Alles zum Spiel gegen die Eisernen hier rein (Rund um Fußball)

leo05, Sonntag, 04.10.2020, 11:44 (vor 19 Tagen) @ tomo

Ich kann leider aktuell nicht zu 100% zum Verein und zu den Spieler stehen, wenn sich der Verein von dem weiter entfernt, was Mainz05 war.
Ich möchte nicht in Nostalgie verfallen. Ich möchte aber auch zum Ausdruck bringen, dass die Veriensspitze auch endlich begreifen muss, was für die Fans wichtig ist. Denn ohne Fans gibt es keine Zukunft für einen Verein.
Einiges hat sich schon seit Jahren angedeutet, jetzt aber über die Eskalation wegen der Gehälter, Streik etc. ist einiges ans Tageslicht gekommen.
(Sollte es so gewesen sien, wie die Medien berichten und spekulieren.) Da zeigen die Spieler auch ihr wahres Gesicht. Ich würde nicht den Begriff "Söldner" befürworten. Das ist abe rein anderes Fenomen.

In Zeiten wo Leute (Fans und 05-Mitarbeiter) in Kurzarbeit sind oder ihre Jobs bzw. Existenzen verloren haben, war eine solche Diskussion so was von fehl am Platz. Da soll man sich an andere Vereine orientieren, wie sie das gelöst haben. Stat über die fehlenden zig-Tausen bzw. hunder-Tausend an jahresgehalt zu streiten, sollen die Speieler auf dem Platz zeigen, warum sie den Anspruch haben, mit so viel Geld entlohnt werden zu müssen.

Wo ist der Kampfgeist, wo ist die Motivation, wo sit die Bereitschaft für Laufleistung, wo ist die Konzentration für exakte Pässe, für die sie eigentlich bezahlt werden.

Früher wurden Spieler verpflichtet, denen in Aussicht eine lange Kariere in Mainz und vielleicht im Anschluss eine Tätigkeit beim verein gestellt wurden. Natürlich hat man ab und zu einen Rohdiamanten geholt, um ihn später zu veredeln und vielleicht zu veräußern. Das waren aber die Ausnahmen.

Heutzutage werden Spieler geholt, denen ein lukrativer Wechsel in 2-3 Jahren, oder sogar in einem Jahr, in Aussicht gestellt wird - mit entsprechenden Gehaltsverbesserungen und natürlich Ablöse für den Verein.

Wie sollen sich solche Speieler mit dem Verein identifizieren, die Motivation haben, die Sprache zu lerenen um sich im Team zu integrieren, sowie mit dem gedanken anfreuden längerfristig in Mainz ansässig zu sein.
Wie soll daraus ein Temagefüge enststehen, wenn man von vorne weiß, dass dies eine kurze Zwischenstation ist?

Ist das etwa unser Mainz 05 für den wir Fans zu 100% dahinter stehen müssen?

Für mich ist es in so einem Fall ein 0815-Verein, der einen beliebigen Namen tragen könnte.

Mir ist ein emotionaler Abstiegskampf in der 1. Bl oder ein spannender Aufsteigskampf in der 2. BL lieber als ein langweiliges Mittelmaß der BL als Ziel.

Wo sind die Werte des Vereins von früher geblieben?

Manchmal schaue mir ein Spiel der Amateure lieber als ein der ersten Mannschaft.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum