macht. Und vielleicht wiederholt sich die Geschichte ja auch. man muss aufpassen was man sich wünscht, aber das oben beschriebene Szenario würde mir schon gefallen.

--
Ich geh (n)immer nuff


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum