2019/20 19. Spieltag #BMGM05 (Rund um Fußball)

55122 05-erJung', Freitag, 24.01.2020, 20:19 (vor 64 Tagen) @ sjott

Mein Ausblick auf die Partie im Borussia-Park:

Beim Gastspiel im Borussia-Park am morgigen Samstag (Anpfiff um 15.30 Uhr) ist der FSV krasser Außenseiter. Coach Achim Beierlorzer sucht Ersatz für Pierre Kunde, der nach der fünften Gelben Karte ein Spiel pausieren muss. Für ihn kämen Danny Latza, Leandro Barreiro oder ein Innenverteidiger wie Jeremiah St. Juste als Ersatz in Frage. Es fehlen weiterhin Stefan Bell (Aufbautraining) und Edimilson Fernandes (nach Meniskus-OP).
Wie auch die 05-er sind die Gastgeber mit einer Niederlage (0-2) auf Schalke in die Rückrunde gestartet. Die kühnsten Optimisten der Gastgeber hatten sicher gehofft, der Lauf der Hinrunde würde sich fortsetzen lassen. Eine Qualifikation für einen internationalen Wettbewerb kann man der Borussia jedoch zutrauen. Am Samstag werden Tony Jantschke und Ramy Bentsebani verletzungsbedingt fehlen, Stefan Leiner ist nach der fünften gelben Karte gesperrt.

So lief das Hinspiel

Der VfL konnte das Hinspiel mit 3-1 gewinnen. Die 05 -er gingen zwar mit 1-0 in Führung (Robin Quaison), doch Stefan Leiner glich noch in der ersten Halbzeit aus. In der zweiten Halbzeit erzielten Alessandre Plea und Breel Embolo binnen drei Minuten das Spiel zugunsten der „Fohlen-Elf“. Im Rückspiel im Borussia Park wird es darauf ankommen, nicht nur defensiv gut zu stehen, sondern auch zu versuchen, es nach vorne zu probieren und sich Chancen zu erarbeiten, diese möglichst effektiv zu nutzen. Zuletzt gab es 2017/2018 ein Remis im Gastspiel am Niederrhein.

Die Heimfans

Die Borussia zählt zu den großen Traditionsvereinen im Land und kann sich auf seine treue Anhängerschaft verlassen. Den "älteren" 05-ern ist die Fanfreundschaft zu den Fans der "Fohlen"noch bekannt, da durfte man einige Jahre regelmäßig in Mainz Gäste vom Niederrhein begrüßen. Begründet beim legendären Pokalspiel 1994 hielt das gute Verhältnis, das sich vor allem mit den sogenannten "Kuttenträgern" ausleben ließ, bis etwa 2000, danach schlief es zunehmend ein. Beide Fanszenen waren schließlich doch zu unterschiedlich und hatten verschiedene Wege eingeschlagen.
Heute gilt das Verhältnis der aktiven (Ultra-)Szenen beider Vereine als angespannt. Es ist daher sicherlich sinnvoll, wenn man in Kleingruppen oder alleine unterwegs ist, Fanutensilien unter der Jacke zu tragen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum