Gegenkandidat zu Hofmann abgelehnt (Rund um Fußball)

Meenzer, Dienstag, 26.01.2021, 21:22 (vor 75 Tagen) @ grisue

AZ € PLUS

Begründung: „Bei der Benennung der Kandidaten haben wir darauf geachtet, dass auf der Grundlage des Organigramms des 1. FSV Mainz 05 für jedes Aufgabenfeld mindestens ein künftiges Aufsichtsratsmitglied als fachkundiger Ansprechpartner zur Verfügung stehen kann. Durch die umfassenden Kenntnisse und Erfahrungen der Gesamtheit der Aufsichtsratsmitglieder kann so die Kontrolle der Vorstandsarbeit im Auftrag der Mitgliederversammlung bestmöglich sichergestellt werden. Diesen Ansatz haben wir ebenso im Rahmen zur Bewerbung für den Vereinsvorsitz gewählt.“

Welche die Kandidaten sie für die Wahl zum Aufsichtsratsvorsitzenden zugelassen hat, wird die Wahlkommission vermutlich im Laufe der Woche bekanntgeben.


Hä?

Also nicht, dass ich Herrn Aita als fähigen Kandidaten halte, eher im Gegenteil, aber die Begründung geht über meinen Horizont. :-D

Geht mir genauso, aber vielleicht traut man einfach nicht den Wahlberechtigten und möchte so verhindern, dass er nicht doch möglicherweise gewählt wird. Funktioniert bei jedem Karnevalsverein so.

In einem halben Jahr haben wir es eh wieder vergessen...

--
Wache - Lieberknecht - Herzberger - Klopp - Tanjga - Weiß - Neustädter - Akrapovic - Schmidt - Spyrka - Erhard


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum