Alles zum Auswärtsspiel beim 1. FC Köln (Rund um Fußball)

55122 05-erJung', Samstag, 10.04.2021, 14:35 (vor 161 Tagen)
bearbeitet von holger, Montag, 12.04.2021, 12:51

Mein Ausblick auf das Auswärtsspiel in Köln:

Am morgigen Sonntag steht die nächste Prüfung für unser Team beim 1. FC Köln an. Durch den 1:0 Sieg der Bielefelder gegen Freiburg ist unser Team vorübergehend auf Platz 16 abgerutscht.
Die hohen Erwartungen im Umfeld des 1. FC Köln sind längst den Ernüchterungen eines schwierigen Abstiegskampfs gewichen. Immerhin hat der Klub aus der Domstadt an Trainer Markus Gisdol festgehalten was für Kölner Verhältnisse schon eine Überraschung ist. Ohne ihr stimmgewaltiges Publikum müssen die Gastgeber nun gegen unser wiedererstarktes Team antreten. Beide Teams haben so ihre Probleme mit dem Tore schießen: unser Team (27) steht nur knapp vor den Kölnern (25), beide Teams trennen zwei Punkte vor dem Aufeinandertreffen (Sonntag, 18:00 Uhr). Beide Trainer können nahezu aus dem Vollen schöpfen und haben keine verletzungsbedingten Ausfälle von Stammkräften zu verkraften. Bei Nullfünf könnte Robin Quaison, im Sommer sicherlich einer der möglichen Abgänge, für Jonny Burkardt ins Team rutschen.
Der Zeitpunkt könnte kaum besser sein, jetzt die sehr durchwachsene Bundesliga-Bilanz in Köln-Müngersdorf (seit 2005 sechs Remis in 10 Partien) mit dem ersten Erfolg aufzupolieren. Im Hinspiel unterlagen die Nullfünfer mit 0:1. Dieses Mal geht es hoffentlich zu unseren Gunsten aus...!

Nullfünf-Geschichten: Ein in Sieg in Köln

In Köln gab es bekanntlich zu gemeinsamen Bundesligazeiten noch keinen Nullfünf-Sieg zu bejubeln. Auch in der 2. Liga taten sich die Nullfünf-Teams immer schwer: mit einer Ausnahme! In der Saison 2002/2003 grüßten die Gastgeber vor dem 26. Spieltag ungeschlagen von der Tabellenspitze. In der Vorwoche hatte der "Effzeh" Union Berlin mit 3:0 besiegt, unser Team hingegen gegen Greuther Fürth 1:3 verloren. Braucht man nicht erklären. War eh klar;-) Und jetzt zum Tabellenführer...!Das kann ja heiter werden.
Das Montagsspiel (Anpfiff 21 Uhr) auf der Baustelle Köln-Müngersdorf fand vor 27.000 Zuschauern statt. Zwei Tore von Michael Thurk (9./25.Minute) und eines von Niclas Weiland (11.) bei einem Kölner Tor (26.) brachten uns eine überraschende 3:1 Halbzeitführung. In der zweiten Halbzeit setzte Andrej Voronin (70.) den Schlusspunkt zum 4:1 Auswärtssieg, der uns noch einmal Schub für den Rest der Runde gab, die doch wieder sportlich tragisch enden sollte. Irgendwo war ein Gegentor zu viel gefallen oder eine Torchance zu viel vergeben worden...! Zumindest der Abend in Köln bleibt in positiver Erinnerung, da ist es auch nicht schlimm, dass uns Nullfünfern vor Ort am Folgetag auf der Arbeit ein paar Mützen Schlaf gefehlt haben dürften.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum