n-tv: Friede der Loge, Krieg der Kurve (Presselinks)

Alsodoch @, Berlin / Mainz - Kastel, Montag, 02.03.2020, 19:26 (vor 93 Tagen) @ Jammerlappe

Fritz Keller sollte den Aufbruch verkörpern beim Deutschen Fußballbund. Doch sein merkwürdiger Auftritt im "Sportstudio" beschädigt den Hoffnungsträger, der in Sachen Rassismus unwissend agiert und den aktiven Fans realitätsfremd vor den Kopf stößt.


Mehr:


Mutige Position abseits der "erbarmungslos affirmativen" Ergüsse vom Wochenende. Nicht ganz gehe ich mit beim Thema Rassismus. Da sind wir tatsächlich weiter. Natürlich gibt es noch rassistische Taten, aber die lässt man mittlerweile den Tätern nicht mehr ohne Weiteres durchgehen. Ist zumindest meine Wahrnehmung.


Ja ?
https://www.spiegel.de/sport/fussball/jordan-torunarigha-von-hertha-bsc-rassistisch-bel...

Wegen des Wasserkastenwurfs aus Frust über die Beleidigungen dann Gelb/Rot kassiert - und kein Spieler ging vom Platz, auc der Betroffene nicht.


Im Vergleich zu früher als Affenlaute von den Umstehenden lustig gefunden wurden und gar nicht als Rassismus erkannt wurde - ja.


Ich glaube, die gibt es immer noch, die Idioten, die dass lustig finden.


Bestimmt. Aber wir müssen nicht darüber diskutieren, dass auch der Ist-Zustand noch verbesserungsbedürftig ist. Dennoch hat sich was in die richtige Richtung getan.

Offensichtlich nicht genug.

--
SC Rapide Wedding 1893 e. V.
https://unerhoertundauserlesen.wordpress.com


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum