Alles zum Heimspiel gegen die "Wölfe"... (Rund um Fußball)

Reppichauer, Dessau, Tuesday, 08.11.2022, 12:13 (vor 31 Tagen) @ Alsodoch

Das Verstehenwollen liegt in diesem Diskurs wahrscheinlich weniger auf deiner Seite.
Du willst nur dich und deinesgleichen verstehen, jede Abweichung scheint deine konsequente Ablehnung hervorzurufen. So kenne ich staatstragendes Denken aus der DDR.

Demokratie will etwas anderes. Entwicklung zu mehr Freiheit für alle, größerer Gleichheit (z.B. vor dem Gesetz) aller und Ermöglichung von Teilhabe aller, nicht das Alte in Beton Gegossene für unveränderlich halten.

Auf diese Brücke willst du - so kommt es mir vor - keinen Schritt weit treten. Du blockst. Schade.


Das magst Du so sehen.
Du kommst nicht auf die Idee, dass eine Demokratie auch kontroverse Ideen und Meinungen verkraften kann und sollte.
Das scheint für Dich schon zu weit gehüpft.


Eben!
Ich habe doch das Gedankenspiel von Für und Wider dargestellt, Dinge von mehreren Seiten zu betrachten und mich in differenzierendem Denken und Äußern geübt.
Natürlich ertrage ich kontroverse Meinungen, finde aber falsch, wenn man bei besseren Argumenten der Anderen darauf beharrt.
Kontroverse Ideen und Meinungen können doch diskutiert werden - oder? Bestenfalls mit einer Annäherung, bei der alle Seiten zu einem Gewinn kommen.

Dafür soll ich mir ein anderes Land suchen ...

Seltsames Demokratieverständnis.

Eintrag gesperrt
316 Views

gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum