Kicker: Als Psychologe "manchmal am Limit" (Presselinks)

knightclub, Monday, 09.01.2023, 09:28 (vor 22 Tagen) @ Alsodoch

einen Sportpsychologen anzuheuern kann bestimmt nützlich sein. Leitsch hätte vielleicht nicht diese "mentale Erschöpfung" erlitten, wenn er in diesem psychischen Tal Unterstützung erfahren hätte. Zumindest eine solche Anlaufstelle hat vereinsintern gefehlt.

Auch Missverständnisse ausländischer Spieler oder "auffällige" Verhaltensweisen (z.B. lasche Trainingseinstellung von Burgzorg, Matetas destruktiver Wechselwunsch) könnten so professionell aufgefangen werden.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum