AZ: Rehberg - Spielerische Muster fehlen (Presselinks)

rm_fussball, Sunday, 19. March 2017, 21:40 (vor 218 Tagen)

Allgemeine Zeitung

Die Mainzer verlieren 0:1 gegen Schalke, der Grund für die Heimpleite: Viel Bemühen, viel guter Wille, nach der Pause auch viel Dominanz – aber keine Lösungen für den Zutritt in den Raum vor dem gegnerischen Heiligtum, schreibt Reinhard Rehberg. Die Schwächen der Schmidt-Elf liegen in der Verlagerung des Spiels in die torgefährlichen Räume.

Mehr: http://www.allgemeine-zeitung.de/lokales/blogs/rehberg/rehberg-bei-mainz-05-fehlen-die-...

AZ: Rehberg - Spielerische Muster fehlen

GiBaMäng @, Bünde, Sunday, 19. March 2017, 21:43 (vor 218 Tagen) @ rm_fussball

RR bleibt ein MS Bro.....aaaber langsam, ganz langsam kommt die Taktik Säge

--
Lg Andy

AZ: Rehberg - Spielerische Muster fehlen

knightclub, Sunday, 19. March 2017, 21:58 (vor 218 Tagen) @ GiBaMäng

Wenn Ingolstadt und Leipzig auch noch vergeigt werden, kommt die Punktesäge - egal was Rehberg schreibt. Vielleicht sogar schon nach Ingolstadt. Wäre aber für einen neuen Trainer wegen der folgenden englischen Woche kaum Zeit, um was zu ändern...

AZ: Rehberg - Spielerische Muster fehlen

GiBaMäng @, Bünde, Sunday, 19. March 2017, 22:15 (vor 218 Tagen) @ knightclub

Hab das vorhin schon öfter hier gelesen, wenn in Ingolstadt wieder sowas passiert wie in Darmstadt, glaube ich tritt MS zurück

--
Lg Andy

AZ: Rehberg - Spielerische Muster fehlen

gueldnerd, Monday, 20. March 2017, 08:17 (vor 218 Tagen) @ GiBaMäng

MS ist echt ein sympathischer Typ und sehr umgänglich, vermute ich. Aber fachlich scheint's wirklich zu fehlen. Wie schon andere schrieben: miese Leistungen die ganze Rückrunde. Null Entwicklung. Wenn überhaupt ins Negative. Ein Jobtausch mit Sandro Schwarz wäre evtl. gut. Allerdings sprechen die Leistungen der U23 auch nicht gerade für Sandro.

AZ: Rehberg - Spielerische Muster fehlen

smartie, Monday, 20. March 2017, 08:44 (vor 218 Tagen) @ gueldnerd

MS ist echt ein sympathischer Typ und sehr umgänglich, vermute ich. Aber fachlich scheint's wirklich zu fehlen. Wie schon andere schrieben: miese Leistungen die ganze Rückrunde. Null Entwicklung. Wenn überhaupt ins Negative. Ein Jobtausch mit Sandro Schwarz wäre evtl. gut. Allerdings sprechen die Leistungen der U23 auch nicht gerade für Sandro.


Sehe ich leider ähnlich. Ich denke MS passt vom Charakter her perfekt zu Mainz. Aber um den typischen Mainzer Weg weiterzugehen, braucht es neben dem Charakter auch überdurchschnittliche analytische und taktische Fähigkeiten. Nur damit schafft man es, Spieler günstig zu kaufen, weiterzuentwickeln und dann teuer weiter zu verkaufen.
Man muss dazu sagen, dass die Anforderungen ans Trainerteam da inzwischen auch noch mal deutlich gestiegen sind. Vor nicht allzu langer Zeit waren wir noch ein Ausbildungsverein, der fast ausschließlich Spieler aus niedrigeren Ligen geholt hat und an die Bundesliga herangeführt hat. Um sich im Mittelfeld der Liga zu halten, reicht das leider nicht mehr, d.h. wir holen inzwischen viel häufiger Bundesligaspieler und die in der Entwicklung voran zu bringen (ich sage mal vom "durchschnittlichen" BL-Profi zum sehr guten BL-Spieler) ist sicher noch mal deutlich schwieriger.
Und genau das funktioniert im Moment leider nicht gut, weder bei den geholten Perspektivspielern noch bei den Spielern mit Erfahrung.

Und genauso wenig wie sich die einzelnen Spieler verbessern, genau so wenig bemerkt man irgend einen taktischen, spielerischen Fortschritt der gesamten Mannschaft.

Wenn man ehrlich ist, hat doch irgendwie jeder das Gefühl, dass sich etwas tun muss, es muss sich etwas ändern. Die Frage ist aber, ist jetzt der richtige Zeitpunkt und wäre eine Maßnahme wie ein Trainerwechsel das richtige?

Meine ganz persönliche Meinung ist: Wir sind jetzt voll in den Abstiegskampf hinein gerutscht. Jetzt geht es kurzfristig um keine Weiterentwicklung oder ausgefeilte Taktik, sondern um Motivation, Kampfeswille etc. Und das traue ich MS zu und da ist er vielleicht sogar der richtige. Denn ob da ein neuer Trainer - selbst wenn er so nah am Team ist wie Sandro - jetzt helfen kann, oder so ein Schritt nicht eher verunsichert, weiß ich nicht.

Ich hoffe sehr, dass wir in dieser Saison noch mal mit einem blauen Auge (sprich besser als Platz 16 oder erfolgreiche Relegation) davon kommen. Und dann werden Schröder und der Verein schon die richtigen Lehren aus der Saison ziehen und in Ruhe die richtige Entscheidung treffen.

AZ: Rehberg - Spielerische Muster fehlen

MPO ⌂, Franken, Monday, 20. March 2017, 09:35 (vor 218 Tagen) @ smartie

Meine ganz persönliche Meinung ist: Wir sind jetzt voll in den Abstiegskampf hinein gerutscht. Jetzt geht es kurzfristig um keine Weiterentwicklung oder ausgefeilte Taktik, sondern um Motivation, Kampfeswille etc.

Das ist aktuell schon seit Wochen das Programm und führte in die aktuelle Situation. Wir spielen bereits fast das ganze Jahr eine klassische Abstiegskampfspielweise mit Ballbesitzverweigerung, Konter, Umschalten, Standards, tief Einmummeln hinten.

Eigentlich bräuchte es jetzt einen Trainer, der die vorhandene Offensivklasse strukturiert und einsetzt. Wenn man mit MS weitermacht, wäre das die etwas naive Hoffnung, dass die vorhandene Klasse IRGENDWIE für den Klassenerhalt reicht und das man dann "sauber" mit einem neuen Trainer starten kann. Nur das das einfach blödsinnig wäre und genauso könnte man auch anfangen Lotto zu spielen, um seinen Finanzhaushalt auszugleichen.

--
"Ich habe in meiner Karriere gestohlen, getrunken, Drogen genommen und ein Schaf entführt. Sorry für alles."
- John Hartson, walisischer Fußballer

http://koomisch.blogspot.de/

AZ: Rehberg - Spielerische Muster fehlen

dadum, Monday, 20. March 2017, 09:56 (vor 218 Tagen) @ MPO

Meine ganz persönliche Meinung ist: Wir sind jetzt voll in den Abstiegskampf hinein gerutscht. Jetzt geht es kurzfristig um keine Weiterentwicklung oder ausgefeilte Taktik, sondern um Motivation, Kampfeswille etc.


Das ist aktuell schon seit Wochen das Programm und führte in die aktuelle Situation. Wir spielen bereits fast das ganze Jahr eine klassische Abstiegskampfspielweise mit Ballbesitzverweigerung, Konter, Umschalten, Standards, tief Einmummeln hinten.

Eigentlich bräuchte es jetzt einen Trainer, der die vorhandene Offensivklasse strukturiert und einsetzt. Wenn man mit MS weitermacht, wäre das die etwas naive Hoffnung, dass die vorhandene Klasse IRGENDWIE für den Klassenerhalt reicht und das man dann "sauber" mit einem neuen Trainer starten kann. Nur das das einfach blödsinnig wäre und genauso könnte man auch anfangen Lotto zu spielen, um seinen Finanzhaushalt auszugleichen.

Naja, mal davon ab, dass ich nicht glaube, dass alleine das Trainerteam "Schuld" hat an der Misere:

Glaubst Du wirklich, dass unser planloses Offensivspiel sich mal eben durch einen personellen Wechsel ändern lässt? Das braucht ja durchaus ein bißchen Zeit, da die Köpfe frei und wieder neu voll zu bekommen...

AZ: Rehberg - Spielerische Muster fehlen

MPO ⌂, Franken, Monday, 20. March 2017, 12:38 (vor 218 Tagen) @ dadum

Naja, mal davon ab, dass ich nicht glaube, dass alleine das Trainerteam "Schuld" hat an der Misere:

Ich würde auch sagen: "Hauptschuld", aber da kochen mehr Leute mit. Es ist halt das Zahnrad, dass im Getriebe zum einen am Wichtigsten, zum anderen am leichtesten auszutauschen ist.

Glaubst Du wirklich, dass unser planloses Offensivspiel sich mal eben durch einen personellen Wechsel ändern lässt? Das braucht ja durchaus ein bißchen Zeit, da die Köpfe frei und wieder neu voll zu bekommen...

Sowas kann sehr schnell gehen. Der Kopf "frei" sollte nach einem Trainerwechsel direkt sein. Wenn der Trainer seinen Plan dann klar und einfach den Spielern beibringen kann, dann kommen da sehr schnell Ergebnisse. Wir haben ja keinen schlechten Kader. Die Spieler sind fit, wirken auf jeden Fall motiviert, haben eigentlich kaum Kaderschwächen und teilweise sogar gehobenes Bundesliganiveau.

Siehe Favre bei Gladbach, Nagelsmann in Hoffenheim, Weinzierl in Augsburg, Streich bei Freiburg. Die kamen jeweils in relativ ausweglosen Situationen, installierten aber ein Fundament - sicherlich auch, weil man einfach für die nächste Saison sich aufstellen wollte - und auf der Basis rollte dann das ganze los.

--
"Ich habe in meiner Karriere gestohlen, getrunken, Drogen genommen und ein Schaf entführt. Sorry für alles."
- John Hartson, walisischer Fußballer

http://koomisch.blogspot.de/

AZ: Rehberg - Spielerische Muster fehlen

Michael_05er, Monday, 20. March 2017, 13:04 (vor 218 Tagen) @ MPO

Vorneweg: Ich komme im Moment selten dazu, die Mainzer Spiele zu sehen und bin zu sehr Laie, um mir ein fundiertes Urteil über die Entwicklung der Mannschaft, Alternativen, Taktiken und ähnliches zu bilden. Ich wäre definitiv nicht der bessere Trainer ;) Ich finde aber Deine Beiträge und Argumentationen insgesamt überzeugend und sehe daher (und wegen der Ergebnisse und von dem ausgehend, was ich an Spielen oder Spielausschnitten gesehen habe) die Entwicklung in Mainz auch eher mit Bauchweh.

Eins verstehe ich im Moment nicht: Warum hat ein Taktik-Fuchs und Tüftel-Trainer wie Tuchel unbedingt Schmidt als U23-Trainer nach Mainz geholt? Die Bedeutung der U23 in Mainz wird ja immer wieder hervorgehoben. Wie kann man dann dort einen Trainer installieren, der eben nicht für eine taktisch variable, flexible Spielerausbildung steht? Oder hat man das nicht gesehen? Oder hat sich Schmidt verändert? Ist ihm mit dem Aufstieg zum Erstliga-Trainer der Mut zur Variabilität verloren gegangen? Man kannte ihn ja schon bevor man ihn zum Trainer der ersten Mannschaft befördert hat.

Nach Tuchel hat man sich ja zuerst gegen Schmidt entschieden und für Hjulmand, weil man das Team weiterentwickeln wollte. Ist das ein Indiz dafür, dass man (a.k.a. Heidel) wusste, dass Schmidt da limitiert ist?

Ich will damit nicht einfach auf MS draufhauen. Mir geht es um die Frage "Wie konnte es dazu kommen, dass viele jetzt die Arbeit von MS so kritisch sehen?" War das abzusehen? Sind die Verantwortlichen "selbst schuld", weil sie wussten, was sie mit dem Cheftrainer Martin Schmidt kriegen? Oder hätte man anderes von ihm erwarten können?
Grüße,
Michael

AZ: Rehberg - Spielerische Muster fehlen

MPO ⌂, Franken, Monday, 20. March 2017, 15:44 (vor 218 Tagen) @ Michael_05er

Vorneweg: Ich komme im Moment selten dazu, die Mainzer Spiele zu sehen und bin zu sehr Laie, um mir ein fundiertes Urteil über die Entwicklung der Mannschaft, Alternativen, Taktiken und ähnliches zu bilden. Ich wäre definitiv nicht der bessere Trainer ;) Ich finde aber Deine Beiträge und Argumentationen insgesamt überzeugend und sehe daher (und wegen der Ergebnisse und von dem ausgehend, was ich an Spielen oder Spielausschnitten gesehen habe) die Entwicklung in Mainz auch eher mit Bauchweh.

Eins verstehe ich im Moment nicht: Warum hat ein Taktik-Fuchs und Tüftel-Trainer wie Tuchel unbedingt Schmidt als U23-Trainer nach Mainz geholt?

Vorab: Bitte immer daran denken, dass das hier nicht tiefwissenschaftlich/journalistisch irgendwie fundiert ist. Ich lese viel quer, erkundige mich, schaue mir viel an.

AFAIK hat Schmidt Tuchel in einem Jugendspiel wohl extrem überrascht. Vermutlich, weil er ihn ihm auch dass sah, was zum guten Standard von Mainz 05 gehört (mutiger Umschaltfußball), hat er ihn wohl vor allem deswegen geholt. Persönlich denke ich, dass Tuchel ihn auch vorm Anwerben hat durchleuchten lassen um seine grundsätzliche Arbeit bewerten zu können.

Das führt uns wieder zu deiner Frage: Was sah er in ihm? Hat sich was dazu verändert?

Rumspinnerei: Umschaltfußball erlebte zu seiner Verpflichtung gerade die Hochphase in der Bundesliga, während Ballbesitzspiel - was es so zum damaligen Zeitpunkt nicht dediziert gab - noch in den Kinderschuhen steckte. Es machte also Sinn, jemanden zu verpflichten, der den state-of-the-art beherrscht.

Ob Schmidt grundsätzlich mehr auf dem Kasten hat/hatte, ist schwer zu sagen. Vermutlich schon. Warum es seit Monaten kaum noch abgerufen wird, ist die Frage. Vielleicht ist er wirklich vom Bundesligageschäft (+EL!) ausgebrannt und nicht mehr mit Leib und Seele dabei. Die etwas gleichartigen Aussagen vor und nach den Spielen würden so eine Vermutung zulassen.

Ich bin ja selbst Depressionskranker (gewesen) und weiss, wie gut man sowas nach außen tarnen kann und trotzdem nur 80% seiner Fähigkeiten abruft - was vollkommen reicht fürs "normale Funktionieren", aber in derZirkuswelt Bundesliga kommt man schnell hintendran. Bitte nicht so verstehen, dass ich MS irgendwelche Geisteskrankheiten andichten will. Gott bewahre.

--
"Ich habe in meiner Karriere gestohlen, getrunken, Drogen genommen und ein Schaf entführt. Sorry für alles."
- John Hartson, walisischer Fußballer

http://koomisch.blogspot.de/

AZ: Rehberg - Spielerische Muster fehlen

Tapetenkleister, Monday, 20. March 2017, 09:57 (vor 218 Tagen) @ MPO

Wer kommt denn deiner Meinung nach in Frage ?
Ich könnte mir Marco Rose gut vorstellen...

AZ: Rehberg - Spielerische Muster fehlen

MPO ⌂, Franken, Monday, 20. March 2017, 12:39 (vor 218 Tagen) @ Tapetenkleister

Wer kommt denn deiner Meinung nach in Frage ?
Ich könnte mir Marco Rose gut vorstellen...

Marco Rose wäre vermutlich eine sehr geile Lösung. Schwer zu sagen aber, ob der von RB Salzburg loszueisen wäre - aber wenn überhaupt, dann sollten wir mit die besten Chancen haben.

--
"Ich habe in meiner Karriere gestohlen, getrunken, Drogen genommen und ein Schaf entführt. Sorry für alles."
- John Hartson, walisischer Fußballer

http://koomisch.blogspot.de/

AZ: Rehberg - Spielerische Muster fehlen

smartie, Monday, 20. March 2017, 13:33 (vor 218 Tagen) @ MPO
bearbeitet von smartie, Monday, 20. March 2017, 13:44

Wer kommt denn deiner Meinung nach in Frage ?
Ich könnte mir Marco Rose gut vorstellen...


Marco Rose wäre vermutlich eine sehr geile Lösung. Schwer zu sagen aber, ob der von RB Salzburg loszueisen wäre - aber wenn überhaupt, dann sollten wir mit die besten Chancen haben.

Klar passt der als Typ nach Mainz wie Arsch auf Eimer... Ein Kämpfer wie er im Buche steht und unvergessen sein Ruf "Marco Rose, Budesligaspieler!".

Aber taktisch kann ich ihn überhaupt nicht einschätzen. Rein Spontan hätte ich ihn doch auch eher als Motivator eingeschätzt, ob er auch im Taktischen Bereich ein großer Fortschritt wäre, kann ich nicht einschätzen. Hast Du da mehr Insider-Wissen?

PS: Lucien Favre hattest Du ja in einer anderen Antwort erwähnt. Der ist ja inzwischen leider in Nizza ziemlich erfolgreich, aber vom Trainertyp wäre das einer der mir gefallen würde...

AZ: Rehberg - Spielerische Muster fehlen

Öschi, Monday, 20. March 2017, 14:00 (vor 218 Tagen) @ smartie

Klar passt der als Typ nach Mainz wie Arsch auf Eimer... Ein Kämpfer wie er im Buche steht und unvergessen sein Ruf "Marco Rose, Budesligaspieler!".

Erstligaspieler. ;-)

AZ: Rehberg - Spielerische Muster fehlen

smartie, Monday, 20. March 2017, 14:44 (vor 218 Tagen) @ Öschi

Klar passt der als Typ nach Mainz wie Arsch auf Eimer... Ein Kämpfer wie er im Buche steht und unvergessen sein Ruf "Marco Rose, Budesligaspieler!".


Erstligaspieler. ;-)

Oder so. ;-)

AZ: Rehberg - Spielerische Muster fehlen

MPO ⌂, Franken, Monday, 20. March 2017, 15:50 (vor 218 Tagen) @ smartie

Aber taktisch kann ich ihn überhaupt nicht einschätzen. Rein Spontan hätte ich ihn doch auch eher als Motivator eingeschätzt, ob er auch im Taktischen Bereich ein großer Fortschritt wäre, kann ich nicht einschätzen. Hast Du da mehr Insider-Wissen?

Nicht aus erster Hand. Rene Maric von Spielverlagerung.de ist Co-Trainer von Rose bei Salzburgs Youngstern und schwärmt von ihm. Die räumen in der Youth-League auch hart ab. Rose wird von ihm als wirklich innovativer und kreativer Trainer beschrieben. Und was seine Persönlichkeit betrifft, kennen wir die ja schon aus Mainzer Zeiten.

RB Salzburg spielt - wie jeder der RB-Klubs einen sehr optimierten Umschaltfußball. Bei dem aber auf viele Feinheiten geachtet wird, also nicht nur Ball-vor-Balleroberung. Das ist durchaus auch sehr typisches 05er-Spiel.

PS: Lucien Favre hattest Du ja in einer anderen Antwort erwähnt. Der ist ja inzwischen leider in Nizza ziemlich erfolgreich, aber vom Trainertyp wäre das einer der mir gefallen würde...

Favre ist auch geil. Ich weiss nicht, ob er zu Mainz passen würde. Er lässt eher wie der späte Tuchel spielen, also ein Stück weit passiv, extrem fehlerfrei, sehr defensivstabil. Fanherzen entflammt man damit nicht, außer, wenn es sehr erfolgreich ist. Würde ich aber auch spannend finden.

--
"Ich habe in meiner Karriere gestohlen, getrunken, Drogen genommen und ein Schaf entführt. Sorry für alles."
- John Hartson, walisischer Fußballer

http://koomisch.blogspot.de/

AZ: Rehberg - Spielerische Muster fehlen

Seminator, Monday, 20. March 2017, 16:16 (vor 218 Tagen) @ MPO

Nicht aus erster Hand. Rene Maric von Spielverlagerung.de ist Co-Trainer von Rose bei Salzburgs Youngstern und schwärmt von ihm. Die räumen in der Youth-League auch hart ab. Rose wird von ihm als wirklich innovativer und kreativer Trainer beschrieben. Und was seine Persönlichkeit betrifft, kennen wir die ja schon aus Mainzer Zeiten.

Ich glaube, dass bei den eingefleischten Fans die positiven Erinnerungen an Rose durch den Wechsel zu RB überschattet wurden. Vielleicht irre ich mich und meine Glaskugel ist revisionsbedürftig.

AZ: Rehberg - Spielerische Muster fehlen

MPO ⌂, Franken, Monday, 20. March 2017, 16:17 (vor 218 Tagen) @ Seminator

Ich glaube, dass bei den eingefleischten Fans die positiven Erinnerungen an Rose durch den Wechsel zu RB überschattet wurden. Vielleicht irre ich mich und meine Glaskugel ist revisionsbedürftig.

Das mit RB wissen gar nicht mal so viele... und letztlich spielt das - für mich - keine Rolle. Das ist so ähnlich behämmert wie die Pyro-Diskussion (die keiner Diskussion bedarf).

--
"Ich habe in meiner Karriere gestohlen, getrunken, Drogen genommen und ein Schaf entführt. Sorry für alles."
- John Hartson, walisischer Fußballer

http://koomisch.blogspot.de/

AZ: Rehberg - Spielerische Muster fehlen

Seminator, Monday, 20. March 2017, 16:29 (vor 218 Tagen) @ MPO


Das mit RB wissen gar nicht mal so viele... und letztlich spielt das - für mich - keine Rolle. Das ist so ähnlich behämmert wie die Pyro-Diskussion (die keiner Diskussion bedarf).

Ich habe auch "eingefleischte Fans" geschrieben. Für dich mag es keine Rolle spielen, aber seinen Weg zu RB nachdem er mündlich bei Schott zugesagt hatte, haben vielleicht einige noch im Kopf. Ich weiß nicht mehr, was ich letze Woche gegessen habe, aber daran kann ich mich erinnern.

AZ: Rehberg - Spielerische Muster fehlen

Peter87, Monday, 20. March 2017, 18:02 (vor 217 Tagen) @ Seminator


Das mit RB wissen gar nicht mal so viele... und letztlich spielt das - für mich - keine Rolle. Das ist so ähnlich behämmert wie die Pyro-Diskussion (die keiner Diskussion bedarf).


Ich habe auch "eingefleischte Fans" geschrieben. Für dich mag es keine Rolle spielen, aber seinen Weg zu RB nachdem er mündlich bei Schott zugesagt hatte, haben vielleicht einige noch im Kopf. Ich weiß nicht mehr, was ich letze Woche gegessen habe, aber daran kann ich mich erinnern.

Über sowas lacht ein Erstligaspieler Rose mal kurz und dann ist gut :-D ich hoffe Rouven Schröder weiß was was so eine Verpflichtung für uns Fans bedeuten würde. Ich glaube wir bekämen ein Stück Mainz 05 zurück wie wir es vor wenigen Jahren so geliebt haben!

AZ: Rehberg - Spielerische Muster fehlen

Weizen05 @, Monday, 20. March 2017, 18:06 (vor 217 Tagen) @ Peter87


Das mit RB wissen gar nicht mal so viele... und letztlich spielt das - für mich - keine Rolle. Das ist so ähnlich behämmert wie die Pyro-Diskussion (die keiner Diskussion bedarf).


Ich habe auch "eingefleischte Fans" geschrieben. Für dich mag es keine Rolle spielen, aber seinen Weg zu RB nachdem er mündlich bei Schott zugesagt hatte, haben vielleicht einige noch im Kopf. Ich weiß nicht mehr, was ich letze Woche gegessen habe, aber daran kann ich mich erinnern.


Über sowas lacht ein Erstligaspieler Rose mal kurz

Rose hat damals selbst gesagt, dass er wisse, dass er sich damit nicht überall beliebter mache (osä). Und ich meine, das sogar in einer Zeitung gelesen zu haben.

- Was genau macht ihr hier eigentlich gerade? o.O

--
Wir alle, wir kotzen, wir kotzen im Strahl!

AZ: Rehberg - Spielerische Muster fehlen

Alsodoch ⌂ @, Monday, 20. March 2017, 18:09 (vor 217 Tagen) @ Weizen05


Das mit RB wissen gar nicht mal so viele... und letztlich spielt das - für mich - keine Rolle. Das ist so ähnlich behämmert wie die Pyro-Diskussion (die keiner Diskussion bedarf).


Ich habe auch "eingefleischte Fans" geschrieben. Für dich mag es keine Rolle spielen, aber seinen Weg zu RB nachdem er mündlich bei Schott zugesagt hatte, haben vielleicht einige noch im Kopf. Ich weiß nicht mehr, was ich letze Woche gegessen habe, aber daran kann ich mich erinnern.


Über sowas lacht ein Erstligaspieler Rose mal kurz


Rose hat damals selbst gesagt, dass er wisse, dass er sich damit nicht überall beliebter mache (osä). Und ich meine, das sogar in einer Zeitung gelesen zu haben.

Dem ist so.

Die Pressekonferenz zur Vorstellung wurde gleichzeitig die zum Abschied: Marco Rose wird nicht Trainer beim TSV Schott Mainz. Nachdem sich der Fußball-Verbandsligist und der ehemalige Bundesliga-Spieler des FSV Mainz 05 vor rund einem Monat auf eine Zusammenarbeit geeinigt hatten, flatterte Rose eine Offerte aus Österreich ins Haus. Der ebenso ambitionierte wie finanzkräftige Klub Red Bull Salzburg brauchte einen neuen hauptamtlichen Trainer für die B-Junioren. Red-Bull-Sportdirektor Ralf Rangnick rief, und Rose folgte - aber nicht, ohne vorher Einvernehmen mit dem TSV Schott zu erzielen.

"Wenn Schott auf meiner Zusage bestanden hätte, wäre ich auch hierher gekommen", erklärt Rose, der befürchtet, in Mainz nun "einige Freunde verloren zu haben". Der 36-Jährige betont, "im Moment noch nicht glücklich mit der Situation zu sein". In Salzburg "kann ich viel über Fußball lernen und mich weiterentwickeln". Dem TSV und insbesondere Manager Salvatore Ruggiero ist Rose "sehr dankbar dafür, dass sie mir diese Chance ermöglichen. Es gab zu keinem Moment Stress."

Weiter lesen:

--
Vogelparadies Kasteler Rheinufer
Unerhört & Auserlesen auf Radio Rheinwelle 92,5 Jetzt auch auf DAB+ VHF 11C

AZ: Rehberg - Spielerische Muster fehlen

Tapetenkleister, Monday, 20. March 2017, 18:45 (vor 217 Tagen) @ Weizen05


Das mit RB wissen gar nicht mal so viele... und letztlich spielt das - für mich - keine Rolle. Das ist so ähnlich behämmert wie die Pyro-Diskussion (die keiner Diskussion bedarf).


Ich habe auch "eingefleischte Fans" geschrieben. Für dich mag es keine Rolle spielen, aber seinen Weg zu RB nachdem er mündlich bei Schott zugesagt hatte, haben vielleicht einige noch im Kopf. Ich weiß nicht mehr, was ich letze Woche gegessen habe, aber daran kann ich mich erinnern.


Über sowas lacht ein Erstligaspieler Rose mal kurz


Rose hat damals selbst gesagt, dass er wisse, dass er sich damit nicht überall beliebter mache (osä). Und ich meine, das sogar in einer Zeitung gelesen zu haben.

- Was genau macht ihr hier eigentlich gerade? o.O

Marco Rose als Trainerkandidat zu puschen...

AZ: Rehberg - Spielerische Muster fehlen

Immer05, Monday, 20. March 2017, 20:04 (vor 217 Tagen) @ Tapetenkleister

Ich hatte heute mal gedacht, ob Arno Michels als Co-Trainer von Thomas Tuchel nicht ein guter Mann wäre? Von Tuchel sicherlich viel gelernt, menschlich wohl erträglicher, kennt Mainz! Weiss nicht ob er es mal anstrebt ein Bundesliga-Team alleinverantwortlich zu führen??

AZ: Rehberg - Spielerische Muster fehlen

dadum, Monday, 20. March 2017, 20:11 (vor 217 Tagen) @ Tapetenkleister


Das mit RB wissen gar nicht mal so viele... und letztlich spielt das - für mich - keine Rolle. Das ist so ähnlich behämmert wie die Pyro-Diskussion (die keiner Diskussion bedarf).


Ich habe auch "eingefleischte Fans" geschrieben. Für dich mag es keine Rolle spielen, aber seinen Weg zu RB nachdem er mündlich bei Schott zugesagt hatte, haben vielleicht einige noch im Kopf. Ich weiß nicht mehr, was ich letze Woche gegessen habe, aber daran kann ich mich erinnern.


Über sowas lacht ein Erstligaspieler Rose mal kurz


Rose hat damals selbst gesagt, dass er wisse, dass er sich damit nicht überall beliebter mache (osä). Und ich meine, das sogar in einer Zeitung gelesen zu haben.

- Was genau macht ihr hier eigentlich gerade? o.O


Marco Rose als Trainerkandidat zu puschen...

Muha!
Einen Trainer wegzudiskutieren als Fans, naja kommt vor.
Aber einen speziellen Kandidaten im Internet zu pushen....

So desolat kann unser Vorstand gar nicht sein.


Oder.
Moment mal.


:-P
:-|

AZ: Rehberg - Spielerische Muster fehlen

eberennterwiederlos, Tuesday, 21. March 2017, 08:26 (vor 217 Tagen) @ Tapetenkleister


Das mit RB wissen gar nicht mal so viele... und letztlich spielt das - für mich - keine Rolle. Das ist so ähnlich behämmert wie die Pyro-Diskussion (die keiner Diskussion bedarf).


Ich habe auch "eingefleischte Fans" geschrieben. Für dich mag es keine Rolle spielen, aber seinen Weg zu RB nachdem er mündlich bei Schott zugesagt hatte, haben vielleicht einige noch im Kopf. Ich weiß nicht mehr, was ich letze Woche gegessen habe, aber daran kann ich mich erinnern.


Über sowas lacht ein Erstligaspieler Rose mal kurz


Rose hat damals selbst gesagt, dass er wisse, dass er sich damit nicht überall beliebter mache (osä). Und ich meine, das sogar in einer Zeitung gelesen zu haben.

- Was genau macht ihr hier eigentlich gerade? o.O


Marco Rose als Trainerkandidat zu puschen...

Zu einem Zeitpunkt an dem Martin Schmidt im Amt ist.

Kann man von halten was man will. Ich für meine Person find`s ziemlich daneben...

AZ: Rehberg - Spielerische Muster fehlen

dadum, Tuesday, 21. March 2017, 08:32 (vor 217 Tagen) @ eberennterwiederlos


Das mit RB wissen gar nicht mal so viele... und letztlich spielt das - für mich - keine Rolle. Das ist so ähnlich behämmert wie die Pyro-Diskussion (die keiner Diskussion bedarf).


Ich habe auch "eingefleischte Fans" geschrieben. Für dich mag es keine Rolle spielen, aber seinen Weg zu RB nachdem er mündlich bei Schott zugesagt hatte, haben vielleicht einige noch im Kopf. Ich weiß nicht mehr, was ich letze Woche gegessen habe, aber daran kann ich mich erinnern.


Über sowas lacht ein Erstligaspieler Rose mal kurz


Rose hat damals selbst gesagt, dass er wisse, dass er sich damit nicht überall beliebter mache (osä). Und ich meine, das sogar in einer Zeitung gelesen zu haben.

- Was genau macht ihr hier eigentlich gerade? o.O


Marco Rose als Trainerkandidat zu puschen...


Zu einem Zeitpunkt an dem Martin Schmidt im Amt ist.

Kann man von halten was man will. Ich für meine Person find`s ziemlich daneben...

Wie ich schon letztens schrub.
Die sportliche Lage passt zur Zeit hervorragend zur Außendarstellung von Verein und Fans.
Vielleicht ist sie sogar fast zu gut dafür...

AZ: Rehberg - Spielerische Muster fehlen

drumrumgugger, Tuesday, 21. March 2017, 08:48 (vor 217 Tagen) @ dadum

Wie ich schon letztens schrub.
Die sportliche Lage passt zur Zeit hervorragend zur Außendarstellung von Verein und Fans.
Vielleicht ist sie sogar fast zu gut dafür...

Wenn ich so nen Scheiß lese, als ob unsere Ultras die einzigen Zündler in der Liga sind.

Es muss einfach immer wieder der Finger in diese Wunde gelegt werden :-(

AZ: Rehberg - Spielerische Muster fehlen

Seminator, Tuesday, 21. March 2017, 09:02 (vor 217 Tagen) @ drumrumgugger

Wie ich schon letztens schrub.
Die sportliche Lage passt zur Zeit hervorragend zur Außendarstellung von Verein und Fans.
Vielleicht ist sie sogar fast zu gut dafür...


Wenn ich so nen Scheiß lese, als ob unsere Ultras die einzigen Zündler in der Liga sind.

Es muss einfach immer wieder der Finger in diese Wunde gelegt werden :-(

Persönlich ist es mir egal, was die anderen machen.
Man kann wirklich nicht leugnen, dass uns diese Querelen momentan eher schaden.

AZ: Rehberg - Spielerische Muster fehlen

dadum, Tuesday, 21. March 2017, 10:22 (vor 217 Tagen) @ drumrumgugger

Wie ich schon letztens schrub.
Die sportliche Lage passt zur Zeit hervorragend zur Außendarstellung von Verein und Fans.
Vielleicht ist sie sogar fast zu gut dafür...


Wenn ich so nen Scheiß lese, als ob unsere Ultras die einzigen Zündler in der Liga sind.

Es muss einfach immer wieder der Finger in diese Wunde gelegt werden :-(

[]Sie haben verstanden.

[X]Bitte nochmal lesen und drüber nachdenken.

AZ: Rehberg - Spielerische Muster fehlen

dadum, Tuesday, 21. March 2017, 10:25 (vor 217 Tagen) @ dadum

Wie ich schon letztens schrub.
Die sportliche Lage passt zur Zeit hervorragend zur Außendarstellung von Verein und Fans.
Vielleicht ist sie sogar fast zu gut dafür...


Wenn ich so nen Scheiß lese, als ob unsere Ultras die einzigen Zündler in der Liga sind.

Es muss einfach immer wieder der Finger in diese Wunde gelegt werden :-(


[]Sie haben verstanden.

[X]Bitte nochmal lesen und drüber nachdenken.

OK, ich erklärs: Mit Außendarstellung ist gar nicht das Zündeln gemeint, höchstens am Rande imSinne von seminators posting. Mir geht's um die Internet-Diskussion bzgl. MS.

AZ: Rehberg - Spielerische Muster fehlen

Immer05, Tuesday, 21. March 2017, 12:43 (vor 217 Tagen) @ dadum

Glaube es gibt fast niemanden, der einen Trainerwechsel gut finden würde! Nicht nur für Mainz 05, auch unserem Trainer als Mensch würde ich es wünschen, dass wir zumindest den 15. Tabellenplatz erreichen. Aber man wird doch auch Mal darüber diskutieren können, welche Möglichkeiten es noch gibt! Wie gesagt "Der Trainer muss weg" habe ich eigentlich hier nirgends gelesen und das ist auch gut so.

AZ: Rehberg - Spielerische Muster fehlen

Hechtsheimer, Tuesday, 21. March 2017, 13:20 (vor 217 Tagen) @ Immer05

Würde glaube ich auch keiner schreiben, hier wird offen diskutiert und das finde ich gut so und niemand "gebasht". Wir sind hier nicht auf Facebook oder im Berteich Leserbriefe der AZ - da könnte ich würgen!

AZ: Rehberg - Spielerische Muster fehlen

dadum, Tuesday, 21. March 2017, 16:19 (vor 217 Tagen) @ Hechtsheimer

Würde glaube ich auch keiner schreiben, hier wird offen diskutiert und das finde ich gut so und niemand "gebasht". Wir sind hier nicht auf Facebook oder im Berteich Leserbriefe der AZ - da könnte ich würgen!

Naja.
Ich finde, es ist eine Sache, den Trainer zu kritisieren.
Da gibt es auch hier im kigges schon Unterschiede.
Manches ist voll OK, manches eher Gebashe. Man sollte nicht vergessen (vor allem die, die gerne "die Medien" schelten), dass das hier auch veröffentlichte Meinung ist.

Alles in allem kann ich mir das rein ziehen.

Solange der Trainer aber im Amt ist, irgendwelche Namen in die Runde zu werfen, in der zu 99% vollkommen nicht überprüfbaren und argumentativ belegbaren Hoffnung, der "bessere" Mann zu sein, finde ich reichlich daneben.

Auch hier Stichwort: "Veröffentlichte Meinung".

Im Stadion beim Bier kannst Du mir alles erzählen und kriegst vielleicht sogar eine Antwort aus dem spekulativen Bereich. Hier? Muss jeder selbst wissen...

Ach ja: Bevor einer schreibt...

dadum, Tuesday, 21. March 2017, 16:22 (vor 217 Tagen) @ dadum

...Maulkorb oder Eingriff in die Freiheit.

Ich bin der Letzte, der hier irgendjemandem etwas vorschreiben will, aber ich finde man kann sich ja mal Gedanken drüber machen, was man wann und in welchem Kontext von sich gibt.

AZ: Rehberg - Spielerische Muster fehlen

eberennterwiederlos, Tuesday, 21. March 2017, 17:11 (vor 217 Tagen) @ dadum

Würde glaube ich auch keiner schreiben, hier wird offen diskutiert und das finde ich gut so und niemand "gebasht". Wir sind hier nicht auf Facebook oder im Berteich Leserbriefe der AZ - da könnte ich würgen!


Naja.
Ich finde, es ist eine Sache, den Trainer zu kritisieren.
Da gibt es auch hier im kigges schon Unterschiede.
Manches ist voll OK, manches eher Gebashe. Man sollte nicht vergessen (vor allem die, die gerne "die Medien" schelten), dass das hier auch veröffentlichte Meinung ist.

Alles in allem kann ich mir das rein ziehen.

Solange der Trainer aber im Amt ist, irgendwelche Namen in die Runde zu werfen, in der zu 99% vollkommen nicht überprüfbaren und argumentativ belegbaren Hoffnung, der "bessere" Mann zu sein, finde ich reichlich daneben.

Auch hier Stichwort: "Veröffentlichte Meinung".

Im Stadion beim Bier kannst Du mir alles erzählen und kriegst vielleicht sogar eine Antwort aus dem spekulativen Bereich. Hier? Muss jeder selbst wissen...

sign.

Genau um den Punkt ging´s mir auch, inkl. spekulative Trainernachfolger auch noch zu "pus(c)hen" wenn Schmidt im Amt ist.

Aber wie gesagt, das soll und muss jeder für sich halten wie er meint. Ich seh´s halt so wie geschrieben...

AZ: Rehberg - Spielerische Muster fehlen

MPO ⌂, Franken, Tuesday, 21. March 2017, 09:23 (vor 217 Tagen) @ eberennterwiederlos

Marco Rose als Trainerkandidat zu puschen...


Zu einem Zeitpunkt an dem Martin Schmidt im Amt ist.

Kann man von halten was man will. Ich für meine Person find`s ziemlich daneben...

In den Job pushen will ich Rose nicht. Da überschätzt man wohl die Reichweite dieses Forums, oder? Ich persönlich unterhalte mich nur über Optionen als Trainer, falls der Fall eintreten sollte.

Wenn man nicht mehr hypothetisch über Dinge reden darf, kann man hier ja auch zumachen, nich?

--
"Ich habe in meiner Karriere gestohlen, getrunken, Drogen genommen und ein Schaf entführt. Sorry für alles."
- John Hartson, walisischer Fußballer

http://koomisch.blogspot.de/

AZ: Rehberg - Spielerische Muster fehlen

Meeenz aach, Tuesday, 21. March 2017, 10:18 (vor 217 Tagen) @ eberennterwiederlos

Das gab es in der Form noch nicht mal bei Hjulmand.
Hier schreiben sich Hobby-Taktiker und Stammtischpsychologen die Finger über Dinge wund, auf die selbst die Blöd oder Kicher nicht mal ansatzweise gekommen wären.

Wenn Schmidt entlassen würde und diese Entscheidung dann logischerweise von Menschen getroffen worden wäre, die nahe an der Mannschaft dran sind, die beurteilen können, was auf dem Trainingsplatz oder in den Mannschaftsbesprechungen passiert, hätte ich dafür Verständnis und könnte ich das akzeptieren.
Aber was hier gerade abgeht, da fehlen mir langsam echt die Worte...

AZ: Rehberg - Spielerische Muster fehlen

Tapetenkleister, Tuesday, 21. March 2017, 12:24 (vor 217 Tagen) @ eberennterwiederlos

Rose hat damals selbst gesagt, dass er wisse, dass er sich damit nicht überall beliebter mache (osä). Und ich meine, das sogar in einer Zeitung gelesen zu haben.


- Was genau macht ihr hier eigentlich gerade? o.O


Marco Rose als Trainerkandidat zu puschen...


Zu einem Zeitpunkt an dem Martin Schmidt im Amt ist.

Kann man von halten was man will. Ich für meine Person find`s ziemlich daneben...

Ok sorry,das geht wohl auf meine Kappe, ich habe den Namen ins Forum geschrieben um eine Diskussion anzufangen wie die Leute hier das so sehen.
Denke dass so etwas in einem Forum möglich sein sollte!!!
Sonst gibt es ja keine Möglichkeit mehrere Leute zu erreichen und Feedback zu bekommen.
Mal im Ernst, denke das der Vorstand/Management sich mit diesem Gedanken wohl auch beschäftigen wird, nein sogar muss.
Angenommen wir verlieren die nächsten beiden Spiele da sollte ein vernünftiges Management/Vorstand auf dieses vorbereitet sein, sonst wäre das grob fahrlässig.

Ich habe höchsten Respekt vor MS was er in den letzten zwei Jahren geleistet hat, aber irgendwie scheint was passiert zu sein, oder hat sich was geändert. Es passt einfach nicht mehr.

Wenn hier das anders angekommen ist, sorry.

AZ: Rehberg - Spielerische Muster fehlen

Hechtsheimer, Tuesday, 21. March 2017, 13:24 (vor 217 Tagen) @ Tapetenkleister

Weiter machen!!! Keiner hat hier etwas gegen MS als Mensch, ich denke nur uns hängt der Verein allen am Herzen. Und ich weiss nicht wer da auf das schmale Brett mit Kaspar kommt: bevor da etwas im Kigges Forum dikutiert wurde, hat das im Stadion schon die Runde gemacht. TIP: mal ab und zu wieder ins Stadion gehen und mal die Stimmung aufsaugen, u.a. auch auf dem Nachhauseweg nach einem verlorenen Spiel. So sieht's mal aus!

AZ: Rehberg - Spielerische Muster fehlen

dadum, Monday, 20. March 2017, 20:07 (vor 217 Tagen) @ Weizen05


- Was genau macht ihr hier eigentlich gerade? o.O

Man spielt “Der Betze Brennt!“.

AZ: Rehberg - Spielerische Muster fehlen

Seminator, Tuesday, 21. March 2017, 08:08 (vor 217 Tagen) @ dadum


- Was genau macht ihr hier eigentlich gerade? o.O


Man spielt “Der Betze Brennt!“.

Deswegen suchen sie einen Trainer mit Stallgeruch.

AZ: Rehberg - Spielerische Muster fehlen

florifo, Monday, 20. March 2017, 22:30 (vor 217 Tagen) @ Peter87

Ich erinnere mich noch an die eingefleischten Bayern, die damals Neuer vor dem Wechsel am liebsten die Beine gebrochen hätten...

Sobald er hier ist, wird er wieder einer von uns.

AZ: Rehberg - Spielerische Muster fehlen

Nope, Monday, 20. March 2017, 14:07 (vor 218 Tagen) @ MPO

Off topic

Ich kenne jedenfalls viele weibliche Fans, die voll auf Rosi abfahren. (Meine bessere Hälfte und ihrer Freundinnen, zum Beispiel). Vielleicht füllt sich dann das Stadion auch wieder.

AZ: Rehberg - Spielerische Muster fehlen

smartie, Monday, 20. March 2017, 10:22 (vor 218 Tagen) @ MPO

Meine ganz persönliche Meinung ist: Wir sind jetzt voll in den Abstiegskampf hinein gerutscht. Jetzt geht es kurzfristig um keine Weiterentwicklung oder ausgefeilte Taktik, sondern um Motivation, Kampfeswille etc.


Das ist aktuell schon seit Wochen das Programm und führte in die aktuelle Situation. Wir spielen bereits fast das ganze Jahr eine klassische Abstiegskampfspielweise mit Ballbesitzverweigerung, Konter, Umschalten, Standards, tief Einmummeln hinten.

Eigentlich bräuchte es jetzt einen Trainer, der die vorhandene Offensivklasse strukturiert und einsetzt. Wenn man mit MS weitermacht, wäre das die etwas naive Hoffnung, dass die vorhandene Klasse IRGENDWIE für den Klassenerhalt reicht und das man dann "sauber" mit einem neuen Trainer starten kann. Nur das das einfach blödsinnig wäre und genauso könnte man auch anfangen Lotto zu spielen, um seinen Finanzhaushalt auszugleichen.

Du hast schon recht, es wäre irgendwie das Prinzip Hoffnung. Aber MS jetzt vom Hof zu jagen geht mir trotzdem irgendwie gegen den Strich.

Ich bin ehrlich gesagt auch nicht 100%ig davon überzeugt, dass Schwarz wirklich der richtige wäre. Ok, das wäre so eine typische "Mainzer Lösung", hat ja auch schon oft geklappt. Aber irgendwie glaube ich fast, dass mal ein richtig frischer Wind dem Verein gut tun würde. Warum auch nicht mal ein etwas gestandenerer Trainer, der von seiner (Bundesliga-)Erfahrung profitieren und den Spielern etwas mitgeben kann, nicht einer, der erst noch selbst Bundesliga lernen muss?

Ich gebe es zu, ich bin ziemlich ratlos, was das beste wäre und wie es jetzt weitergehen soll... und das nicht erst seit diesem Spieltag. Ich hoffe mal, dass Schröder durch die Querelen im und um den Verein nicht zu abgelenkt ist und den richtigen Plan hat uns aus dieser schwierigen Situation herauszuführen.

AZ: Rehberg - Spielerische Muster fehlen

MPO ⌂, Franken, Monday, 20. March 2017, 12:44 (vor 218 Tagen) @ smartie

Du hast schon recht, es wäre irgendwie das Prinzip Hoffnung. Aber MS jetzt vom Hof zu jagen geht mir trotzdem irgendwie gegen den Strich.

So sehr ich gegen ihn wettere: Ich finds auch scheisse. :-\

Ich bin ehrlich gesagt auch nicht 100%ig davon überzeugt, dass Schwarz wirklich der richtige wäre. Ok, das wäre so eine typische "Mainzer Lösung", hat ja auch schon oft geklappt. Aber irgendwie glaube ich fast, dass mal ein richtig frischer Wind dem Verein gut tun würde. Warum auch nicht mal ein etwas gestandenerer Trainer, der von seiner (Bundesliga-)Erfahrung profitieren und den Spielern etwas mitgeben kann, nicht einer, der erst noch selbst Bundesliga lernen muss?

Ich weiss, was du meinst - aber sehe da nichts. Auf dem Markt gibt es keinen von der Sorte, der nicht schon komplett verheizt wäre. Labbadia, Breitenreiter, Schmidt, Schubert, Veh, Schaaf, Frontzeck... da macht mich nichts richtig an. Am ehesten würde ich für die restlichen 2 Monate vielleicht Schubert oder Labbadia nehmen. Kurzfristig können die einiges machen, mittel- und langfristig sind die aber unbalanciert. Schaaf - der von Bremen einst - kann keine Defensive, hätte aber an unserer Offensive seine helle Freude. Da hätten wir öfter mal 4:3 u.ä. Ergebnisse.

Ich gebe es zu, ich bin ziemlich ratlos, was das beste wäre und wie es jetzt weitergehen soll... und das nicht erst seit diesem Spieltag.

Jupp. Gut, wir verdienen auch nicht unser Geld damit. Es ist jetzt halt die Situation eingetreten, wo man sonst gedacht hat "Der Heidel macht das schon". Der ist jetzt aber weg.

Ich hoffe mal, dass Schröder durch die Querelen im und um den Verein nicht zu abgelenkt ist und den richtigen Plan hat uns aus dieser schwierigen Situation herauszuführen.

--
"Ich habe in meiner Karriere gestohlen, getrunken, Drogen genommen und ein Schaf entführt. Sorry für alles."
- John Hartson, walisischer Fußballer

http://koomisch.blogspot.de/

AZ: Rehberg - Spielerische Muster fehlen

smartie, Monday, 20. March 2017, 13:24 (vor 218 Tagen) @ MPO

Ich weiss, was du meinst - aber sehe da nichts. Auf dem Markt gibt es keinen von der Sorte, der nicht schon komplett verheizt wäre. Labbadia, Breitenreiter, Schmidt, Schubert, Veh, Schaaf, Frontzeck... da macht mich nichts richtig an. Am ehesten würde ich für die restlichen 2 Monate vielleicht Schubert oder Labbadia nehmen. Kurzfristig können die einiges machen, mittel- und langfristig sind die aber unbalanciert. Schaaf - der von Bremen einst - kann keine Defensive, hätte aber an unserer Offensive seine helle Freude. Da hätten wir öfter mal 4:3 u.ä. Ergebnisse.

Die genannten sind in der Tat alle irgendwie nicht das, was ich mir in Mainz vorstellen könnte. Breitenreiter ist nebenbei gesagt ja heute auch bei H96 gelandet...
Da schon eher jemand wie Holger Stanislawski, wenn er doch keinen Bock mehr auf Rewe haben sollte. (Wobei ich den zugegebenermaßen auch eher als Typ "Motivator" einschätze und nicht als einen, der den Jungs taktische Feinheiten einimpft ;-) )

Na schauen wir mal, vielleicht gibts ja (entgegen meiner Erwartung) einen Sieg in Ingolstadt und wir schrammen doch noch am Relegationsplatz vorbei ohne dass einschneidende Maßnahmen ergriffen werden (müssen). Aber wie gesagt, selbst dann hoffe ich, man findet für die kommende Saison eine Lösung, die uns sportlich mittelfristig mehr voran bringt.

AZ: Rehberg - Spielerische Muster fehlen

Sabini @, Monday, 20. March 2017, 19:50 (vor 217 Tagen) @ smartie

Ich weiss, was du meinst - aber sehe da nichts. Auf dem Markt gibt es keinen von der Sorte, der nicht schon komplett verheizt wäre. Labbadia, Breitenreiter, Schmidt, Schubert, Veh, Schaaf, Frontzeck... da macht mich nichts richtig an. Am ehesten würde ich für die restlichen 2 Monate vielleicht Schubert oder Labbadia nehmen. Kurzfristig können die einiges machen, mittel- und langfristig sind die aber unbalanciert. Schaaf - der von Bremen einst - kann keine Defensive, hätte aber an unserer Offensive seine helle Freude. Da hätten wir öfter mal 4:3 u.ä. Ergebnisse.


Die genannten sind in der Tat alle irgendwie nicht das, was ich mir in Mainz vorstellen könnte. Breitenreiter ist nebenbei gesagt ja heute auch bei H96 gelandet...
Da schon eher jemand wie Holger Stanislawski, wenn er doch keinen Bock mehr auf Rewe haben sollte. (Wobei ich den zugegebenermaßen auch eher als Typ "Motivator" einschätze und nicht als einen, der den Jungs taktische Feinheiten einimpft ;-) )

Na schauen wir mal, vielleicht gibts ja (entgegen meiner Erwartung) einen Sieg in Ingolstadt und wir schrammen doch noch am Relegationsplatz vorbei ohne dass einschneidende Maßnahmen ergriffen werden (müssen). Aber wie gesagt, selbst dann hoffe ich, man findet für die kommende Saison eine Lösung, die uns sportlich mittelfristig mehr voran bringt.

Ich hatte die ganze Zeit noch Jens Keller im Kopf. Dann ist mir wieder eingefallen, dass eine gewisse Berliner Mannschaft gute Chancen auf den Aufstieg hat :-|

AZ: Rehberg - Spielerische Muster fehlen

knightclub, Monday, 20. March 2017, 20:01 (vor 217 Tagen) @ Sabini

Ich weiss, was du meinst - aber sehe da nichts. Auf dem Markt gibt es keinen von der Sorte, der nicht schon komplett verheizt wäre. Labbadia, Breitenreiter, Schmidt, Schubert, Veh, Schaaf, Frontzeck... da macht mich nichts richtig an. Am ehesten würde ich für die restlichen 2 Monate vielleicht Schubert oder Labbadia nehmen. Kurzfristig können die einiges machen, mittel- und langfristig sind die aber unbalanciert. Schaaf - der von Bremen einst - kann keine Defensive, hätte aber an unserer Offensive seine helle Freude. Da hätten wir öfter mal 4:3 u.ä. Ergebnisse.


Die genannten sind in der Tat alle irgendwie nicht das, was ich mir in Mainz vorstellen könnte. Breitenreiter ist nebenbei gesagt ja heute auch bei H96 gelandet...
Da schon eher jemand wie Holger Stanislawski, wenn er doch keinen Bock mehr auf Rewe haben sollte. (Wobei ich den zugegebenermaßen auch eher als Typ "Motivator" einschätze und nicht als einen, der den Jungs taktische Feinheiten einimpft ;-) )

Na schauen wir mal, vielleicht gibts ja (entgegen meiner Erwartung) einen Sieg in Ingolstadt und wir schrammen doch noch am Relegationsplatz vorbei ohne dass einschneidende Maßnahmen ergriffen werden (müssen). Aber wie gesagt, selbst dann hoffe ich, man findet für die kommende Saison eine Lösung, die uns sportlich mittelfristig mehr voran bringt.


Ich hatte die ganze Zeit noch Jens Keller im Kopf. Dann ist mir wieder eingefallen, dass eine gewisse Berliner Mannschaft gute Chancen auf den Aufstieg hat :-|

Keller ist zwar kein Sympath, hat aber bei all dem Trubel auf Schalke und als "walking dead man" dort ordentliche Arbeit abgeliefert. Heidel / Weinzierl müssen erst mal beweisen, dass sie dort funktionieren....

AZ: Rehberg - Spielerische Muster fehlen

florifo, Monday, 20. March 2017, 22:32 (vor 217 Tagen) @ knightclub

Lasst diesen Thread niemals Bruno Labbadia lesen.

AZ: Rehberg - Spielerische Muster fehlen

knightclub, Monday, 20. March 2017, 19:59 (vor 217 Tagen) @ MPO

Schmidt von Leverkusen ist nicht verheizt...

Im Grunde hat er - nur in noch exzentrischerer Form - ähnlich wie Tuchel mit seiner Schiri-Schelte mit der Platzverweisignorierung den Stempel als schwieriger Kauz abbekommen.

Die Ergebnisse waren, mal abgesehen von dieser Saison, schon in Ordnung (Punkteschitt in der Liga von 1,7), junge Spieler hat er eingesetzt und besser gemacht. Ob er allerdings Abstiegskampf kann, bei einer immer auf Kante getunten Taktik, also etrem hohes Pressing mit vielen Leuten und one-touch-Umschaltfussball, keine Ahnung.

Wäre aber zumindest ein Ansatz, der sich von MS nicht so weit unterscheidet, so dass sich das Team schnell darauf einstellen könnte.

AZ: Rehberg - Spielerische Muster fehlen

MPO ⌂, Franken, Monday, 20. March 2017, 20:09 (vor 217 Tagen) @ knightclub

Gegen Roger Schmidt habe ich nichts. Aber bei ihm habe ich den Eindruck, dass er mal ein paar Monate Ruhe braucht. Bei Leverkusen wirkte er zuletzt extrem fahrig, überforderte oder übermotivierte sein Team, dass dadurch auch seine PS nicht mehr auf den Boden brachte. Ansonsten ein hochinteressanter Trainer, würde ich gern nochmal wo arbeiten sehen. Auch bei uns, auch wenn er nicht der allersympathischste Typ ist (aber Leverkusen is halt auch so ne Sache...).

--
"Ich habe in meiner Karriere gestohlen, getrunken, Drogen genommen und ein Schaf entführt. Sorry für alles."
- John Hartson, walisischer Fußballer

http://koomisch.blogspot.de/

AZ: Rehberg - Spielerische Muster fehlen

Michael ⌂ @, Mainz, Monday, 20. March 2017, 12:52 (vor 218 Tagen) @ gueldnerd

MS ist echt ein sympathischer Typ und sehr umgänglich, vermute ich. Aber fachlich scheint's wirklich zu fehlen. Wie schon andere schrieben: miese Leistungen die ganze Rückrunde. Null Entwicklung. Wenn überhaupt ins Negative. Ein Jobtausch mit Sandro Schwarz wäre evtl. gut. Allerdings sprechen die Leistungen der U23 auch nicht gerade für Sandro.


Wie sind denn dann die Ergebnisse der letzten zwei Saisons zu erklären? Und wenn's bei Schmidt schon fachlich zu mangeln scheint, was sollen wir dann mit einem dessen Drittliga-Team abgeschlagen letzter ist?!

AZ: Rehberg - Spielerische Muster fehlen

Milestone, Monday, 20. March 2017, 17:05 (vor 218 Tagen) @ knightclub

Vielleicht sogar schon nach Ingolstadt. Wäre aber für einen neuen Trainer wegen der folgenden englischen Woche kaum Zeit, um was zu ändern...

Wenn man sich von MS trennen möchte, wäre jetzt der optimale Zeitpunkt. So viel Zeit hat man in der laufenden Saison zur Neuorganisation und -Motivation des Teams nicht mehr, auch wenn der eine oder andere Spieler in den kommenden Tagen international unterwegs sein sollte.

Trainingslager

Sabini @, Monday, 20. March 2017, 19:52 (vor 217 Tagen) @ rm_fussball

Warum lese ich eigentlich nirgendwo, dass die 05er jetzt in ein Trainigslager fahren? Das war doch früher immer das Mittel der Wahl und hat teilweise Wunder bewirkt...

Trainingslager

MPO ⌂, Franken, Monday, 20. March 2017, 19:58 (vor 217 Tagen) @ Sabini

Warum lese ich eigentlich nirgendwo, dass die 05er jetzt in ein Trainigslager fahren? Das war doch früher immer das Mittel der Wahl und hat teilweise Wunder bewirkt...

Und das, wo die Trainingsplätze doch so schlecht sein sollen...

--
"Ich habe in meiner Karriere gestohlen, getrunken, Drogen genommen und ein Schaf entführt. Sorry für alles."
- John Hartson, walisischer Fußballer

http://koomisch.blogspot.de/

Trainingslager

Milestone, Monday, 20. March 2017, 20:24 (vor 217 Tagen) @ Sabini

Warum lese ich eigentlich nirgendwo, dass die 05er jetzt in ein Trainigslager fahren? Das war doch früher immer das Mittel der Wahl und hat teilweise Wunder bewirkt...

ich sach nur Nierstein...

Trainingslager

Stingbo ⌂, MZ, Tuesday, 21. March 2017, 10:14 (vor 217 Tagen) @ Milestone

Trainingslager unbedingt und sofort 24h Std am Tag Fußball....
und mal ein bisschen öfter trainieren als immer nur 1 mal am Tag außer Mittwochs.

Es muss mal das Angriffsspiel geübt werden unter anderem auch mal Cordoba nicht in die Startelf sondern eher ein flexiblen Spieler wie Muto und De Blasis rein.
Folgende mutige Aufstellung gerade gegen Ingolstadt.

Lössl
Donati Bungert Ramalho Bussmann
Brosinski Latza
Bojan
Öztunali Muto(Quaison)
De Blasis


Brosinski kann auch auf der 6 Position spielen daher so gewollt ,weil er auch Antreiber ist

Trainingslager

Hechtsheimer, Tuesday, 21. March 2017, 11:01 (vor 217 Tagen) @ Stingbo

Ja finde ich gut, auch wenn ich Cordoba sehr schätze, aber mal was ohne ihn probieren wäre gut.

Trainingslager

vonFußballkA, Tuesday, 21. March 2017, 12:20 (vor 217 Tagen) @ Stingbo

Geht es denn noch kleiner oder soll Öztunali die Bälle vorne festmachen? Wie wäre es deshalb mit:
Lössl oder Müller (gilt als Talent wie altersgleiche terStegen, Neuer u.a. - Lössl beherrscht mittlerweile den Strafraum ++)
Donati Bungert Balogun Bussmann
Gbamin und vor/neben ihm: Ramalho
Bojan
Ötztunali Muto kann außen und innen (hoffentlich) Cordoba (kann außen und innen!)
90 Minuten laue Luft von Pablo bitte auf max 30 beschränken – Brosi erscheint mir als Starter immer dann stärker, wenn er vorher auf der Bank saß.
Wenn wir keinen Mittelfeldspieler haben, der die Spitzen einsetzen kann, dann ist es eh sehr problematisch. Von Bojan erhoffe ich es mir, Ramalho traue ich es zu.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum