AZ: Pünktlichkeit zählt (Presselinks)

rm_fussball, Tuesday, 10. July 2018, 07:48 (vor 8 Tagen)

Allgemeine Zeitung

Mainz 05- Trainer Schwarz achtet im Trainingslager auf Pünktlichkeit und gemeinsames Auftreten

Trainer Sandro Schwarz hat seinen Profis zu Beginn des Trainingslagers in Venlo eine klare Ansage gegeben. In einigen Punkten gibt es klare Verhaltensvorgaben für die Bundesliga-Kicker.

Mehr: http://www.allgemeine-zeitung.de/sport/top-clubs/mainz-05/mainz-05-trainer-schwarz-acht...

AZ: Pünktlichkeit zählt

Milestone, Tuesday, 10. July 2018, 08:38 (vor 8 Tagen) @ rm_fussball

Mainz 05- Trainer Schwarz achtet im Trainingslager auf Pünktlichkeit und gemeinsames Auftreten


Sandro tuchelt... :-D

AZ: Pünktlichkeit zählt

MPO ⌂, Franken, Tuesday, 10. July 2018, 09:25 (vor 8 Tagen) @ Milestone

Mainz 05- Trainer Schwarz achtet im Trainingslager auf Pünktlichkeit und gemeinsames Auftreten

Sandro tuchelt... :-D

Nicht das Schlechteste... klang in der letzten Saison ja durch, dass das lange Zeit zu locker war und erst im Laufe der Rückrunde die Zügel angezogen wurden.

--
"Ich habe in meiner Karriere gestohlen, getrunken, Drogen genommen und ein Schaf entführt. Sorry für alles."
- John Hartson, walisischer Fußballer

http://koomisch.blogspot.de/

AZ: Pünktlichkeit zählt

Milestone, Tuesday, 10. July 2018, 09:30 (vor 8 Tagen) @ MPO

Nicht das Schlechteste... klang in der letzten Saison ja durch, dass das lange Zeit zu locker war und erst im Laufe der Rückrunde die Zügel angezogen wurden.

Ja, aber sollte doch eigentlich ganz normaler Standard sein.

AZ: Pünktlichkeit zählt

MPO ⌂, Franken, Tuesday, 10. July 2018, 09:51 (vor 8 Tagen) @ Milestone

Nicht das Schlechteste... klang in der letzten Saison ja durch, dass das lange Zeit zu locker war und erst im Laufe der Rückrunde die Zügel angezogen wurden.


Ja, aber sollte doch eigentlich ganz normaler Standard sein.

Im Prinzip ja.

In der Praxis, und ich meine damit Alltag, wirst du es vermutlich auch kennen, dass solche Selbstverständlichkeiten leider keine mehr sind. Danke oder Bitte sagen, Grüßen, mal ne Tür aufhalten oder an der Ubahn korrekt die Leute erst aussteigen lassen usw.

In der heutigen Zeit werden solche Sachen scheinbar nur noch selten im Elternhaus gelehrt (und in der Schule sowieso nicht).

--
"Ich habe in meiner Karriere gestohlen, getrunken, Drogen genommen und ein Schaf entführt. Sorry für alles."
- John Hartson, walisischer Fußballer

http://koomisch.blogspot.de/

AZ: Pünktlichkeit zählt

Milestone, Tuesday, 10. July 2018, 10:36 (vor 8 Tagen) @ MPO
bearbeitet von Milestone, Tuesday, 10. July 2018, 10:46

In der Praxis, und ich meine damit Alltag, wirst du es vermutlich auch kennen, dass solche Selbstverständlichkeiten leider keine mehr sind. Danke oder Bitte sagen, Grüßen, mal ne Tür aufhalten oder an der Ubahn korrekt die Leute erst aussteigen lassen usw.

Ja, einfachste Sozialtechniken sind anscheinend nicht mehr angesagt.

In der heutigen Zeit werden solche Sachen scheinbar nur noch selten im Elternhaus gelehrt (und in der Schule sowieso nicht).

Anscheinend in den Nachwuchsleistungszentren auch nicht.

AZ: Pünktlichkeit zählt

frodoNtour, Tuesday, 10. July 2018, 12:07 (vor 8 Tagen) @ MPO


In der Praxis, und ich meine damit Alltag, wirst du es vermutlich auch kennen, dass solche Selbstverständlichkeiten leider keine mehr sind. Danke oder Bitte sagen, Grüßen, mal ne Tür aufhalten oder an der Ubahn korrekt die Leute erst aussteigen lassen usw.

In der heutigen Zeit werden solche Sachen scheinbar nur noch selten im Elternhaus gelehrt (und in der Schule sowieso nicht).

Die Jugend liebt heutzutage den Luxus. Sie hat schlechte Manieren, verachtet die Autorität, hat keinen Respekt vor den älteren Leuten und schwatzt, wo sie arbeiten sollte. Die jungen Leute stehen nicht mehr auf, wenn Ältere das Zimmer betreten. Sie widersprechen ihren Eltern, schwadronieren in der Gesellschaft, verschlingen bei Tisch die Süßspeisen, legen die Beine übereinander und tyrannisieren ihre Lehrer.
(angeblich Sokrates)

Die Jugend achtet das Alter nicht mehr, zeigt bewusst ein ungepflegtes Aussehen, sinnt auf Umsturz, zeigt keine Lernbereitschaft und ist ablehnend gegen übernommene Werte. (sumerische Tontafel ca. 3000 v. Chr.)

Unsere Jugend ist heruntergekommen und zuchtlos. Die jungen Leute hören nicht mehr auf ihre Eltern. Das Ende der Welt ist nahe.
(Chaldäa ca. 2000 v. Chr.)

Traditiooooooooooooon :-P :-D :-D :-D

AZ: Pünktlichkeit zählt

Till, Tuesday, 10. July 2018, 09:36 (vor 8 Tagen) @ MPO

Mainz 05- Trainer Schwarz achtet im Trainingslager auf Pünktlichkeit und gemeinsames Auftreten

Sandro tuchelt... :-D


Nicht das Schlechteste... klang in der letzten Saison ja durch, dass das lange Zeit zu locker war und erst im Laufe der Rückrunde die Zügel angezogen wurden.

Ich finde es super und wichtig, solche Selbstverständlichkeiten nochmal auszusprechen.

Und zum Thema "tucheln": Was mir Tuchel final am nächsten gebracht hat, war die Ansage, dass man über die Kollegen in Interviews und Co. doch bitte mit ihrem Vor- oder vollem Namen sprechen soll und nicht, wie in der Branche und Medien üblich, nur mit dem Nachnamen. Irgendein Spieler erklärte das damals und ich fand das großartig. Ich finde es so unangenehm respektlos und distanziert, wenn Spieler von ihren mindestens Kollegen, ich hoffe ja aber immer noch ganz romantisch "Kameraden" (sorry für das schreckliche Wort, aber es beschreibt die Beziehungsebene in der Schicksalsgemeinschaft Mannschaft), als "Bell machte dies" oder "Latza tat jenes" sprechen.

Wenn Sandro ein paar entsprechende Regeln fürs Zusammenleben vorgibt und noch einmal in Stein meißelt, dann kann dasüberhaupt nicht schaden.

AZ: Pünktlichkeit zählt

MPO ⌂, Franken, Tuesday, 10. July 2018, 09:52 (vor 8 Tagen) @ Till

Ich finde es super und wichtig, solche Selbstverständlichkeiten nochmal auszusprechen.

Es sind oft mals absolute Kleinigkeiten, die was beeinflussen können.

Und zum Thema "tucheln": Was mir Tuchel final am nächsten gebracht hat, war die Ansage, dass man über die Kollegen in Interviews und Co. doch bitte mit ihrem Vor- oder vollem Namen sprechen soll und nicht, wie in der Branche und Medien üblich, nur mit dem Nachnamen. Irgendein Spieler erklärte das damals und ich fand das großartig. Ich finde es so unangenehm respektlos und distanziert, wenn Spieler von ihren mindestens Kollegen, ich hoffe ja aber immer noch ganz romantisch "Kameraden" (sorry für das schreckliche Wort, aber es beschreibt die Beziehungsebene in der Schicksalsgemeinschaft Mannschaft), als "Bell machte dies" oder "Latza tat jenes" sprechen.

Finde ich auch gut. Es ist einfach ne Spur respektvoller. Spitzname ist je nach Situation auch noch ok, aber nur Nachname ist immer etwas herabsetzend, wie der Spieß der über seinen Gefreiten schimpft.

--
"Ich habe in meiner Karriere gestohlen, getrunken, Drogen genommen und ein Schaf entführt. Sorry für alles."
- John Hartson, walisischer Fußballer

http://koomisch.blogspot.de/

AZ: Pünktlichkeit zählt

AllBlacks, Tuesday, 10. July 2018, 11:45 (vor 8 Tagen) @ MPO

Ich finde es super und wichtig, solche Selbstverständlichkeiten nochmal auszusprechen.


Es sind oft mals absolute Kleinigkeiten, die was beeinflussen können.

Und zum Thema "tucheln": Was mir Tuchel final am nächsten gebracht hat, war die Ansage, dass man über die Kollegen in Interviews und Co. doch bitte mit ihrem Vor- oder vollem Namen sprechen soll und nicht, wie in der Branche und Medien üblich, nur mit dem Nachnamen. Irgendein Spieler erklärte das damals und ich fand das großartig. Ich finde es so unangenehm respektlos und distanziert, wenn Spieler von ihren mindestens Kollegen, ich hoffe ja aber immer noch ganz romantisch "Kameraden" (sorry für das schreckliche Wort, aber es beschreibt die Beziehungsebene in der Schicksalsgemeinschaft Mannschaft), als "Bell machte dies" oder "Latza tat jenes" sprechen.


Finde ich auch gut. Es ist einfach ne Spur respektvoller. Spitzname ist je nach Situation auch noch ok, aber nur Nachname ist immer etwas herabsetzend, wie der Spieß der über seinen Gefreiten schimpft.

... nur Lehrer haben keine Vornamen!

AZ: Pünktlichkeit zählt

Jockel @, Tuesday, 10. July 2018, 09:07 (vor 8 Tagen) @ rm_fussball

In Zeiten, in denen es Pressemitteilungen braucht, um mitzuteilen, dass Verträge erfüllt werden, ist wohl auch eine Ansprache gegenüber Mitarbeitern nötig, um darauf hinzuweisen, doch bitte pünktlich zu sein.

Finde es wichtig, dass darüber auch exklusiv berichtet wird. ;-)

AZ: Pünktlichkeit zählt

Planitzer ⌂ @, Tuesday, 10. July 2018, 11:32 (vor 8 Tagen) @ Jockel

In Zeiten, in denen es Pressemitteilungen braucht, um mitzuteilen, dass Verträge erfüllt werden, ist wohl auch eine Ansprache gegenüber Mitarbeitern nötig, um darauf hinzuweisen, doch bitte pünktlich zu sein.

Meine AZ kam heute später als sonst!

AZ: Pünktlichkeit zählt

Captain Spaulding, Tuesday, 10. July 2018, 11:35 (vor 8 Tagen) @ Planitzer

In Zeiten, in denen es Pressemitteilungen braucht, um mitzuteilen, dass Verträge erfüllt werden, ist wohl auch eine Ansprache gegenüber Mitarbeitern nötig, um darauf hinzuweisen, doch bitte pünktlich zu sein.

Meine AZ kam heute später als sonst!

AZ halt.

AZ: Pünktlichkeit zählt

Planitzer ⌂ @, Tuesday, 10. July 2018, 11:36 (vor 8 Tagen) @ Captain Spaulding

In Zeiten, in denen es Pressemitteilungen braucht, um mitzuteilen, dass Verträge erfüllt werden, ist wohl auch eine Ansprache gegenüber Mitarbeitern nötig, um darauf hinzuweisen, doch bitte pünktlich zu sein.

Meine AZ kam heute später als sonst!


AZ halt.

..vermute mal, der Artikel ist nicht rechtzeitig fertig geworden...
und dadurch hat sich der Andruck und die Auslieferung verzögert;)

AZ: Pünktlichkeit zählt

Weizen05 @, Wednesday, 11. July 2018, 13:34 (vor 7 Tagen) @ Jockel

In Zeiten, in denen es Pressemitteilungen braucht, um mitzuteilen, dass Verträge erfüllt werden, ist wohl auch eine Ansprache gegenüber Mitarbeitern nötig, um darauf hinzuweisen, doch bitte pünktlich zu sein.

Finde es wichtig, dass darüber auch exklusiv berichtet wird. ;-)

Ich wage mal eine ganz steile These: Eigentlich ist Gegenstand der Meldung, dass der Trainer a) die vergangene Saison analysiert und dabei b) Fehler identifiziert hat und c) diese abzustellen entschlossen ist, wobei die Sache mit der Pünktlichkeit nur ein, besonders leicht und sogar von Amateurfußballern nachvollziehbares, Beispiel ist. Für die ganz Blöden: Es geht nicht um Pünktlichkeit, sondern um die "klaren Ansagen".

Hier kann dann zu. :-P

--
Im Übrigen beantrage ich, Grindel und Bierhoff zu feuern, weil sie linkische Opportunisten sind und außerdem grotesk torungefährlich. Vielleicht kann ja Biowulf neuer Präsident werden.

AZ: Pünktlichkeit zählt

Holla1957 @, Wednesday, 11. July 2018, 12:12 (vor 7 Tagen) @ rm_fussball

Pünktlichkeit finde ich schon wichtig.
Wie soll man trainieren, wenn ein Teil permanent zu spät kommt ?
Wir sind doch nicht in einer Brennpunktschule.
Früher wurde in Edenkoben zB auf Pünktlichkeit wert gelegt. Sollte doch im NLZ selbstverstöndlich sein ...:-D

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum