AZ: Die 05-Spieler in der Einzelkritik (Presselinks)

MPO @, Fürth, Mittwoch, 15.05.2019, 11:12 (vor 95 Tagen) @ Nope

Dem kann man kaum widersprechen. Andererseits finde ich es immer wieder faszinierend zu sehen, dass sich Trainer bei bestimmten Spielern abmühen und sie bekommen sie nicht "in Gang". Dann wechselt der anderswo hin und spielt wie in junger Gott.

Da spielt halt wirklich viel mit. Die grundsätzliche Spielweise der Mannschaft, ein bestimmter Mitspieler, andere Motivation, andere Gegner - 1000 Dinge. Oft wird der Spieler selbst nicht mal wissen, woran es liegt.

Interessant in dem Zusammenhang auch, dass rund um die etwas chaotischen Zeit mit der Rothose im Verein, die Manschaft ein Tief hatte. So etwas geht halt an den Leuten auch nicht spurlos vorbei.

Ich finde, dass sieht man nahezu immer. Stimmt es bei einem Verein nicht in der Führung, dann ist der sportliche Erfolg meistens auch nicht da. Und das ist sicherlich auch ein Henne/Ei-Problem, aber Führungskrise/kriege beeinflussen selbst ein geschmeidig laufendes Mannschaftssystem.

Man schaue sich einfach mal Schalke, Hamburg, Hannover an. Oder ja, auch uns vor kurzem. Es hat einfach schon große Gründe, warum gewisse Vereine nie wirklich zur Ruhe kommen. Nürnberg ist so ein Beispiel. Von Kaiserslautern brauch ich gar nicht mal zu reden. Und auch im Gegenteil: Vereine, die eine starke, ruhige Führung haben, laufen meistens auch gut. Ja, sportlich steigen die trotzdem mal ab, aber die steigen meistens auch recht unaufgeregt wieder auf.

--
Motto: "Promote What You Love, Don't Bash What You Hate"
#Critter


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum