Alles zum Spiel beim VfB Stuttgart (21.01.; 15.30 Uhr) (Rund um Fußball)

dadum, Saturday, 21.01.2023, 08:02 (vor 10 Tagen) @ 55122 05-erJung'

Das morgige Spiel:

Für die Partie beim VfB muss Bo Svensson definitiv auf Jonny Burkardt verzichten, der nach seiner Knie-OP noch nicht einsatzfähig ist. Delano Burgzorg laboriert an einer Knöchelverletzung und Robin Zentners Einsatz ist wegen Rückenproblemen noch unsicher. Stefan Bell fehlt nach der fünften Gelben Karte aus dem Heimspiel gegen Frankfurt. Neuzugang Andreas Hanche-Olsen wird zumindest einen Kaderplatz für Stuttgart erhalten, in der Defensive ist mit Alexander Hack, Edimilson Fernandes und Anthony Caci zu rechnen. Alle Nullfünfer hoffen auf einen guten Start in Stuttgart und mindestens einen Punkt. Bei winterlichen Temperaturen gilt es, im Gästeblock in Bewegung zu bleiben.

Tipp 2:2

Besondere Spiele beim VfB:
1. Spieltag 2004/2005
Auswärts beim VfB: da fällt jedem Nullfünfer das erste Bundesligaspiel ein, dass man mit unserem Verein erleben durfte. 2004 hatten wir das große Ziel doch noch erreicht und standen mit großen Augen im August im vollen Gästeblock des durchaus schönen Neckarstadions.
Schätzungen gingen damals von rund 8.000 Nullfünfern aus, die ihr Team begleiteten und die mediale Aufmerksamkeit für den Neuling war damals wohl an ihrem Höhepunkt. Das Spiel ging zwar mit 2:4 verloren und es hätte auch schlimmer kommen können aber der Gesamtauftritt war von einer riesigen Euphorie begleitet und einfach alle Nullfünfer waren glücklich, endlich mindestens ein Jahr in der Bundesliga zu sein. Christof Babatz erzielte mit Wucht das erste Bundesligator und hatte in den Folgejahren seinen Spitznamen: "Bum-Bum-Babatz".

32. Spieltag 2006/2007
Ein weiteres denkwürdiges Spiel beim VfB war die Partie im Mai 2007 am 32. Spieltag. Die Nullfünfer mussten punkten um die Ausgangslage im Abstiegskampf mindestens aussichtsreich zu halten. Das gelang nicht und mit 0:2 ging die Partie verloren. Von der Aufstiegseuphorie war nicht viel geblieben, die Stimmung zwischen Teilen der Fans war schlecht und am Ende der Saison stieg Nullfünf in die 2. Bundesliga ab.

33. Spieltag 2015/2016
Ein anderes Gastspiel war dafür umso erfreulicher: als Nullfünf am 33. Spieltag 2016 mit 3:1 in Stuttgart gewinnen konnte, Karim Onisiwo sein erstes Bundesligator für Nullfünf erzielte und der FSV zumindest die Qualifikation für die Europa-League erreichte. Eine Woche später konnte sogar der direkte Einzug in die EL gefeiert werden. Die Stuttgarter stiegen am Ende der Saison ab und die VfB Fans stürmten nach Spielende beim Mainz-Spiel das Feld. Etwas grotesk wirkten die Bilder, bei denen man auch nicht wenige VfB-Fans sah, die die Gelegenheit zur Autogrammstunde nutzten :-).
Die Fahrt zum Spiel war auch ein tolles Erlebnis, denn nachdem das erste Stück mit dem Bus zurückgelegt wurde, stiegen wir in Marbach auf ein Schiff um, das uns auf dem Neckar nach Stuttgart brachte. Gemeinsam liefen wir Nullfünfer gemeinsam zum Stadion.

Da hast du dir aber viel Mühe gemacht und schön geschrieben!:daumen hoch:

Darf ich für das Protokoll anmerken, dass BumBum natürlich schon lange vor dem genannten Spiel so hieß?

Ach ja: Wir gewinnen natürlich.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum