Geschichte wiederholt sich hoffentlich nicht…. (Rund um Fußball)

Carlsche @, Monday, 13.05.2024, 09:16 (vor 15 Tagen) @ leboef

So ähnlich waren auch meine Gedanken, weshalb am Samstag die ganz große Euphorie bei mir ausblieb.
Erst gestern im Laufe des Tages und heute hat sich eine Zufriedenheit eingestellt, dass wir es selbst in der Hand haben.

Und wie immer ist es wohl ziemlich egal, was wir hier im Netz denken.

Wichtig ist, dass die Mannschaft klar bleibt.
Und da sehe ich einige gute Zeichen:
- ich habe es so verstanden, dass Robin dafür gesorgt gesorgt hat, dass nicht die komplette Mannschaft auf den Zaun geht nach dem Spiel, weil man eben noch nicht sicher ist.
- die Bochumer Niederlage lässt weiteres Jagen zu, falls sich diese Metapher noch nicht abgenutzt hat.
- die Möglichkeit, endlich den ersten Auswärtssieg holen. Es sollte doch für jeden Profi-Sportler ein Ziel sein, nicht ohne Auswärtssieg eine Saison zu beenden.
- Spieler, die sich trotz sicherer oder möglicher Abgänge bis zum Ende reinhängen werden.

Jetzt gilt es für Mannschaft und Spieler, die richtige Balance zu finden. Gerne würde ich die Dynamik der ersten Halbzeit gegen Dortmund sehen, vielleicht etwas dosierter, damit wir noch Luft für die 2. Halbzeit haben. Bitte nicht auf Sicherheit spielen. Und da bin ich wieder bei meinen guten Zeichen. Du musst in diesen Spieltag eigentlich mit dem Ziel reingehen, dich noch um mindestens einen Tabellenplatz zu verbessern.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum