Kicker (Sportbild von Morgen) im allgemeinen (Presselinks)

MPO @, Fürth, Montag, 18.11.2019, 11:27 (vor 24 Tagen) @ Nope

Vielleicht hast recht. Aber wenn die wirklich eingehen, wäre erst recht Platz für was qualitativ besseres.

Theoretisch ja. Aber es rechnet sich nicht. Wenn du bspw. wirklich ein fachkundiger Autor wärest, der sich mit Fußball gut auskennst und kriegst deine - sehr übertrieben - 4-5k im Monat dafür. Und plötzlich kommt ein Verein, bietet dir das Doppelte (was ein Kleckerbetrag ist im Profifußball) und alle Freiheiten für deine Recherchearbeiten - was machst du?

Ergo: Du hast im Sportjournalismus in der Regel keine Leute, die wirklich tiefgehende Ahnung haben. Bzw. zumindest nicht lange. Der beste Fall ist noch, dass du nen Ex-Fußballer kriegst, dem das Spaß macht, aber keine großen Commitments eingehen will. Im Regelfall gehen deren Einsichten aber auch nicht sonderlich tief. Sonst würden sie ja (erfolgreiche) Trainer werden. ;-)

Alternativ: Es gibt hier und da gute Sachen zum Fußball zu lesen. Aber das wird nie Mainstream und vermutlich auch immer vergänglich sein. Spielverlagerung.de war bspw. ziemlich großartig, aber deren Topautoren trainieren jetzt entweder Gladbach, sind erfolgreiche Buchautoren und Seminarveranstalter oder sind in einer größeren Firma involviert und haben keine Zeit.

--
Motto: "Promote What You Love, Don't Bash What You Hate"
#Critter


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum