Bundeswehr Sponsor beim TSV Schott (Alles außer Fußball)

Jammerlappe, Buxtehude, Tuesday, 04.06.2024, 13:26 (vor 20 Tagen) @ strombergbernd

Hast du schon mal darüber nachgedacht in welcher Zeit wir leben? In meinen jüngeren Jahren waren die Bundeswehr und amerikanische Soldaten allgegenwärtig, gerade hier in unserer Gegend. Die Wehrpflicht gibt es nicht mehr und es fehlen Soldaten. Ich empfinde die aktuelle Situation bedrohlicher als zu Zeiten des "kalten" Krieges.


Ich wollte meinen Hinweis auf die Bandenwerbung das auch nicht als "krank" werten. Bevor man sich über das Sponsoring von Rheinmetall beim BVB aufregt oder zumindest diskutiert, sollte man zuhause auch mal schauen. Durch Mainz fährt auch schon länger eine Straßenbahn mit Bundeswehr-Werbung in Camouflage-Optik. Das ganze ist also schon länger im Alltag.

Und von wegen in jüngeren Jahren und amerikanische Soldaten. Unweit des Sportanlage vom TSV Schott war eine große Kaserne der Amis. Da war es alltäglich normal der Anblick von Soldaten. Nach dem Schwimmbadbesuch auf den Bus wartend, konnte man fast immer Soldaten sehen, die am Zaun entlang gingen. Und gegenüber unseres Bruchwegstadions war früher ja eine Wohnsiedlung der Amis.

Bin in Gonsenheim aufgewachsen. Nähe Elbestraße. Die Amis waren allgegenwärtig (wie der Überschallknall 2-3 mal die Woche) und allzeit freundlich. Mochte den Tag der offenen Tür, wenn man Panzer mitfahren durfte und es Burger vom Grill gab. Bekannte waren über die IBM im Deutsch-Amerikanischen-Freundschaftsverein, so dass man auch mal zum Bowlen in die Lee Baracks konnte.

Eintrag gesperrt
430 Views

gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum