Spätlese Aue - M-o-T-Blog... (Rund um Fußball)

Alsodoch, Berlin / Mainz - Kastel, Thursday, 04.08.2022, 00:36 (vor 11 Tagen) @ ck-africa

Hintergrund ist, dass der Erfolg der fleischlosen Ersatzprodukte beim Verbraucher hinter den Erwartungen zurückbleibt. Längst sind viele der in den USA und weltweit agierenden Fast-Food-Ketten auf den Zug aufgesprungen, wie zum Beispiel Burger King und Kentucky Fried Chicken (KFC), Dunkin‘ und Subway. Die Konkurrenz ist groß, aber die Nische wächst offenbar nur langsam.

Einige Imbissketten haben die veganen Ersatzprodukte inzwischen wieder von ihren Speisekarten genommen, darunter Dunkin‘ und jetzt eben auch McDonald‘s in den USA. Bei anderen verläuft die Markteinführung weniger erfolgreich als erhofft.

McDonald‘s USA streicht den Veggie-Burger
Davon ab, dass ich da oder in einer dieser anderen Ketten, wie sie auch heißen mögen je etwas essen würde oder gegessen hätte, aber ich käme nie auf die Idee, da was Veganes zu bestellen, meine Falafel Tests haben mich restlos geheilt.

--
SC Rapide Wedding 1893 e. V.
https://unerhoertundauserlesen.wordpress.com


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum