Das macht doch alles keinen Spaß mehr... (Rund um Fußball)

Mainz05erneu, Samstag, 31.10.2020, 19:48 (vor 25 Tagen) @ Renner

Wow, alle möglichen Eskalationsstufen aufgezählt?
Mainz 05 spielt seit Jahren in der Bundesliga; das war früher undenkbar-
Jedes Jahr, in dem wir den Klassenerhalt in der Bundesliga schaffen, ist grundsätzlich ein erfolgreiches Jahr.
Und wir müssen als 05er immer damit rechnen, dass es es sehr eng wird oder wie der Don früher schon predigte, dass es einmal nicht mehr reichen könnte.
Mainz 05 eben
Alles klar?!

Ich bin ebenfalls denkbar für jedes einzelne Bundesligajahr.
Doch denke ich nicht, dass es dieses Jahr eng, sondern der Abstieg SO eine klare Sache wird. Wenn es nicht reicht, okay - doch dann steigt man bitte wenigstens mit Würde und Anstand ab. Und weil man den Fans das Gefühl gegeben hat, man hat alles versucht.

Der Streik scheint die Saison weiterhin zu überschatten. Dumm nur, dass man dann mit hausgemachten, internen Problemen diesen drohenden Abstieg diesmal selbst zu großen Teilen zu verantworten hat. Lichte macht einen guten Eindruck, ist aber sehr wahrscheinlich zu nett für diese Ansammlung an Spielern. Von Team kann keine Rede mehr sein. Aufgearbeitet scheint mir nichts und vielleicht bedarf es mal jemanden der den Spielern sprichwörtlich in den ... tritt oder gewissen Spielern die Grenzen aufzeigt. Aber gefühlt sind da Schwingungen im Kader, die völlig in die falsche Richtung gehen, soweit man das von außen beurteilen kann und darf. Dass auch Qualität fehlt, ist ein weiteres Thema. Nicht umsonst bekommen Woche für Woche die gleichen Spieler die Chance von Beginn an, trotz der Niederlagenserie.

Und ich habe schon die größten Befürchtungen für die Rückrunde, wenn es wieder darum geht auf Gehalt zu verzichten. Sofern die Spieler aber stark leistungsbezogene Verträge haben, sollten wir inzwischen auf diesem Weg finanziell wieder etwas als geplant besser dastehen. Ausgaben für Punktprämien: 0 Euro.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum