Goal: Ein etwas anderer Fussball (Presselinks)

Alsodoch ⌂ @, Sunday, 03. June 2018, 15:09 (vor 18 Tagen)
bearbeitet von Alsodoch, Sunday, 03. June 2018, 15:30

KH zu früh in die Wüste geschickt !
Geht, wenn man will !
Könnte man beinahe neidisch werden.

--
Mainzer VAR Archiv
Unerhört & Auserlesen auf Radio Rheinwelle 92,5 Jetzt auch auf DAB+ VHF 11C

Goal: Ein etwas anderer Fussball

MPO ⌂, Franken, Sunday, 03. June 2018, 16:14 (vor 18 Tagen) @ Alsodoch

KH zu früh in die Wüste geschickt !
Geht, wenn man will !
Könnte man beinahe neidisch werden.

Hjulmand war und ist für mich heute noch ein bisserl wohl der Fickrigkeit von Heidel geschuldet, der vermutlich schon so halb weg war und nicht mehr das für Mainz 05 notwendige Risiko mit einer mutigen Entscheidung gehen wollte.

Die grundsätzliche Idee, das man weggeht vom "typischen Mainz 05 Fußball" und was neues macht, war und ist einfach richtig. Mehr als die halbe Liga kickt in diesem Stil und man zieht daraus keinerlei Vorteile, weil man nur noch zu 50:50-Spielen kommt. "Typisch Mainz 05" war für mich da eher, dass man taktisch einfach einen Schritt weiter ist als der Rest. Das war mit Klopp so, das war mit Tuchel so.

Natürlich ist es immer hypothetisch, ob das mit Hjulmand Erfolg gehabt hätte. Ob Hjulmand seine offensichtlich grundsätzlich gute Idee auch in einer wesentlich kämpferischen Liga umsetzt. Sein Ansatz fusste im niederländischen Fußball, wo zuletzt auch ein gewisser Peter Bosz Erfolg hatte - indem er als einziger etwas zaghaftes Pressing spielen ließ, was den Rest der Liga vor eine unüberwindliche Aufgabe stellte. In der Bundesliga brach das dann ein, nachdem die Gegner die Angst vor den Tuchel-Dortmundern eingestellt hatten und einen statischen, angreifbaren Gegner fanden.

--
"Ich habe in meiner Karriere gestohlen, getrunken, Drogen genommen und ein Schaf entführt. Sorry für alles."
- John Hartson, walisischer Fußballer

http://koomisch.blogspot.de/

Goal: Ein etwas anderer Fussball

smartie, Sunday, 03. June 2018, 16:40 (vor 18 Tagen) @ MPO

Ergänzend, ich meine mich an ein Interview mit Heidel zu erinnern, wo er es selbst als einen Fehler bezeichnet hat, dass er Hjulmand nicht mehr Zeit gegeben hat.

Ich denke, da kamen zwei Dinge zusammen, zum einen dass Du sagst Heidel schon nicht mehr 1000%ig bei Mainz war und "schnellen Erfolg" brauchte um sozusagen ein "bestelltes Feld" zu hinterlassen.
Und zum zweiten, dass Hjulmand wohl doch echt recht Stur war und - wenn die Gerüchte gestimmt haben - nicht bereit war auch nur ein kleines bisschen von seiner Taktik abzuweichen um kurzfristig etwas erfolgreicher zu spielen.

Aber das ist alles Spekulation und wie gesagt, keiner kann sagen, wie erfolgreich wir gewesen wäre, wenn er geblieben wäre. Ich selbst konnte mit der Art wie wir damals gespielt haben auch nicht wirklich viel Anfangen, da hat mir das tpyische Mainz-Gefühl gefehlt, vielleicht hatten wir auch einfach (noch?) nicht den Kader dafür, k.a....

Dass er kein schlechter Trainer ist, habe ich damals schon gedacht, nur muss das ja dann nicht unbedingt zu Mainz passen...

Goal: Ein etwas anderer Fussball

Alsodoch ⌂ @, Sunday, 03. June 2018, 16:48 (vor 18 Tagen) @ smartie

Ergänzend, ich meine mich an ein Interview mit Heidel zu erinnern, wo er es selbst als einen Fehler bezeichnet hat, dass er Hjulmand nicht mehr Zeit gegeben hat.

Ich denke, da kamen zwei Dinge zusammen, zum einen dass Du sagst Heidel schon nicht mehr 1000%ig bei Mainz war und "schnellen Erfolg" brauchte um sozusagen ein "bestelltes Feld" zu hinterlassen.
Und zum zweiten, dass Hjulmand wohl doch echt recht Stur war und - wenn die Gerüchte gestimmt haben - nicht bereit war auch nur ein kleines bisschen von seiner Taktik abzuweichen um kurzfristig etwas erfolgreicher zu spielen.

Aber das ist alles Spekulation und wie gesagt, keiner kann sagen, wie erfolgreich wir gewesen wäre, wenn er geblieben wäre. Ich selbst konnte mit der Art wie wir damals gespielt haben auch nicht wirklich viel Anfangen, da hat mir das tpyische Mainz-Gefühl gefehlt, vielleicht hatten wir auch einfach (noch?) nicht den Kader dafür, k.a....

Dass er kein schlechter Trainer ist, habe ich damals schon gedacht, nur muss das ja dann nicht unbedingt zu Mainz passen...

Ich muß sagen, was sein Verein da leistet ist schon beachtlich, da kann man nur den Hut ziehen. Und Erfolg haben sie auch noch! :peace:

--
Mainzer VAR Archiv
Unerhört & Auserlesen auf Radio Rheinwelle 92,5 Jetzt auch auf DAB+ VHF 11C

Goal: Ein etwas anderer Fussball

elmex, Sunday, 03. June 2018, 17:16 (vor 18 Tagen) @ smartie

Heidel war aber zu dem Zeitpunkt nicht weg, zumal er ja erst 1,5 Jahre danach ging. Glaube kaum das Heidel sich zu dem Zeitpunkt Gedanken um einen Wechsel nach Schalke gemacht hat.

Goal: Ein etwas anderer Fussball

MPO ⌂, Franken, Sunday, 03. June 2018, 17:52 (vor 18 Tagen) @ elmex

Heidel war aber zu dem Zeitpunkt nicht weg, zumal er ja erst 1,5 Jahre danach ging. Glaube kaum das Heidel sich zu dem Zeitpunkt Gedanken um einen Wechsel nach Schalke gemacht hat.

In der Zeit wurden einige Deals eingefädelt, die auf Sicherheit und nicht auf Wachstum losgingen. Der langfristige Vermarktungsvertrag, die Rückkehr auf Mainzer Rammelfußball, etc. Da war nicht so wirklich das "jedes Jahr 5% verbessern" mehr drin. Bin mir sehr sicher, dass Heidel da schon durchaus mehr als nur mit dem Gedanken gespielt hat, in Mainz aufzuhören (was nicht das gleiche ist, wie auf Schalke anzufangen).

Beweisbar ist da natürlich nichts, aber für mich ergibt das im Kontext Sinn.

--
"Ich habe in meiner Karriere gestohlen, getrunken, Drogen genommen und ein Schaf entführt. Sorry für alles."
- John Hartson, walisischer Fußballer

http://koomisch.blogspot.de/

Goal: Ein etwas anderer Fussball

Nope, Sunday, 03. June 2018, 19:33 (vor 18 Tagen) @ MPO

Heidel war aber zu dem Zeitpunkt nicht weg, zumal er ja erst 1,5 Jahre danach ging. Glaube kaum das Heidel sich zu dem Zeitpunkt Gedanken um einen Wechsel nach Schalke gemacht hat.


In der Zeit wurden einige Deals eingefädelt, die auf Sicherheit und nicht auf Wachstum losgingen. Der langfristige Vermarktungsvertrag, die Rückkehr auf Mainzer Rammelfußball, etc. Da war nicht so wirklich das "jedes Jahr 5% verbessern" mehr drin. Bin mir sehr sicher, dass Heidel da schon durchaus mehr als nur mit dem Gedanken gespielt hat, in Mainz aufzuhören (was nicht das gleiche ist, wie auf Schalke anzufangen).

Beweisbar ist da natürlich nichts, aber für mich ergibt das im Kontext Sinn.

Don Heitli macht nur sehr selten Dinge, die nur kurzfristig ausgelegt sind. Nur wenn er muss. Der Wechsel war eine von langer Hand geplante Option. Die andere war hauptamtlicher Chef zu werden. Da bin ich mir ziemlich sicher.

Goal: Ein etwas anderer Fussball

Captain Spaulding, Sunday, 03. June 2018, 19:53 (vor 18 Tagen) @ Nope

Heidel war aber zu dem Zeitpunkt nicht weg, zumal er ja erst 1,5 Jahre danach ging. Glaube kaum das Heidel sich zu dem Zeitpunkt Gedanken um einen Wechsel nach Schalke gemacht hat.


In der Zeit wurden einige Deals eingefädelt, die auf Sicherheit und nicht auf Wachstum losgingen. Der langfristige Vermarktungsvertrag, die Rückkehr auf Mainzer Rammelfußball, etc. Da war nicht so wirklich das "jedes Jahr 5% verbessern" mehr drin. Bin mir sehr sicher, dass Heidel da schon durchaus mehr als nur mit dem Gedanken gespielt hat, in Mainz aufzuhören (was nicht das gleiche ist, wie auf Schalke anzufangen).

Beweisbar ist da natürlich nichts, aber für mich ergibt das im Kontext Sinn.


Don Heitli macht nur sehr selten Dinge, die nur kurzfristig ausgelegt sind. Nur wenn er muss. Der Wechsel war eine von langer Hand geplante Option. Die andere war hauptamtlicher Chef zu werden. Da bin ich mir ziemlich sicher.

Wo? auf Schalke?.

Goal: Ein etwas anderer Fussball

Nope, Monday, 04. June 2018, 09:33 (vor 17 Tagen) @ Captain Spaulding

Bei uns.

Goal: Ein etwas anderer Fussball

MPO ⌂, Franken, Sunday, 03. June 2018, 17:54 (vor 18 Tagen) @ smartie

Und zum zweiten, dass Hjulmand wohl doch echt recht Stur war und - wenn die Gerüchte gestimmt haben - nicht bereit war auch nur ein kleines bisschen von seiner Taktik abzuweichen um kurzfristig etwas erfolgreicher zu spielen.

Ja, das sehe ich auch so. Das Problem ist aber auch, dass das nicht so einfach funktioniert. Entweder bist du von einer Spielweise überzeugt und gehst auch den schmerzvollen Weg, bis alle Rädchen greifen. Oder du solltest es komplett lassen.

Ich will da auch gar nicht sagen, ob Hjulmand der Richtige war. Oder zu bockig oder unflexibel. Die Entscheidungen danach waren dann sehr risikoarm.

--
"Ich habe in meiner Karriere gestohlen, getrunken, Drogen genommen und ein Schaf entführt. Sorry für alles."
- John Hartson, walisischer Fußballer

http://koomisch.blogspot.de/

Goal: Ein etwas anderer Fussball

You can`t quit me baby, Sunday, 03. June 2018, 17:27 (vor 18 Tagen) @ Alsodoch

Auf jeden Fall ein sehr schöner und spannender Text, danke dafür!

Ich denke, die Vergleichbarkeit hinkt halt schon sehr gewaltig. Die dänische Liga ist halt sowas wie ein Wohlfühlbiotop, wo ich gewisse Dinge auch wunderbar austesten kann. Ein Abstieg ist relativ unwahrscheinlich, wenn man nicht ganz großen Mist baut. Wenn ich das halt mit Mainz 05 vergleiche, ist das schon eine ganz andere Ausgangssituation. Wenn wir etwas größeren Mist bauen, steigen wir halt einfach ab, und es war zweimal fast soweit und wurde letztlich nur durch etwas Geschick und Glück gerettet. Ich finde auch die Spielidee von Hjulmand wirklich spannend. Selbst als (mtitlerweile) ehemaliger Jugendtrainer, habe ich das nie anders gehandhabt. Auch nicht, wenn man individuell utnerlegen war, gerade in den deutlich höheren Ligen. Mir war wichtig, dass die Jungs wirklich was dazu lernen und Fußball!spielen. Kein Brennball und kein Rugby oder American Football. Das impliziert dann auch hohes Pressing, Ballbesitz (aber nicht um den Ballbesitz willen, sondern um was damit anzustellen), offensives Spiel mit viel Risiko. Das birgt halt oft die Gefahr, dass du lange Zeit kaum Ergebnisse einfährst und dann auch mal schnell von anderen Verantwortlichen oder auch ELtern angemault wirst. Die Früchte trägst du meist sehr spät. Wir haben halt nichts anderes im Training gemacht: Körperliche Grundlagen schaffen und dann an "unserem" Spiel arbeiten. Z.b. war jede Spielform mit der Regel bedacht nur max.2-3 Ballkontakte. Schnelles Spiel und der Ball läuft mehr als die Spieler. U.s.w. die anderen Elemente dann eingebracht. Bei Hjulmand war es hier ja so, dass die Buli-Saison recht gut los ging von den Ergebnissen, dann viele Unentschieden kamen, das Spiel sich aber tatsächlich ganz ordentlich entwickelt hatte. Ähnlich wie aucb bei Schwarz wurde halt schnell zum Verhängnis, dass du mit sowas in der Buli baden gehst, als Verein wie Mainz 05. Das ist leider die bittere Realität. Deswegen ist die Vergleichbarkeit einfach nicht gegegeben. Wenn die Bundesliga aus 20 Teams bei 3 Absteigern bestehen würde, wäre ich schon entspannter und würde solche Dinge eher riskieren. Praktisch kann man es sich halt nich wirklich leisten. Die Buli ist so eng, wenn auch rein fußballerisch nicht so gut, dass es damit schwer wird. Und dennoch bin ich überzeugt, wenn wir da eher schrittweise zu dem Ziel hingehen, kann es klappen. Hjulmand war da zu ruckartig unterwegs. Sowas muss auch ein wenig reifen, da gibt es Stufen, die ich nehmen sollte. Am Anfang und das sagt ja Schwarz z.b. auch selber, war man wohl zu extrem unterwegs mit dem Ballbesitz. In der Endrunde hat man eine bessere Balance gefunden. Die Jugendarbeit wirkt auch langsam immer mehr. Ich finde das aber für Dänemark ein klasse Konzept und mir geht dabei absolut das Herz auf. Aber es ist auch ein anderes Niveau und es sind andere Rahmenbedingungen. Teilweise wäre es auch hier umsetzbar und das wünsche ich mir noch mehr bei Mainz 05. Inwiefern wird man sehen.

Goal: Ein etwas anderer Fussball

handgottesseinvater, Monday, 04. June 2018, 16:14 (vor 17 Tagen) @ You can`t quit me baby

Ich denke, die Vergleichbarkeit hinkt halt schon sehr gewaltig.

klar vergleichbar ist es nicht, aber eine gute anregung trotzdem. es ist "vereinsphilosophisch" jedenfalls besser mit idee, konzept, langfristigkeit und ggf auch werten an die sache ranzugehen, als ohne. der rausschmiss von KH hat viele fanforderungen erfüllt, war aber trotzdem zu sehr aus dem bauch. war vielleicht (k)ein fehler, kann man aber jedenfalls draus lernen.

ich würde mir da in Zukunft mehr mut von den verantwortlich handelnden und mehr vertrauen von seiten der fans wünschen. das geht natürlich nur, wenn die kommunikation stimmt. ist ja nicht mehr so, dass sich noch alle aus dem sandkasten (bruchwegstadion) kennen. trotzdem kann man auch im profifußball anders an die sache rangehen, als mit sachzwangdefätismus.

an sandro festzuhalten war insofern schon mal ein richtiger schritt – wenn das konzept im übrigen darauf abgestimmt ist und konsequent umgesetzt wird.

(es gibt übrigens ein interessantes interview mit ewald lienen in der konkret von mai.)

--
yeahyeahyeah

Goal: Ein etwas anderer Fussball

MPO ⌂, Franken, Monday, 04. June 2018, 19:00 (vor 17 Tagen) @ handgottesseinvater

an sandro festzuhalten war insofern schon mal ein richtiger schritt – wenn das konzept im übrigen darauf abgestimmt ist und konsequent umgesetzt wird.

Sandro ist zumindest angetreten mit der Idee, in Mainz nicht nur auf Vollgas-Umschaltfußball zu setzen. Auch wenn er jetzt erst mal wieder darauf gewechselt ist (aber dabei waren auch schon 1-2 solide Ballbesitzelemente drin).

Das muss auch bei uns der Weg sein: Stetige Weiterentwicklung, auf allen Ebenen.

--
"Ich habe in meiner Karriere gestohlen, getrunken, Drogen genommen und ein Schaf entführt. Sorry für alles."
- John Hartson, walisischer Fußballer

http://koomisch.blogspot.de/

Goal: Ein etwas anderer Fussball

handgottesseinvater, Wednesday, 06. June 2018, 23:35 (vor 15 Tagen) @ MPO


Das muss auch bei uns der Weg sein: Stetige Weiterentwicklung, auf allen Ebenen.

persönlich bin ich ja eher für stagnation. scheiss auf selbstoptimierung! yeah!

--
yeahyeahyeah

Goal: Ein etwas anderer Fussball

MPO ⌂, Franken, Thursday, 07. June 2018, 07:52 (vor 14 Tagen) @ handgottesseinvater


Das muss auch bei uns der Weg sein: Stetige Weiterentwicklung, auf allen Ebenen.


persönlich bin ich ja eher für stagnation. scheiss auf selbstoptimierung! yeah!

In deiner Höhle isses im Sommer wenigstens schön kühl, oder? ;-)

--
"Ich habe in meiner Karriere gestohlen, getrunken, Drogen genommen und ein Schaf entführt. Sorry für alles."
- John Hartson, walisischer Fußballer

http://koomisch.blogspot.de/

Goal: Ein etwas anderer Fussball

frodoNtour, Thursday, 07. June 2018, 07:54 (vor 14 Tagen) @ MPO


Das muss auch bei uns der Weg sein: Stetige Weiterentwicklung, auf allen Ebenen.


persönlich bin ich ja eher für stagnation. scheiss auf selbstoptimierung! yeah!


In deiner Höhle isses im Sommer wenigstens schön kühl, oder? ;-)

Ihm zu unterstellen, dass er in der Westpfalz lebt, ist schon ein wenig derb.

Goal: Ein etwas anderer Fussball

MPO ⌂, Franken, Thursday, 07. June 2018, 09:31 (vor 14 Tagen) @ frodoNtour

persönlich bin ich ja eher für stagnation. scheiss auf selbstoptimierung! yeah!


In deiner Höhle isses im Sommer wenigstens schön kühl, oder? ;-)


Ihm zu unterstellen, dass er in der Westpfalz lebt, ist schon ein wenig derb.

Neandertal ist doch bei Düsseldorf, oder?

P.S.: Nur zur Sicherheit: War nicht als Beleidigung gedacht, nur als Spaß. Bot sich halt an. Und ne kühle Höhle würde ich auch grad nehmen.

--
"Ich habe in meiner Karriere gestohlen, getrunken, Drogen genommen und ein Schaf entführt. Sorry für alles."
- John Hartson, walisischer Fußballer

http://koomisch.blogspot.de/

Goal: Ein etwas anderer Fussball

Alsodoch ⌂ @, Thursday, 07. June 2018, 09:37 (vor 14 Tagen) @ MPO

persönlich bin ich ja eher für stagnation. scheiss auf selbstoptimierung! yeah!


In deiner Höhle isses im Sommer wenigstens schön kühl, oder? ;-)


Ihm zu unterstellen, dass er in der Westpfalz lebt, ist schon ein wenig derb.


Neandertal ist doch bei Düsseldorf, oder?

P.S.: Nur zur Sicherheit: War nicht als Beleidigung gedacht, nur als Spaß. Bot sich halt an. Und ne kühle Höhle würde ich auch grad nehmen.

Ist Franken jetzt Flachland ??

--
Mainzer VAR Archiv
Unerhört & Auserlesen auf Radio Rheinwelle 92,5 Jetzt auch auf DAB+ VHF 11C

Goal: Ein etwas anderer Fussball

MPO ⌂, Franken, Thursday, 07. June 2018, 09:43 (vor 14 Tagen) @ Alsodoch

Ist Franken jetzt Flachland ??

Geographisch liegt Nürnberg und Fürth eher erhöht. Weswegen es einerseits in den Toplisten der meisten Sonnenstunden Dauergast ist und andererseits schaffen es Gewitter- und Regenfronten relativ selten her. Also konkret hats hier schon Höhlenmangel, auch wenn es schöne Lochgefängnisse gibt.

--
"Ich habe in meiner Karriere gestohlen, getrunken, Drogen genommen und ein Schaf entführt. Sorry für alles."
- John Hartson, walisischer Fußballer

http://koomisch.blogspot.de/

Goal: Ein etwas anderer Fussball

Alsodoch ⌂ @, Thursday, 07. June 2018, 13:16 (vor 14 Tagen) @ MPO

Ist Franken jetzt Flachland ??


Geographisch liegt Nürnberg und Fürth eher erhöht. Weswegen es einerseits in den Toplisten der meisten Sonnenstunden Dauergast ist und andererseits schaffen es Gewitter- und Regenfronten relativ selten her. Also konkret hats hier schon Höhlenmangel, auch wenn es schöne Lochgefängnisse gibt.

Ich kenne nur die Ecke Ebermannstadt / Forchheim recht gut...

--
Mainzer VAR Archiv
Unerhört & Auserlesen auf Radio Rheinwelle 92,5 Jetzt auch auf DAB+ VHF 11C

Goal: Ein etwas anderer Fussball

Alsodoch ⌂ @, Thursday, 07. June 2018, 17:28 (vor 14 Tagen) @ MPO

Ist Franken jetzt Flachland ??


Geographisch liegt Nürnberg und Fürth eher erhöht. Weswegen es einerseits in den Toplisten der meisten Sonnenstunden Dauergast ist und andererseits schaffen es Gewitter- und Regenfronten relativ selten her.

Habe gerade auf'm Kachelmann Radar gesehen, wie ein Gewitter, von Neumarkt kommend, sich vor Nbg. aufgelöst hat. :-D

--
Mainzer VAR Archiv
Unerhört & Auserlesen auf Radio Rheinwelle 92,5 Jetzt auch auf DAB+ VHF 11C

Goal: Ein etwas anderer Fussball

MPO ⌂, Franken, Thursday, 07. June 2018, 17:39 (vor 14 Tagen) @ Alsodoch

Habe gerade auf'm Kachelmann Radar gesehen, wie ein Gewitter, von Neumarkt kommend, sich vor Nbg. aufgelöst hat. :-D

Ich wohn in Burgfarrnbach, das ist quasi der nordwestliche Rand von Fürth/Nürnberg. Viel Natur, da sieht man auf weiter Fläche ein interessantes Wolkenspiel. Die Wolkenfronten lösen sich entweder schwerfällig auf oder "fließen" auf beiden Seiten um Nürnberg herum. Ein Gewitter o.ä. das es bis nach Nürnberg schafft, meint es dafür meistens auch sehr ernst. ;-)

--
"Ich habe in meiner Karriere gestohlen, getrunken, Drogen genommen und ein Schaf entführt. Sorry für alles."
- John Hartson, walisischer Fußballer

http://koomisch.blogspot.de/

Goal: Ein etwas anderer Fussball

Alsodoch ⌂ @, Thursday, 07. June 2018, 18:00 (vor 14 Tagen) @ MPO

Habe gerade auf'm Kachelmann Radar gesehen, wie ein Gewitter, von Neumarkt kommend, sich vor Nbg. aufgelöst hat. :-D


Ich wohn in Burgfarrnbach, das ist quasi der nordwestliche Rand von Fürth/Nürnberg. Viel Natur, da sieht man auf weiter Fläche ein interessantes Wolkenspiel. Die Wolkenfronten lösen sich entweder schwerfällig auf oder "fließen" auf beiden Seiten um Nürnberg herum. Ein Gewitter o.ä. das es bis nach Nürnberg schafft, meint es dafür meistens auch sehr ernst. ;-)

Ist das unweit vom Flughafen, die Tabak / Hopfen Ecke ?

--
Mainzer VAR Archiv
Unerhört & Auserlesen auf Radio Rheinwelle 92,5 Jetzt auch auf DAB+ VHF 11C

Goal: Ein etwas anderer Fussball

MPO ⌂, Franken, Thursday, 07. June 2018, 19:11 (vor 14 Tagen) @ Alsodoch

Ist das unweit vom Flughafen, die Tabak / Hopfen Ecke ?

Flughafen ist nordöstlich. :)

--
"Ich habe in meiner Karriere gestohlen, getrunken, Drogen genommen und ein Schaf entführt. Sorry für alles."
- John Hartson, walisischer Fußballer

http://koomisch.blogspot.de/

Goal: Ein etwas anderer Fussball

Alsodoch ⌂ @, Thursday, 07. June 2018, 19:23 (vor 14 Tagen) @ MPO

Ist das unweit vom Flughafen, die Tabak / Hopfen Ecke ?


Flughafen ist nordöstlich. :)

Ist sehr lange her (1978), dass ich auf dem Weg zur Arbeit (TeKaDe) täglich da lang gefahren bin, daher ist meine Erinnerung da etwas getrübt :-D

--
Mainzer VAR Archiv
Unerhört & Auserlesen auf Radio Rheinwelle 92,5 Jetzt auch auf DAB+ VHF 11C

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum