Mal wieder VAR... (Rund um Fußball)

Udo @, Samstag, 04.05.2019, 17:38 (vor 140 Tagen) @ smartie

..und jetzt in München Elfmeter... Boateng dreht sich weg, Arm am Körper... die Schiedsrichter machen sich echt lächerlich.

in der Tat ...


ehrlicherweise muss ich sagen, dass ich die Boateng-Situation vor ein, zwei Jahren noch als strafwürdig gesehen habe. Damals, als "Absicht" noch im Vordergrund stand, wie es ja auch die Regel eigentlich sagt ...

Warum strafwürdig: Boateng sieht den Ball, hat Zeit zum Reagieren und reagiert. Das Reagieren geht schief. Was wäre ohne eine Reaktion passiert? Wahrscheinlich nichts: Treffer an der Brust oder keine Berührung.
So hat er reagiert, ist aber schief gegangen - er dreht sich eben nicht weg, sondern dreht den Arm in die Schußbahn. Sowas, was beim Verpassen des Balls und Treffen des Gegners auch gern mal schief geht und Foul (ohne Karte) gibt.

Diesen Begründungsstrang hat man mir aber "ausgeredet" in den meisten Begründungen/Regelauslegungen der letzten Zeit. Mal schauen, ob jemand diesen Elfer verteidigt und wie er es dann begründet.

Aber das alles wird natürlich von der Situation in Berlin getopt...

Angeblich ist dafür der VAR eingeführt worden (weil es zwar unwahrscheinlich, aber möglich ist, dass keiner des Gespanns diese Hand sieht)
Aber wenn der VAR hier nicht reagiert (und er ist ja angeblich auch eingeführt worden, weil es um sehr, sehr viel geht, was natürlich am 32. Spieltag bei einem Spiel mit dem Inhaber des Relegationsplatzes extrem zutrifft ... dann weiß ich halt auch nicht...

So, und falls man händeringend nach einer Erklärung sucht, vielleicht die hier:

Der Berliner hatte ja nun wirklich eine der natürlichsten Handbewegungen für einen Fußballer gemacht, die man sich denken kann: die gehobene Hand um eine Abseitsposition oder was auch immer prophylaktisch anzuzeigen ... passt doch, oder? :-P


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum