DFB-Pokal, 1. Runde auswärts in KL - Part II (Rund um Fußball)

MPO @, Fürth, Montag, 12.08.2019, 13:29 (vor 126 Tagen) @ Hechtsheimer

Danke für die ausführliche und emotionale Ausführung. Ich würde begrüßen, wenn noch mehr sonstige "Mitleser" in Zukunft ihren Senf dazu geben würden. Ich war jahrelang auch nur Mitleser und finde das inzwischen sehr wichtig sich einzubringen und seine Meinung kund zu tun, auch wenn das teilweise machmal in die falsche Richtung oder in den falschen Hals geht.

Es ist - wie überall - wichtig, dass auch die "moderaten" Leute sich zu Wort melden. In allen Diskussionen ist es meistens so, dass es 2,5 Sorten von Leuten gibt. Die einen sind Krass Pro, die anderen Krass Contra und ein paar wenige sind moderat dazwischen, werden aber totgebrüllt. Egal ob Politik, Sport oder sonstwo: Es wäre wichtig, wenn auch die moderaten Leute ihre Meinung kundtun. Das kann auch ein "Ist mir eigentlich egal, aber ..." sein, um die eigene Meinung nicht zu scharf zu machen.

Es ist auch richtig, dass man Ziele definieren sollte. Aber vielleicht bin ich da schon zu alt für, ich kenne halt die 05er noch von früher und krieg da immer ein mulmliges Gefühl wenn meines Erachtens die Ziele so hoch gesteckt werden (Europa, Endspiel DFB Pokal und so).

Joah, in der Gruppe bin ich auch, die kein großer Freund von großspurigen Ankündigungen ist. Aber ich finde es mittlerweile ok. So ein bisserl müssen wir raus aus dem Dornröschenschlaf. Solange wir auf wie neben dem Platz seriös bleiben, kann man ruhig mal eine nicht utopische Zielvorgabe machen.

Erwartungshaltung [...}, dass die Jungs alles geben und nicht, dass sie gewinnen müssen, weil da ein Bundeligist gegen eine Drittliga Mannschaft antritt. Auch hier wieder nach meiner Meinung, haben das eben nicht alle Spieler gemacht.

Ich verstehe den Punkt. Ich bin mir ziemlich sicher, dass die schon alles gegeben haben. Diese Sorte Spiele ist aber immer scheisse, weil du da immer nur dumm aussehen kannst, außer du machst halt deine Tore, stellst früh ein 3:0 her (das auch drin war) und fährst es am Ende halt mit 5:1 heim.

Körpersprache ist halt so ein Ding. Eine Menge Spieler, gerade die schnellen, technisch feinen Spieler, senden halt wenig Signale, die der "gemeine Fan" als Leidenschaft interpretiert. Das sind meistens Gewaltschüsse, Gewaltgrätschen, sinnlose Powerpressingsprints und sowas. Persönlich finde ich, dass ein guter Gewaltschuss hin und wieder den Fans hilft und auch mal ein gelungener Sprint nach vorne die Fans mitnehmen kann. Trainer wollen das in der Regel nicht, weil beides Mumpitz ist. Der Gewaltschuss ist ein Ballverlust und der Konter läuft. Und der Pressingsprint bricht die Defensivformation auf und der Konter läuft. :-\

Und ja, war halt ein gebrauchter Tag. Shit happens. Mich ärgert auch am meisten, dass diverse ultranahe Elemente halt mal wieder ihre Dummheit zur Schau stellen mussten und damit wirklich alle Mainzer Fans blamieren mussten. Ganz großes Kino.

--
Motto: "Promote What You Love, Don't Bash What You Hate"
#Critter


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum