Neuer Trainer ist... (Rund um Fußball)

Lerche51, Montag, 18.11.2019, 13:52 (vor 27 Tagen) @ Stege90

An sich ist es ja nicht schlimm in Köln zu scheitern. Bisschen HSV Niveau. Dazu hatte Köln halt viel VAR Pech, sonst wäre Beierlorzer vielleicht noch da. Teilweise haben die ganz gut gespielt.

Köln hat halt auch echt einen Zweitligisten Kader mit den ganzen Spielern aus Kiel.
Der Kaderddort war auf Beierlorzers Spielweise wie bei Jahn oder vorher rb einfachnicht ausgerichtet. Da passt der Mainzer Kader schon besser. Aber was soll ich auch anderes machen als mir das schön zu reden :-D Kann alle verstehen, die dem ganzen negativ gegenüber eingestellt sind, aber letztendlich müssen wir Vertrauen in die Einschätzung von Rouven und vor allem in die Fähigkeiten von Beierlorzer haben. Klappt es nicht, wackelt auch Schröder, da er sich mit dieser Personalie durchaus angreifbar gemacht hat.
Keiner weiß, ob es funktioniert, aber wir müssen es einfach hoffen und allen Beteiligten helfen. Trainer, Manager, Mannschaft nieder zu machen hilft aufjedenfall nicht.

Wie auf FB, in abgemilderter Form auch hier: Außer Kloppo und Tuchel kann kein Trainer was. Klar, der Buvac, DER wär´s gewesen... ;)

Gebt dem Mann eine Chance! Ich glaube, er könnte mit seiner Art sehr gut passen. Ich glaube sogar, besser als nach Köln. Auf jeden Fall sollte es hier ruhiger sein, was das Umfeld, die Medien angeht. Wobei ich mir bei den Fans etwas Sorgen mache (s.o.), die scheinen ja mit gar nichts mehr zufrieden zu sein.

Also, lasst ihn mal machen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum