Kicker: Mateta nicht zu stoppen - auch weil er gebremst wird (Presselinks)

Alsodoch @, Berlin / Mainz - Kastel, Dienstag, 24.11.2020, 10:29 (vor 63 Tagen) @ Michael

Sehr interessant:

Das war nicht immer so. Im Sommer, als sich abzeichnete, dass aus seinem offensiv kommunizierten Wunsch nach einem Wechsel zu einem größeren Klub mangels Kaufinteressenten nichts werden würde, sei Mateta zwar nicht in ein Loch gefallen, sondern habe das Trainingsprogramm normal durchgezogen, sagt Lichte. „Wir hatten nicht das Gefühl, ihn extra antreiben zu müssen.“ Sonderschichten absolvierte der Angreifer allerdings noch nicht. Der Zeitpunkt, zu dem sich die Veränderung antrat, scheint Lichte beinahe unangenehm, wie die für ihn ungewohnt verquere Formulierung erahnen lässt. Er wolle das „nicht mit meiner Person in Verbindung bringen, aber seit dieser Veränderung in dieser Geschichte Trainerbereich weiß ich nicht, ob bei ihm etwas klick gemacht hat“.

Wer zitiert denn da wen ???
SaM bei FAZ oder sind die beiden liiert, da der Eisenhut sowohl als auch als Autor genannt ist ?

--
SC Rapide Wedding 1893 e. V.
https://unerhoertundauserlesen.wordpress.com


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum