BVB verpflichtet Schulz , Hazard und Brandt - 77,5 Mio (Rund um Fußball)

MPO @, Fürth, Donnerstag, 23.05.2019, 09:09 (vor 121 Tagen) @ elmex

Klar, sind ordentliche Transfers. Aber langt das wirklich um den Bayern Angst einzujagen?

Im Grunde schon. Die waren auch diese Saison inhaltlich schon gut genug. Die hatten sehr viel Pech mit ihren Aussenverteidigern, was ihnen das Rückgrat gebrochen hat und Favre hat auch ein bisserl das Flattern bekommen bei den Taktiken. Damit steht und fällt dann auch schon sehr viel.

Wenn die einen Sane holen, haben die schon mit einem Transfer mehr Qualität verpflichtet, als der BVB mit 3.

Geht so. Sane ist ein prima Kicker. Aber der hat auch einige taktische Schwächen und er macht auch nicht so viel Tore. Und wenn Guardiola so einen los werden will, dann steckt da auch einiges dahinter. Ich vermute mal, dass der gerade so richtig bockig wird und Höhenflüge hat. Da wird ihn München bestimmt hervorragend erden!.

Dazu haben die Bayern noch nicht mal angefangen.

Parvard, Hernandez, Arp sind wohl fix. Sane wird umgarnt. Davies kam bereits im Winter. Das mag schnodrig wirken, aber so richtig Angst und Bange macht das nicht. Hinter allen sind mehrere Fragezeichen. Bei Hernandez noch am wenigsten, aber der ist verletzt.

Glaube nicht das der BVB da ein Wörtchen in Sachen Meisterschaft mitredet. Da sehe ich RB wesentlich stärker und ausgeglichener.

RB habe ich auch auf dem Zettel. Das Spannendste wird die Frage sein, wie Nagelsmann dort funktioniert. Im Grunde wird ihm dieser superausgewogene Kader für seine Spielweise extrem entgegenkommen. Das ist quasi ein Formel-1-Auto und Nagelsmann war bislang ein Schumacher in einem eher schlechten Rennstall. Da gilt es jetzt zu zeigen, was geht.

Und Meisterschaft? Die Bayern werden per status darum mitspielen. Dazu ist der Kader zu stark. Aber wenn es wieder eine Unwucht gibt und wieder mal eine schlechte Phase kommt, weil manche Dinge sich falsch entwickeln, dann kann was gehen. Siehe diese Saison. Persönlich würde ich auch eher auf RB als stärksten Angreifer auf die Meisterschaft neben den Bayern setzen, aber da muss sich auch erst was finden. Favre erscheint mir leider wie in der Vergangenheit eine Spur zu zimperlich, zu sensibel.

--
Motto: "Promote What You Love, Don't Bash What You Hate"
#Critter


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum