Bestes Saisonspiel (Rund um Fußball)

Carvel, Sonntag, 18.10.2020, 13:19 (vor 5 Tagen) @ smartie

Es ist natürlich nicht leicht, sich nach der vierten Niederlage in Folge an den guten Dingen festzuhalten. Der Auftritt gestern war noch keine Umkehr des Abwärtstrends, aber er wurde erst einmal gebremst – trotz des Ergebnisses.

Es war nicht alles schlecht: Die Abwehr mit Kilian und St. Juste auf rechts hat mir insgesamt ganz gut gefallen, hat einen etwas stabileren Eindruck hinterlassen, als zuletzt. Kunde hat am Anfang auch viele Löcher gestopft, war hinten sehr fleißig. Insgesamt stand die Mannschaft sehr tief hinten drin, der Weg zum Tor war sehr weit, aber zumindest hinten hat das etwas mehr Sicherheit gebracht. Später im Spiel ging es dann durchaus auch ab und zu schneller, da hat ein wenig das Glück gefehlt und insgesamt hätte es davon natürlich auch mehr gebraucht – ich denke aber, das kann noch kommen.
Die Standards und die zweiten Bälle waren gestern aber nicht gut, daraus entstanden immer wieder Angriffe der Leverkusener (die dann aber wie ich finde meist gut wegverteidigt wurden).

Die Köpfe müssen jetzt frei werden (und zwar bitte bald) von den Unruhen des Saisonstarts; damit man überhaupt mal auf irgendetwas aufbauen kann. Das war gestern schon mal besser, als in den Partien davor. Vielleicht ist am Ende Stöger wirklich der Baustein, der uns da jetzt fehlt – wie dem auch sei, gegen Gladbach punkten wäre schon mal ganz gut und dann bitte einfach weiter steigern.

Man sagt ja immer, eine Mannschaft hat ja nicht innerhalb von ein paar Wochen das Fußballspielen verlernt – aber es sieht bei uns tatsächlich ganz genau danach aus. JML möge das bitte wieder aus den Mannen herauskitzeln. Ich glaube eigentlich, dass gerade das seine Stärke ist.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum