Eine neue Zeitrechnung (Rund um Fußball)

Sorry_AberIchKapiersNet, Sonntag, 10.11.2019, 21:08 (vor 3 Tagen) @ Jammerlappe

„Alle die glauben, dass das Fackeln, die Anfeindungen im Netz gegen Trainer und Spieler oder das Drohen und aggressiv sein gegen andere Fans oder die Spieler dazugehören, irren sich. Es ist nichts anderes als die Garantie dafür, dass auch der neue Trainer keine Chance haben wird und der ganze Laden am Ende vor die Wand fährt.“

Ich gebe dir Recht! Aber schließt du auch die hier schreibenden Fans ein, die sich dreist das Gegenteil auf die Fahnen heften, aber wie folgt posten:
- „Schubert, Labbadia, Kovac - fänd ich allesamt grausam und ein GAAANZ großer Schritt zu einem wirklich furznormalen Bundesligaverein (mit dann sicher anstehendem Abstieg).“
„Erfahrung worin? Welcher Verein, den Labbadia betreut hat, steht denn heute geil da? „…alles davor war ein auf und ab und letztlich vor allem: ab.“

Jetzt stelle man sich vor, ein Hierschreibender fühlt sich bei diesen Formulierungen eher an Sandro erinnert als an Labbadia! Und dieser Schreiber zitiert zusätzlich noch einen Insider: „Bei uns“, sagt der in Mainz geborene Mittelfeldmann Ridle Baku, noch der beste Nullfünfer am Samstag, „stimmt es hinten und vorne nicht.“ „Eine ebenso richtige wie deprimierende Erkenntnis.“

Ich mag Labbadia nicht besonders, aber bei mir hätte er eine Chance, es sei denn, ich schreibe hier nur die beliebte und in bestimmten Kreisen akzeptierte „defätistische Kackscheisse“ (bei mir: Kackscheiße). Sandro Schwarz hat meinen menschlichen Respekt und das ist keinesfalls eine Anmerkung gegen ihn. Es ist die Zeit nach Sandro und damit sollte es gut sein!


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum