Euphorie (Rund um Fußball)

PLANITZER ⌂, Montevideo, Sonntag, 10.01.2021, 14:13 (vor 8 Tagen) @ TuS-FSV

STOP:
Nein, die Euphorie lasse ich mir nicht nehmen. Diesmal nicht.
Ich traue Heidel, Schmidt und Svensson zu dafür zu sorgen, dass die Mannschaft wieder mehr Mentalität entwickelt und aus so Spielen mit Frust und der notwendigen Wut für die nächsten Spiele herausgeht. Heidel hat es doch passend gesagt. Für uns ist die Bundesliga keine Selbstverständlichkeit. Und noch ist nix verloren. 5 Punkte zum Nichtabstiegsplatz. Wenn ich an die letzten Jahre zurück denke hatte ich wenn wir soviel Vorsprung hatten schon ein mulmiges Gefühl. Das können wir auch bei unseren Gegnern erzeugen, die jetzt was zu verlieren haben.

Lassen wir die 05er mal wieder aufstehen und den BVB überraschen.

plus 1

Jetzt nur noch "einfach mal die Fresse halten" und generell keine Spielerinterviews wie diese nach nem Derby und nem Neuanfang raushauen: (Quelle: aus Weltfussball.de - die hams scheinbar von SID)

"Jeder wusste, worum es geht, konnte es aber nicht auf den Platz bringen", sagte 05-Kapitän Danny Latza.
Abwehrchef Alexander Hack monierte: "Uns hat der Siegeswillen gefehlt. Den müssen wir wieder zeigen, sonst wird es ganz schwer."

DON Heiteli, übernehmen Sie!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum