Ich bleibe dabei... (Rund um Fußball)

Stefan@05, Tuesday, 06.02.2024, 14:35 (vor 14 Tagen) @ Handgottesseinvater

Ich finde, dass hier sehr viele Kommentare komplett unfair JS gegenüber sind.
Ich verfolge jede Pressekonferenz und schaue mir alles zu Mainz an, was es zu sehen gibt und mich hat er auf jeden Fall überzeugt.
Ich glaube er hat ein wesentlich höheres Fachwissen als Bo. Bo war immer der Kumpeltyp, der niedliche Däne ;) So waren auch oft seine Beschreibungen zu Taktik und Aufstellung. JS ist genauso ein Kumpeltyp, nur eben nicht ganz so dänisch niedlich. Aber das muss er ja auch nicht sein. Jeder ist anders. Ich mag seine Art, wie er auf die teilweise dümmlichen Fragen der Journalisten antwortet.

Er hat alle Defizite angesprochen und Lösungen präsentiert. Er war der erste der endlich mal gesagt hat, dass wir einfach mehr die Abschlüsse suchen müssen und das auch direkt üben lassen. Wenn unsere Fußball Millionäre dann dennoch den Ball nicht reinbekommen, was kann bitte dann er dafür? Was kann er für das Tor gegen Bremen?

Wir sehen, dass JS die Abwehr MASSIV verbessert hat. Auch die Moral war wieder besser in der Mannschaft. Auch im Spiel gegen Bremen wieder zu erkennen. Er kann einfach nichts dafür, dass wir quasi nur formschwache Offensivspieler haben. Jonny ist doch ein Schatten seiner Selbst. Genauso Onisiwo. Wo ist seine Torgefahr hin? Ajorque war vor Bremen auch eine absolute Nullnummer. Dennoch hätte ich ihn gegen Bremen alleins wegen taktischen Gründen und seiner Statur von Anfang an spielen lassen statt Ngankam. Das hatte ich auch nicht ganz verstanden. Weiper ist verletzt und Ingvartsen haben wir blöderweise abgegeben.

Ich denke im Großen und Ganzen macht JS einen super Job! Er hat ja auch ein Team vor sich, dass er eigentlich null zu verantworten hat bis auf die Neuzugänge. Und daraus macht er das Beste. Selbst Tore schießen kann und darf er noch nicht. Seit also etwas zurückhaltender mit eurer Kritik bitte ;)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum