Alles zum Heimspiel gegen die Eintr8 (Rund um Fußball)

55122 05-erJung', Friday, 11.11.2022, 15:11 (vor 26 Tagen)
bearbeitet von holger, Monday, 14.11.2022, 12:05

Mein Ausblick auf das Heimspiel am Sonntag (Anpfiff 15:30 Uhr)

Es steht vor der WM-Pause noch das Bundesligaspiel (alternativ Rhein-Main Derby oder Nachbarschaftsduell genannt) gegen Eintracht Frankfurt auf dem Spielplan für unseren Fußballsportverein. Nach den letzten Resultaten bleibt die Hoffnung, dass zumindest im letzten Spiel des Jahres für die Profis noch ein oder drei Punkte aufs Konto wandern. Die Zuversicht war sicher schon größer, aber es verbietet einfach das Selbstverständnis als Fan vor dem Spiel schon die Flinte ins Korn zu werfen und gegen die Eintr8 schon gar nicht.

Wie im letzten Heimspiel von der Rheinhessentribüne besungen: „was auch geschieht, egal was auch passiert, wir gehen diesen Weg gemeinsam nur mit dir…“ gilt es am Sonntag, dem eigenen Team den Rücken zu stärken, gerade in Anbetracht zahlreicher Gästefans im Stadion. Bo Svensson wird versuchen, das Team so einzustellen, dass eine Besserung erkennbar ist.

Dabei gilt es, die Spiele der Hinrunde differenziert zu betrachten. So hatten die Nullfünfer durchaus einige Zähler eingefahren, ohne dass die jeweiligen Siege so souverän waren und nicht hätten auch anders ausgehen können (z. B. in Bochum oder Augsburg). Genauso spielte kein Team den FSV an die Wand (das Bayern-Spiel läuft da außer Konkurrenz) und diese Teams profitierten eher von einem glücklichen Spielverlauf. Mit nahezu vollständigem Kader kann auch am Sonntag mit richtiger Einstellung und spielerischer Klasse etwas möglich sein gegen die „Überflieger“ aus der Mainmetropole. Mit ihren Fans im Rücken tut sich die SGE in Mainz bekanntlich immer etwas schwer. Bei der Eintracht fehlt u.a. Makato Hasebe, dafür kommen die beiden WM-Fahrer Mario Götze und Kevin Trapp mit auf die kurze Dienstreise an den Rhein. Mein Tipp 1:1


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum