Unbeliebte Meinung (Rund um Fußball)

elkinho, Mainz-Lerchenberg, Thursday, 08.02.2024, 17:37 (vor 12 Tagen) @ Renner
bearbeitet von elkinho, Thursday, 08.02.2024, 17:45

Ich weiß dass es
a) (Jetzt) nichts bringt und
b) diese Herangehensweise auch hier nicht gerne gesehen wird, aber:

Im Grunde spiegelt z.B. die Fehlerkette ziemlich genau das wieder, was viele, mich eingeschlossen, seit Monaten (!) als DIE Fundamentalkritik am Kader wiederholen.
Er ist nicht gut genug, da klein, und zu viele Einzelspieler in ihren Leistungen viel zu weit weg sind von Bundesligadurchschnitt.
Wenn man in 30 Spielen nur einen Sieg holt und dabei jedes Mal nicht in der Lage ist, auch nur ein einziges enges Spiel, in dem es dann auch wirklich nur um eine handvoll Szenen geht, die das Spiel am Ende entscheiden, aber eben eine gewisse Qualität, in den Szenen besser zu sein als der Gegenspieler, zu gewinnen, dann stimmt etwas grundlegendes nicht.
Und ich meine nicht den Kopf, der hier natürlich auch eine gewisse Rolle einnimmt.
Es geht um Ausgewogenheit in der Kaderqualität, quantitativ und qualitativ.
Mir geht es ganz konkret um einzelne Akteure und ihre Leistungen auf dem Platz.
Ob man da nun zum x-ten Mal Danny Da Costa nennt, oder Ludovic Ajorque, oder Aymen Barkok, oder Marco Richter, oder Tom Krauß oder Dome Kohr... Man hat sich vor der Saison bei der Beurteilung des Leistungsstandes diverser Spieler enorm getäuscht.
Natürlich hat die Verletzungsmisere dazu geführt, dass Spieler, die als Kaderspieler für 20-30 Minuten Einsätze vorgesehen waren auf einmal Startelf gespielt haben und eine Verantwortung auf dem Platz hatten, die man nicht für sie geplant hatte. Auch kommt hinzu, dass wohl wirklich KEINER damit gerechnet hätte, dass die Leistungsträger der abgelaufenen Saison wie Leo, Oni und Jae-Sung Lee (der zumindest regelmäßig ein Unterschiedsspieler in engen Spielen war) durchgehend mit Formschwankungen kämpfen bzw. einfach nicht an das gezeigte Niveau anknüpfen können. Alles Teil der Wahrheit, alles schön und gut.
Aber (Achtung, jetzt wird's unpopulär!) würde ich mir die Mühe machen und durch die diversen nicht gewonnen, engen Spielen gehen, ich könnte hier ein 1-stündiges Referat abhalten über Punkte, die wir aufgrund von Fehlern oder Fehlentscheidungen von Danny, Aymen, Ludo und co. haben liegen lassen. Als ich die Aufstellung gestern Abend und somit Danny statt Silvan in der Startelf gesehen habe, Gott ist mein Zeuge, ich habe direkt zu meinen Stadionkollegen gesagt, dass ich es nicht fassen kann, weil das wieder auf haarsträubende Fehler von ihm hinauslaufen wird, die uns den Sieg kosten werden, wie schon mehrfach diese Saison. Seine Schlafmützigkeit vor dem 1:1 war dabei mMn bei Weitem Abstand nicht mal der krasseste, sondern nur der fatalste von diversen Fehlern... Versteht mich nicht falsch, ich fordere hier keine Vertragsauflösungen oder dass wir mit Heugabeln und Fackeln vor die Geschäftsstelle ziehen und Köpfe fordern, und ich weiß auch, dass gerade die aufgezählten Akteure wahrscheinlich allesamt charakterlich einwandfreie Spieler in unseren Trikots sind, aber wir dürfen nicht den Fehler machen und in der Analyse unserer Situation aus den Augen verlieren, dass wir zu viele Spieler in unserem kleinen Kader haben, die zu oft spielen müssen aufgrund mangelnder Alternativen und nachweislich nicht das Niveau dazu haben. Spätestens im Sommer muss meiner Meinung nach an einigen Stellen korrigiert werden.
Ich möchte keinem der gestern oder auch die letzten Monate auf dem Feld stand den Vorwurf machen, nicht alles zu geben, die Einsatzbereitschaft stimmt meiner Meinung nach, das sind wirklich Probleme, die wir seit dem Umbruch vor dreieinhalb Jahren nicht mehr haben. Ich glaube auch nicht, dass es an den Trainern liegt, denn Bo ist auch über den Verein hinaus hoch geschätzt und wird noch eine mindestens mal sehr solide Trainerkarriere hinlegen, da bin ich mir sicher, und Jan Siewert hat es innerhalb kürzester Zeit geschafft die Gegentorflut zu stoppen und uns zumindest ein Chancenplus in fast jedem Spiel zu erringen, was an sich genommen eigentlich schon eine riesen Leistung ist.
Die Fehler machen die Spieler, und die ganz großen Fehler sind bei uns in der Kaderplanung im Sommer und auch mit Blick auf das letzte Wintertransferfenster gemacht worden.
Nichtsdestotrotz werde ich als Fan alles dafür tun, dass uns diese Fehler am Ende nicht zum Abstieg führen, aber ich verlange, dass sie dann auch aufgearbeitet und korrigiert werden.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum