Q-Block Protest gegen Montagsspiele (Rund um Fußball)

Al76, Donnerstag, 28.11.2019, 08:43 (vor 11 Tagen) @ kostemer

15:30 Min. ist ein Kompromiss

Dass die Spiele 2021 abgeschafft werden ist doch auch ein Kompromiss. Man hat die Proteste wahrgenommen und so reagiert wie es möglich war (Verträge sind ausgehandelt etc.). Jetzt noch zu protestieren nach dem Motto

Ich will die JETZT nicht mehr haben

macht wenig Sinn - da kann man schon von Selbstdarstellung sprechen.

Fairerweise muss man sagen, dass die Ultras das so nicht geschrieben haben. Das wäre auch wirklich ziemlich sinnbefreit.

Montagsspiele sind Kacke und es ist gut dass sie abgeschafft werden. Dafür haben die Proteste gesorgt und das ist auch gut so. Jetzt ist's aber gut.

Ich bin da etwas zwigespalten. Einerseits ist das Ziel ja erreicht, aber andererseits kann man ruhig noch zeigen, dass das mit den Montagsspielen nicht in Ordnung war. Über die Art des Protestes kann man ja streiten.

Und ganz ehrlich. Am effektivsten wäre es gewesen, wenn an den Terminen keiner ins Stadion gehen würde und keiner die Spiele im Fernsehen schauen würde. Ja ich weiß, ist Utopie.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum