05er : TSV Havelse - noch viele freie Plätze (Presselinks)

P-Block Meenzer, Dienstag, 08.09.2020, 10:52 (vor 23 Tagen) @ Schöppsche

Da ja die Politik das Konzept für alle von der DFL abgelehnt hat zu dieser Zeit, muss theoretisch ja gar kein Alkoholverbot da sein.das Gesundheitsamt kann die Genehmigung ja auch trotzdem frei geben. In Berlin gab's am Wochenende ja auch Bier.

Ich denke mal, dass da das Gesundheitsamt eben genau den Riegel davor geschoben hat. Dass das in Berlin lockerer gesehen wird, sieht man ja allein schon an den 4500 Zuschauern die hin durften und das in einem Stadion mit fast ausschließlich Stehplätzen.


Ansonsten bin ich bei dir. Im Mai war ich total gegen Anpfiff und die Saison hätte man anbrechen müssen, jetzt kann man ja niemand nem Vorwurf machen. Es muss ja weitergehen und das in ganz vielen Punkten und wegen ganz vieler Aspekte. Dass das nix mit Fußball wie früher zu tun hat ist ja völlig klar und richtig geil ist es nicht, aber wenn man sich nicht heran tastet, wie lang willste warten? Man muss beweisen, dass immer mehr gehen wird. Das ist unheimlich wichtig auch fürn Handball oder Eishockey oder Konzerten. Aktuell kann man einfach schwer mit Fan politischen Themen ankommen. Es muss erst mal starten und dann muss man die Themen nach und nach einbringen. Thema Auswärtsfans...Touristen sollen ja auch wieder kommen dürfen aus alles Bundesländern wieso dann nicht 100 bis 300 Fans, von denen ja die meisten wieder abreisn direkt.
Aber erst mal muss es anlaufen.

Ich denke der Fußball muss in dem Fall auch eine Vorreiterrolle einnehmen, da es in keiner Sportart größere Stadien gibt, die vor allem auch an der Luft sind und diesen Erkenntnisgewinn daraus werden die anderen Sportarten dann für sich adaptieren.

Ebenfalls sollte es halt ein Kompromiss darstellen und man sollte aufpassen, dass man sich mit den Forderungen nicht verrennt, weils eben aktuell nicht anders geht, damit man auch in Zukunft ernst genommen wird. Man muss sie in den richtigen Momenten bringen und dann sinnvoll argumentieren.Anders wirds nicht laufen. AKtuell wirkt mir das halt eher als komplette System Kritik ohne Kompromisse. Man vermischt da Themen mit der aktuellen Situation. Da sollte man aufpassen wie man dann am Ende wahrgenommen wird, um nicht noch weniger beachtet wird.
Aber das ist meine persönliche Meinung und ich weiß, dass das alles ein schwieriges Thema ist. Es tut einem ja in der Seele weh.

Da sind wir uns zu 100% einig. Viele nehmen es aktuell halt auch so auf, dass es sich beim Maßnahmenpaket der DFL, um genau das handelt was sie schon immer wollten. Keine Stehplätze, keine Gästefans usw. Für mich sieht es aktuell ausnahmsweise mal nicht danach aus, als würde man von DFL Seite jegliche Fanthemen torpedieren, sondern versuchen im Rahmen der aktuellen Möglichkeiten Zuschauer wieder zuzulassen und ich kann mir auch nicht vorstellen, dass sich das für irgendeinen Verein auch nur ansatzweise rechnet, sondern eher noch draufgelegt wird.


Für Freitag ist es halt schon so, dass viele Leute eben gemeinsam ins Stadion wollen und nicht nur zu zweit. In andern Sportarten kann man halt, wie in der Gastro, auch zu zehnt Plätze bekommen kann und dann wird eben um diese festen Gruppen Platz geschaffen. Geht alles.

Klar geht alles, aber wie du auch sagst, man wird sich rantasten müssen und da am Wochenende schon die gesamte Bestuhlung der Rheinhessentribüne hinter der Gegengerade lag, geh ich davon aus, dass es bei einem erfolgreichen Test gegen Havelse gegen Stuttgart vielleicht schon ein neues Konzept gibt oder auch schon mit mehr Zuschauern geplant wird und da es bei Sitzplätzen aktuell schlicht und ergreifend einfacher ist mögliche Infektionsketten nachzuverfolgen und die Abstandsregelungen einzuhalten muss man wohl oder übel in naher Zukunft erstmal auf Stehplätze verzichten, auch wenn ich mir nichts sehnlicher Wünsche, als wieder im Stadion zu stehen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum