Autschburg - Die Hinterhofsänger (Rund um Fußball)

TuS-FSV, Dienstag, 16.06.2020, 14:05 (vor 103 Tagen) @ kostemer

"leider ohne Erfolg" Ja genau. Warum sollte AB es dann auch wie ein HB-Männchen an der Seitelinie rumlaufen? Soll sich das auf die Mannschaft übertragen?


Aktiv gelebte und eingeforderte Emotionalität würde sich eventuell auch auf das Team übertragen. Das fängt beim Training an, geht über die Ansprache in der Kabine und geht dann über auf das Verhalten an der Seitenlinie. Darüber kann man schon noch die letzten paar Körner rauskitzeln.

Aber machen wir uns nichts vor, AB ist nicht der Typ dafür...

Und ja, es war nicht alles besser früher, aber dass man sich an dem orientiert was früher gut funktioniert hat ist nicht verboten.

Orientierung ja. Aber bei jedem Rückschlag der alten Zeit nachzujammern hilft auch nicht. Ein Trainer muss authentisch sein. Und des gäbe nix schlimmeres als jemanden zu holen der meint er müsste jetzt Kloppo doubeln. Und auch mit dem emotionalisierenden Klopp sind wir 2007 abgestiegen...


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum