Abstiegskampfgefühlschaos (Rund um Fußball)

Carvel, Donnerstag, 18.06.2020, 12:17 (vor 48 Tagen) @ TuS-FSV
bearbeitet von Carvel, Donnerstag, 18.06.2020, 12:21

Sie haben es tatsächlich geschafft. Ich muss sagen, Repsekt, liebes Team! Ihr habt auch in Halbzeit 2 nicht die Nerven verloren. Ganz im Gegenteil, spätestens ab der 60. Minute waren wir dem 3:0 irgendwie näher, als Dortmund am Anschlusstreffer. Drei Punkte, sauber die Haar geschnitte, eigentlich eine Riesenerleichterung.

Aber irgendwie fingen bei mir sofort die Rechenspiele an. Dabei sollten fünf Punkte Vorsprung doch für eine gewisse Erleichterung sorgen – zumindest bei den Fans (wenn es der Mannschaft genau so geht wie mir, nimmt keiner das Spiel am Samstag auf die leichte Schulter). Naja, in knapp 60 Stunden sind wir schlauer, haben vielleicht sogar Gewissheit.

Und abschließend: unsere Mannschaft stellt mich vor Rätsel. Das war gestern klasse, geschlossen für das große Ziel gekämpft, mit guten Einzelaktionen und sauberer Teamleistung – warum nicht die ganze Zeit so? Dann würden wir statt gegen den Abstieg um Platz 7 kämpfen (es sei dahingestellt, was das wiederum für uns bedeuten würde). Auch Spieler, die zuletzt in der Kritik standen und denen man nicht so richtig abnahm, dass sie alles für das große Vereinsziel geben, haben sich gestern gut und mannschaftsdienlich präsentiert.

... und wenn sie so agieren, als Mannschaft, dann zeigt sich auch, was für tolle Kicker wir da haben. Leider waren nun schon zwei Spielzeiten hintereinander die Hoffnungen vergeblich, dass die Mannschaft an dieser Situation wachsen und sich daraus weiterentwickeln kann. Aber aller guten Dinge sind drei ...

/klar ist: das Gefühlschaos ist nicht unbegründet, schließlich ließen die Leistungen in den Folgespielen immer deutlich zu wünschen übrig. Und eine Niederlage gegen Bremen würde wahrscheinlich nicht nur die Situation fürs Leverkusen-Spiel wieder deutlich verschärfen, sondern auch wieder die Argumente betonen, die dem Verein vorgeworfen werden. Himmelhoch jauchzend, zu Tode betrübt ... die Wahrheit liegt wohl irgendwo in der Mitte.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum