Kicker: "Die Ereignisse haben wichtige Prozesse angestoßen" (Presselinks)

Mike05, Dienstag, 13.10.2020, 22:52 (vor 14 Tagen) @ Milestone-Mainz

Es gab seit Monaten große Probleme mit diesem Trainer. Auch der betreuerstab oder der Bereich Medien hatte keinen Kontakt mehr zu Beierlorzer. Das ganze war schon lange großes Thema und es wurde sehr offen und oft darüber gesprochen.

Warum Stefan Hofmann oder Rouven Schröder das nicht bereits nach der letzten Saison beendet haben bleibt ihr Geheimnis. Auf jeden Fall ist es für mich nicht nachzuvollziehen.

Offenbar war dann die Aktion mit Adam der Moment der das Glas zum Überlaufen gebracht hat.

Das Interview von Latza sagt ja für mich, dass die Mannschaft hier nur teilweise mit dem Gehaltsverzicht einverstanden ist. Das spiegelt leider das Bild ganz gut wieder, das man vielen Spielern eine reine Profitgier unterstellen muss.

Ich weiß nicht ob Rouven Schröder oder Stefan Hofmann solange an Beierlorzer festgehalten haben, oder auch beide.

Ich weiß das z.B Sandro Schwarz für Stefan Hofmann mehr oder weniger ein Ziehsohn war oder ist. Ich betrachte inzwischen beide auch sehr kritisch.

Ich fand auf jeden Fall die Mailumfrage an die Dauerkarteninhaber ein Anfang, um ein wenig näher an die Fans heranzurücken. Somit ein erster Schritt in die richtige Richtung. Natürlich in der Hoffnung das sich da was tut.

Wir kennen alle sehr viele Menschen die sich in den letzten Jahren vom Verein abgewandt haben. In meinen Augen wird da entweder gar nichts getan oder das falsche..

Ich sage nur, wenn der Fan nicht zum Verein kommt, muss der Verein zu den Fans. Wie kann man denn junge Menschen als Fan gewinnen? Da hätte ich viele Ideen die auch einfach umsetzbar sind.. Ich habe das Gefühl es fehlt der Nachwuchs.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum