Robin und seine Torwart"fehler" (Rund um Fußball)

04plus01er, Sunday, 14.05.2023, 21:15 (vor 405 Tagen) @ elkinho

Die Gelbe nehme ich, aber halt doch mal gepflegt das Maul, ehrlich.

Man kann jeden Mannschaftsteil kritisieren, weil die Vorstellung wieder absolut Saft- und Kraftlos ist, aber das Ding geht in 1/100 Fällen rein.
Da rechnet kein Keeper der Welt mit.

Wenn jemand NICHT an dem desaströsen Auftritt schuld ist, dann Robin.


:daumen hoch: :daumen hoch: :daumen hoch:


Mit Sicherheit ist Robin nicht an der gestrigen Niederlage Schuld, viel mehr noch trifft ihn wahrscheinlich mit die wenigste Schuld von allen Buben aufm Platz.
Allerdings habe ich bislang auch noch keinen Spielbericht oder eine Einzelkritik der Spieler gelesen, in der nicht behauptet wird, dass er da nicht gut aussieht.
Jetzt kann man sagen "Ja, Kicher halt, typisch AZ", kann man aber auch einfach lassen.
Wie auch immer, ich bin froh, dass wir Robin haben. Letzte Woche gegen Schalke hat er gezeigt, was er aufm Kasten hat. Und dass er hin und wieder kleinere oder größere Fehler in seinem Spiel hat, gehört zur Natur der Sache! Er ist Stammtorwart bei Mainz 05. Würde er jede Woche so halten wie gegen Schalke wäre er Stammtorwart in der CL.
Zu Robin noch eines:
Es fällt einfach auf, dass Robin Zentner ein typischer Mainz 05 Spieler ist, solche haben wir jedes Jahr im Kader, die einfach gerne in der Schusslinie einiger Hobbyexperten sind. Welche Torhüter wir neben Robin hatten, die ja alle völlig öffensichtlich viel bessere Torhüter sind als er. Flo Müller, Finn Dahmen. Aber durchgesetzt bei den tatsächlichen Experten (Kuhni, Bo und co.) hat sich immer Robin. Florian Müller ist bei Fast-Absteiger Stuttgart nach zwei sehr schwachen Jahren völlig auf dem Abstellgleis und wird wohlmöglich nie wieder Bundesligastammtorwart irgendwo.
Bei Finn Dahmen mit seinen "Größendefiziten" und den kleinen Fehlern die er auch bei uns gezeigt hat bin ich sehr gespannt, wie seine Karriere noch so verlaufen wird (nicht falsch verstehen, ich hoffe natürlich nur das Beste für ihn).
Ich persönlich finde es auch ziemlich logisch, warum es diese Spieler und vorallem deren lauten Kritiker immer wieder gibt. Es geht nicht um den Spieler oder seine Leistungen selbst, denn natürlich und auch sehr offensichtlich können unsere sportlich Verantwortlichen diese besser beurteilen, es geht den Kritikern meistens nur um sich selbst. "Bo, Babak, Kuhni und co. können das zwar x-fach besser einschätzen als ich, aber ich bin ein richtig unangepasster Typ und mal lautstark dagegen, guckt mal alle her ich hab da was zu sagen!"
(Ja, da ist ne gute Spur Polemik mit reingewürzt)
Bestes Beispiel: die Hinterhofsänger, die ich zugegebenermaßen zumeist für ihre fussballerische Expertise schätze.
Robin wird dort seit langem aus den immer gleichen Gründen kritisiert, wohingegen alle drei an Marcus Ingvartsen einen absoluten Narren gefressen haben. Ich glaube seit seinem Tor in Leipzig vor Monaten und auch unmittelbar davor ist Inge NIE mit einer Note besser als 4,0 meistens eher Richtung 5 vom Platz gegangen, mMn völlig zurecht, ich finde seine Leistungen seit Wochen indiskutabel schlecht, und Woche für Woche fabulieren die da ins Leere wie wichtig er doch wieder für unser Spiel war und ist. Meilenweit entfernt von der Realität, die über 90min auf dem Platz stattfindet, aber hauptsache eine herbeiargumentierte, vermeintlich super fundierte Expertenmeinung platziert. Da geht es nicht um Inge und den Käse, den er zuletzt immer wieder auf dem Platz anbietet, sondern um die " Antihaltung" selbst.

Sorry, langer Post, aber ich wollte das einfach mal loswerden und füge abschließend noch hinzu: das ist alles ausschließlich meine persönliche, private Meinung, und ich bin selbst absolut kein Fachmann, genau wie all jene, die ich grad kritisiert habe.
Aber wenn mich in meinem Leben eine Sache neben Fleiß und Talent entscheidend vorangebracht hat, dann vorallem die Fähigkeit, wenn man von etwas wenig Ahnung hat, dann auf die zu hören und zu vertrauen, die sich auskennen, und sich nicht in dem Glauben zu verlieren, man wüsste es besser. Denn dieser Irrweg führt fast immer in eine Sackgasse.

Sehr schön beschrieben. Dankeschön dafür!
Was nicht schön ist, der in rot beschriebene Aufruf von einem Forum-Mitglied "man solle mal gepflegt sein Maul halten".


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum