DFB und Frankfurt / Elfmeter nach Video falsch (Rund um Fußball)

Udo @, Freitag, 06.03.2020, 11:49 (vor 27 Tagen) @ Al76

Aber schon skurril. Der Schiedsrichter macht in der Situation alles richtig und bekommt von überall Kritik. Kritik am eigentlichen Verursacher des Elfmeters findet man dagegen nur kaum.


na ja ... das ist auch so eine Sache: muss man den Verursacher eines Elfmeters eigentlich kritisieren? Klar, es gibt Fouls oder Handspiele, wo man den Spieler deutlich kritisieren muss, Da ist ja dann auch erstmal die Frage, ob es noch eine Karte oder so geben muss.


Gegenfrage, muss man den Schiedsrichter kritisieren, wenn er nach den Regeln handelt?

nein, natürlich nicht. Das halte ich auch ganz klar für falsch.
Ich finde zwar die Einführung des VAR nach wie vor für unnötig, weil für mich mehr Unklarheiten entstehen als tatsächlich mal eine Ungerechtigkeit verhindert wird.

Aber im Frankfurtspiel wurde alles den Regeln und den Intentionen hinter diesen Regeln
entsprechend entschieden. An den tätigen Schiedsrichteren gibt es für mich nichts auszusetzen.

Und natürlich muss man hier den Spieler kritisieren. Die Hand ist ja nicht da oben weil er Schwung holt, sondern weil er versucht den Gegenspieler weg zu schieben. Und wer sagt, der Ball hätte die Hand nur leicht touchiert, sollte sich die Bilder nochmal genauer ansehen.


ja, das ist eine eher philosphische Frage. Es gibt strafbare Dinge im Fußball für die Spieler oft -wenn auch nicht immer- bestraft werden.

Kritik dafür am Spieler ist für mich persönlich aber nicht an jeder strafbaren Aktion nötig oder sinnvoll.

Kritik passt für mich in Bezug auf Fouls bei übertriebener Härte und so etwas.
Kritik aus den eigenen Reihen gibt es zudem für komplett unnötige Aktionen mit entsprechenden Folgen.

Was will ich also sagen: ich muss einen Spieler nicht zwingend dafür kritisieren, dass er zu Recht und regelkonform für eine Aktion bestraft wurde.


Ich glaube du meinst etwas anderes und da bin ich weitgehend bei dir: in der konkreten Geschichte(Elfmeter für Frankfurt) werden bei vielen explizit oder zumindest angedeutet den Personen falsche Rollen zugewiesen: SR und VAR werden zu Tätern, der Spieler und sein Team werden zu Opfern. Das halte ich auch nicht für angebracht.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum