AZ: Beierlorzer: Keine Gnade für diskriminierende Fans (Presselinks)

Weizen05 @, Sonntag, 01.03.2020, 11:33 (vor 95 Tagen) @ ulis05

schlimm dieses völlig übertriebene Presseecho, eines heulenden Milliardärs. Er ist nun mal das Gesicht der Kapitalisierung und Kommerzialisierung des Fussballs.
Wenigstens hat der Spiegel jetzt auch auf dieses scheinheilige Getue aufmerksam gemacht.
Fussball bleibt Strasse ;-)

https://www.spiegel.de/sport/fussball/dietmar-hopp-konsequenzen-bei-beleidigungen-ploet...


Man könnte es ja auch so sehen:
Die Presse muss halt übertreiben um aufzurütteln. Nur so interessieren sich viele für das Thema und es kann etwas verändert werden.

Aber ich befürchte, dass diese Logik nur den pöbelnden "Fans" zugeschrieben wird und nicht unserer "Lügenpresse" oder den Funktionären.

Ja. Weil die einen Fans sind und die anderen Journalisten, das eine Tapeten und das andere Zeitungen. Das sind schon wieder zwei sehr verschiedene Dinge.

--
War Fußball? :lutscher:


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum