Aufgabe der Fans? (Rund um Fußball)

Jammerlappe, Buxtehude, Samstag, 09.11.2019, 20:42 (vor 34 Tagen) @ Meenzer

Union hat nach dem 3:0 zwei Gänge zurückgeschaltet, offensichtlich mindestens einer zu viel.

Ich sags ja. Hält Gikiewitsch nicht gegen Karim in der 64. wäre noch was drin gewesen. Das Problem ist aber wie die Mannschaft das Spiel begonnen hat. Da fällt einem nichts zu ein. Und es tut mir leid, aber wieder muss ich Sandro widersprechen, wenn er ab der 15. Minute eine gute Phase gesehen hat. Nur weil es nicht mehr ganz so schlimm war, wie zu Beginn, heißt das nicht, dass es gut war. Vor allem vor dem Hintergrund diverser Ankündigungen, was man in dem Spiel zeigen will. In die "gute" Phase fiel übrigens das 1:0 durch eine Flanke die man auch in der Oberliga so zu sehen bekommt. Aus dem Halbfeld, als Aufsetzer.
Völlig Banane auch die Schwalbe von Boetius. Was soll das in Zeiten des VAR? Peinlich.
Was ein Aaron abliefert macht fassungslos. Das ist gar nichts mehr. Wohl zu beschäftigt mit der Exit-Strategie.
Latza und Edmilson werden mitgeschunkelt, setzen keinerlei Akzente. Was habe ich auf de Gibamin geschennt, aber der war halt selbst bocklos drei Klassen besser...


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum