AZ: Wird Beierlorzer heute entlassen? Live Ticker AZ (Presselinks)

smartie @, Mainz-Kastel, Sonntag, 27.09.2020, 15:39 (vor 33 Tagen) @ knightclub

kann deinen Überlegungen auch zustimmen. Eine andere formulierung als "seltsam" mag passender sein, vielleicht trifft "bemekrenswert" besser.

Wobei man Schröder auch im Aufarbeitungsprozess die Gelegenheit geben muss, sein Vorgehen dem Co-Vorstand und AR zu erläutern. Eine katastroßhale Außendarstellung allein in dieser Krise muss ja noch nicht zwangsläufig zu seiner Entlassung führen. Wichtiger ist nur, dass er nicht lediglich die Schuld an dem Zerwürfnis Verein / Spieler - gipfelnd in dem Streik- alleine dem Trainer anlastet und dass er überzeugend konzipieren kann, wie er als einer der Hauptverantwortlichen der Krise diese zu überwinden gedenkt. Kann er das nicht, dann muss er weg.

Ich würde Dir zustimmen, wenn das jetzt das erste Vorkommnis gewesen wäre. Aber dass da viel im Argen liegt, hat man doch schon letzte Saison im Abteiegskampf gesehen. D.h. eigentlich hatte Schröder schon genug Zeit „gegenzusteuern“, aber es ist im Primzip gar nichts passiert, außer dass er Phrasen wie „wir haben aus der letzten Saison gelernt und werden anders auftreten“ rausgehauen hat (ohne dass auch nur ansatzweise Taten gefolgt sind).


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum