DFB Fanbestrafung (Rund um Fußball)

Spürhund, Montag, 04.05.2020, 17:13 (vor 24 Tagen)

Hallo 05er-Fans
Ich schreibe Euch heute (Achtung! lang), weil mir etwas sehr am Herzen liegt. Ich bin Fussball-Fan und – selbst (ehemals) Leistungssportler – liebe es, wenn alle Sportler/Vereine gerecht behandelt werden.
Ich habe mir seit Langem die Vorgehensweise des DFB angeschaut, wie er welche Vereine wann, wie und warum behandelt. Es gibt objektivierbare Prozesse, bei denen wir nicht diskutieren, warum ein Schiedsrichter bei welchem Spiel den ein oder anderen Verein besser/schlechter behandelt. Meines Erachtens gibt es zwei Sachen, bei denen 1 +1 immer noch 2 sind, und nichts anderes: Lizenzvergaben und Bestrafung von Vergehen von Fussballfans.
Letzteres habe ich genauer untersucht und leider ein Muster erkannt. Ich habe der Einfachheit halber nur die letzten Jahre aufgeschrieben, in der Gesamtschau allerdings ist es nur die Spitze des Eisberges. Um nicht als Verschwörungstheoretiker abqualifiziert zu werden, habe ich weiter unten einen Brief an den Vorsitzenden des DFB-Kontrollausschusses, Herrn Dr. Nachreiner angehängt.
Warum zeige ich Euch diesen Brief? Was kann ich mit diesem Brief erzeugen? Nichts. Der DFB hat mir (wie auch schon in der Vergangenheit) bis heute nicht geantwortet. Das könnte zwei Gründen haben. Entweder er landet sofort in den Mülleimer, weil er unsachlich, polemisch und durch irgendeine gefärbte Vereinsbrille geschrieben wurde. Oder…… ich habe recht und der DFB hofft, dass das Thema stirbt, denn jegliche Diskussion mit mir ergibt Angriffsfronten, die DFB-seitig nicht zu schliessen sind.
Warum schreibe ich ausgerechnet Euch? Weil Euer Verein in letzter Zeit massiv vom DFB bestraft worden ist aufgrund von Fanvergehen. Dieser Brief geht in einer ersten Welle an Fans von St.Pauli, HSV, Mainz und Dresden. In einer zweiten Welle an andere Vereine, die auch schon massiv bestraft worden waren. Ich möchte, dass nicht ein Brief, nein, ich möchte, dass Hunderte, vielleicht Tausende von Briefen an den DFB gehen, vielleicht sogar flankiert von Vereins-Vertreter, die sich auch fragen, wie bestimmte Prozesse laufen. Ich möchte das damalige Motto „Getrennt in den Farben, gemeinsam für eine Sache“ wieder aufleben lassen.
Worum geht es mir? Gerade bei Lizenzentzügen oder Fanbestrafungen ist eine Objektivität seitens des DFB nicht zu erkennen. Im Gegenteil, es wird weiter nach Gutsherrn Art frei jeglicher Transparenz verfahren. Es findet eine totale Willkür statt, Dinge/Vereine werden von Seiten des DFB als systemrelevant oder nicht systemrelevant kategorisiert und entsprechend gehandelt (oder eben nicht).
Liest den Brief durch, macht Euch Eure eigenen Gedanken, überprüft, ob ich vielleicht einen Fehler irgendwo gemacht habe und kommt dann zu Euren eigenen Schlüssen. Gerade in diesen besonderen Zeiten braucht jeder Verein jeden Euro, je systemirrelevanter, desto mehr.
Sollte das hier im falschen Threat sein, so bitte ich den Admin, das hier entsprechend zu verschieben. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit.


Sehr geehrter Herr Dr. Nachreiner,
als sehr interessierter Fusballfan schreibe ich Ihnen heute, weil mich eine Sache umtreibt, die ich bereits seit Jahren beobachte und die sich offensichtig nicht verändert.
So wie ich die drei Buchstaben „DFB“ verstehe, definiert sich das „B“ als Bund, als verbindende Klammer für das „D“ und das „F“, d.h. alle Deutschen Fussballvereine. Als Ergebnis daraus sollte also die Klammer, dieses verbindende Element mit einerlei Maß alle deutschen Vereine behandeln.
Nun liegt es in der Natur der Sache, dass ein hochemotionaler Sport wie der Fussball Anlass für rein subjektive Betrachtungsweisen gibt, so dass sich einige Teilnehmer (hier Vereine oder deren Anhänger) meinen, sie werden ab und an schlechter behandelt als andere. Besonders nach Spieltagen bekommt der DFB mit Sicherheit Waschkörbe voller Post, warum es wieder zu der ein oder anderen Benachteiligung gekommen ist, warum der DFB das zulässt und warum die ein oder andere Verschwörungstheorie bedient wird.
Es gibt aber auch Betrachtungsweisen, bei der Sachverhalte unter die Lupe genommen werden, die mehr oder weniger mit objektiven Gesichtspunkten messbar sind. Als Beispiele aus meiner Sicht gelten hier die Lizenzierung von Vereinen seitens der DFL oder DFB und die jeweilige Bestrafung von Vereinen seitens des DFB bei Verfehlungen der jeweiligen Fangruppierung.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum