Apropos Millionen (Rund um Fußball)

Udo @, Samstag, 27.06.2020, 20:07 (vor 13 Tagen) @ Meenzer1990

zum Thema mehr oder weniger Millionen: (ganz abgesehen davon, dass ich in Bezug auf das Spiel heute im Ganzen nicht von einem Auftritt spreche, der vermuten liesse, dass wir die Millionen nicht bräuchten.)

Soviel, wie mir an Daten vorliegt, gab es
- die Chance nach oben zu schauen, das wäre aber wohl ein wenig traurig geworden, weil wir mit Platz 11 und Freiburg auf Platz 8 wohl "nur" bis auf einen Berechnungspunkt an Freiburg herangekommen wären. (es geht hier nur um die beiden größten Batzen).
Ja, Freiburg hätte auch 9. werden können, aber wir dann maximal 10. - auch 1 Berechnungspunkt.
- die Gefahr zweimal zu verlieren - hätten uns Köln und Augsburg überholt, wären nach meinen Zahlen beide an uns im Fernsehgeld vorbei gewesen.

Ersteres war wie gesagt keine Gewinnoption, real hat neben unserem Ergebnis auch Unions Sieg gestört überhaupt so dicht ranzukommen.

Die Zweite Gefahr war wirklich da - sicher davor schutzen können hätte uns ein Sieg.

Völlig unabhängig aus unserer Sicht auf unser Spiel ist die Frage, was mit Werder passiert. Bleiben sie in der Bundesliga, ändert sich an unserem Geld nichts. Steigen sie ab, steigen wir einen Platz höher (wie auch alle nach uns in der Tabelle, die drin bleiben, dazu Union und wohl auch Stuttgart, wobei ich nicht sicher , wen von denen ein eventueller Aufsteiger HSV dann wieder überholen würde, uns nicht, Augsburg und Köln auch nicht.

So gesehen:was hat Köln verspielt - einen Platz, wenn bei ihrem Sieg Bremen abgestiegen wäre, einen weiteren, weil sie uns damit überholt hätten. 5 Mio...

Übrigens: ohne das eigene Tor wäre Köln in der Bulitabelle ja hinter Augsburg gerutscht (aktuell hilft Köln die größere Zahl der geschossenen Tore). Das hätte tatsächlich auch einen Taus der beiden in der Fernsehliste gebracht. Das wären dann nochmal ca 2,5 Mio gewesen....

So, zum Schluß hätte ich ja noch was für Fairnis und Fußball vermeldet: Union hat sich für Fußball entschieden - eine Niederlage hätte Werders Abstieg und 2,5 Mio für Union gebracht ... nun ja .. aber nur wenn Düsseldorf in der Relegation dann gegen Heidenheim (nicht Hamburg) verloren hätte..
Das schmälert allerdings nicht das Lob für Unions Fairnes und Kampfgeist heute.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum