Sport1: So viel Macht hat Schröder noch (Presselinks)

undichsachnoch, Sonntag, 18.10.2020, 14:12 (vor 4 Tagen) @ Enderle

Schröder hat sich dieses Jahr schlicht vollkommen verpokert.Seine aufgerufenen Preise für die Problemspieler waren offenbar nicht mehr marktgerecht.In Zeiten stark fallender Ablösen für Durchschnittsspieler ist dies wirtschaftlich sehr gefährlich

Ein Problemspieler weniger 10 Mio in der Kasse zur Verfügung - das wäre passiert

Es gab angeblich ein Angebot von 15 Mio....

Falls es die Angebote Mateta 15 Mio Niakhate 10 Mio , Quaison 8 Mio gab und die Spieler wechseln Würden, wäre doe Werte keineswegs unter Wert , sondern eher über Wert. Zumal die Ablösen für solche Spieler wahrscheinlich eher fallen werden, da Frankreich, Spanien und iralien, sowie die halbe BL eher kein Geld mehr haben und die PL auch finanziell ins schwimmen kommt und durch den Brexit mögliche England Trannsferns vielleicht sehr schwierig werden könnten.

Das ist doch reine Kaffeesatzleserei!!! :doh:


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum