Was macht eigentlich... Gerrit Holtmann? (Rund um Fußball)

Schöppsche, Mittwoch, 12.01.2022, 09:16 (vor 11 Tagen) @ elkinho

Er war aber auch einzigartig oft verletzt. Und ja natürlich hat er Qualitäten, aber siehe damals Heller bei Darmstadt, es ist für Bochum die erste Bundesliga Saison, da spielt man einfach anders, wir damals auch. Die Bochumer Mannschaft wirkt soweit gefestigt, solide Balance zwischen Abwehr und schnellem Sturm. Man steht sicher, wartet meist auf Fehler anderer ,um dann voll drauf zu gehen mit einer gewissen Euphorie. Dafür ist Holtmann, wenn er fit ist, top, aber die Frage ist schon wie nachhaltig ist seine Spielweise im nächsten Jahr oder sogar schon dieses, wenn da Mal ein zwei verletzt sind. Ich sehe da Bielefeld zum Beispiel gefestigter in der Spielstruktur, was nicht heißt, dass es langt, aber insgesamt eher für mehr Spielzeiten. Da wird sich Bochum dann nächstes Jahr schon überlegen, mit welchem Personal wird's zweite Jahr angegangen und so war's auch bissel bei uns. Wir haben uns gelöst vom reinen Überfall oder Konter Fußball. Irgendwann ist ja diese absolute Euphorie weg.
Aber egal, ich sehe seine Art zu spielen schon eher als limitiert an, um dauerhaft Bundesliganiveau zu halten.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum