Kicker: Herrlich bleibt heißer Kandidat (Presselinks)

Alsodoch @, Berlin / Mainz - Kastel, Donnerstag, 14.11.2019, 15:01 (vor 28 Tagen) @ MPO

Im Kern gebe ich dir recht.

Mal nur auf die Spieler bezogen: Ich hab da auch den Eindruck, dass es nur wenige Spieler (generell, nicht nur bei uns) gibt, die sich selbst wirklich verbessern wollen. Ich seh da immer Cristiano Ronaldo als Beispiel: Über 30, hat im Grunde alles erreicht, aber macht heute noch Extraschichten im Gym und auf dem Platz, bspw. für Freistöße und andere Aktionen. Der hat es sicherlich nicht mehr nötig, aber er macht es. Und definiert Weltklasse.

Schaut man sich mal allein die durchschnittlichen Körper unserer Spieler (und auch hier: anderer Vereine) an, dann sieht man, dass es da allein schon Trainingsbedarf gibt. Sicher, man braucht keine dicken Muskeln. Aber Muskeln schützen, straffen die Haltung, sparen letztlich Energie, weil man automatisch eine bessere Haltung einnimmt. Also selbst ordentliches Fitness-Training abseits der "Trainingsstunde" ist sehr selten.

Ridle Baku ist da beispielhaft.
Bei Burkardt wurde es vom Trainer verordnet.

--
SC Rapide Wedding 1893 e. V.
https://unerhoertundauserlesen.wordpress.com


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum