Offener Fan Brief (Rund um Fußball)

Captain Spaulding, Mittwoch, 04.11.2020, 20:38 (vor 21 Tagen) @ leboef

Verstehe nicht den Sinn eines weiteren offenen Briefes, Trainingsbesuch etc. Können nicht alle Seiten einfach mal die Füße stillhalten und das Team arbeiten lassen. Die wissen schon um was es geht (hoffe ich). Der Verein ist auch nicht blöd und bekommt die Stimmung im Umfeld sicher mit. Was will man also mit einem offenen Brief mitteilen was nicht schon alle wissen?

Hahaha...na klar wissen die schon um was es geht, das haben sie ja gegen Augsburg eindrucksvoll gezeigt...NICHT!

Der Verein bekommt wenig bis gar nichts mit und schätzt die Fans völlig falsch ein (siehe mangelnde Nachfrage bei Pokal- und Bundesligaspielen, DK-Rückgang sowie allgemeines Desinteresse (MV/Infoveranstaltung).

Ein offener Brief bringt meiner Meinung nach nichts, den wird keiner zur Kenntnis nehmen. Da ist so ein Trainingsbesuch mit persönlichem Austausch und intensiven Gesprächen deutlich effektiver.

Wie lange möchtest du denn deine Füße stillhalten? Bis zur 22. Niederlage? bis zur 33. ?

Und woher nimmst du deinen Optimismus bzw. deine Naivität, dass aus dem Nichts auf einmal ein Sieg und ein leidenschaftlich kämpfendes, erfolgreiches Team herkommen soll?


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum