Kicker: Mainz auf schwieriger Stürmersuche (Rund um Fußball)

MPO @, Fürth, Dienstag, 27.08.2019, 09:14 (vor 86 Tagen) @ knightclub

Warum dann der Awoniyi-Deal?

1.) Lies hier im Forum. Da haben wir am 2. Spieltag schon 3 Spiele verloren und alle auf und neben dem Platz sind ganz furchtbar.

2.) Etwas ernsthafter: Awoniyi ist vielleicht kein Mittelstürmer. Wenn ich die "Begleittexte" richtig verstehe, ist der einer von der Sorte Onisiwo/Qaison. Also ein 2. Stürmer oder Halbstürmer oder spielender Stürmer - wie man es auch immer nennen mag. Jemand, der beweglich ist, technisch saubere Pässe spielt, Räume sucht. Der braucht einen Mittelstürmer neben sich, der die schmerzhaften Räume besetzt und Raum schafft.

Oder merkt man nach 2 Wochen, der Awoniyi hat es nicht drauf? Etwas seltsam....

Er wird es vermutlich schon drauf haben, aber Fußballer sind - entgegen landläufiger Fanmeinung - keine fertigen Einheiten, wo dann 80 Schusstärke, 70 Passpiel, 75 Dribbling und 15 Ausdauer drauf steht. Gewissermaßen hat Awoniyi schon solche Spielerprofil-Werte, aber dann weiss man immer noch nicht, welche Position und Formation es braucht, damit er "funktioniert".

Beispiele aus der jüngeren Vergangenheit: Qaison und Onisiwo sind als Flügelspieler eingekauft worden (sind jetzt Halbstürmer). Boetius genauso, spielt jetzt beinahe klassisch einen Zehner. Gbamin wurde mal als IV eingekauft, spielte dort aber eher selten.

Vermutung: Man sucht einen eher älteren, aber klar als solchen bekannten Mittelstürmer. Jemand, der vorne Bälle fest machen kann, die Position hält. Raum schafft. Der kann auch eher mal "älter" sein, aber allein aus Trainingsgründen kann man den gebrauchen.

--
Motto: "Promote What You Love, Don't Bash What You Hate"
#Critter


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum