Kolumne der Wortpiratin: Vorleben, was man einfordert (Rund um Fußball)

rm_fussball, Sunday, 11. February 2018, 20:15 (vor 98 Tagen)

Allgemeine Zeitung

Kolumne von Wortpiratin Mara Pfeiffer: Der Verein muss vorleben, was er einfordert

Mainz 05 hat eine Geschichte und als Fans sind wir Teil dieser Geschichte. Wir haben ein Recht darauf, dass neue Verantwortliche sich mit dieser Historie auseinandersetzen und Spieler, die unser Trikot tragen, sie ebenfalls kennen. Wenn in dem offenen Brief beklagt wird, die Fans hätten bei dem Spiel in Hoffenheim mit Hohn und Spott reagiert, kann man sich nur an den Kopf greifen, meint die Wortpiratin.

Mehr: allgemeine-zeitung.de

Kolumne der Wortpiratin: Vorleben, was man einfordert

GiBaMäng @, Bünde, Sunday, 11. February 2018, 20:33 (vor 98 Tagen) @ rm_fussball

Danke Mara für diese Worte. Dem ist nichts hinzuzufügen!

--
Lg Andy

Kolumne der Wortpiratin: Vorleben, was man einfordert

Legoland, Sunday, 11. February 2018, 20:35 (vor 98 Tagen) @ rm_fussball

Danke Mara! Großartiger Artikel!

Kolumne der Wortpiratin: Vorleben, was man einfordert

Immer05, Sunday, 11. February 2018, 20:59 (vor 98 Tagen) @ Legoland

Liebe Mara, bitte ausdrucken mit dem einen oder anderen guten Kommentar hier und den Herren Schröder und Schwarz in unserem Namen überreichen!!!
Ich denke, da spreche ich im Namen aller??!

Kolumne der Wortpiratin: Vorleben, was man einfordert

eif, Sunday, 11. February 2018, 21:00 (vor 98 Tagen) @ Immer05

Das würde ich so unterschreiben.

Kolumne der Wortpiratin: Vorleben, was man einfordert

Bruchwegteufel, Sunday, 11. February 2018, 21:05 (vor 98 Tagen) @ eif

dito

Kolumne der Wortpiratin: Vorleben, was man einfordert

knightclub, Sunday, 11. February 2018, 21:16 (vor 98 Tagen) @ rm_fussball

Danke Mara,

noch nie fand ich deine Kolumne so wertvoll wie heute. Und da sie auch in der Printausgabe erscheint, kann der Verein (also die verantwortlich Handelnden) deren Inhalt auch nicht so ohne weiteres übergehen.

Wie ich schon geschrieben habe, hatte ich den Eindruck, dass die Unterzeichner des Briefes am liebsten ihre Fans rauswerfen wollten als selbst ihr eigenes Handeln zu hinterfragen.

Ich werde den Verein weiterhin unterstützen, auch wenn mir die aktuelle Entwicklung nicht so passt und ich irritiert bin, wie sich die Situation weiter verschärft und es Herausforderungen an allen Ecken und Kanten gibt. Allerdings würden Fans des FCK gerne sofort ihre Probleme mit unseren eintauschen.

Ich wünsche mir, die richtigen Konsequenzen werden auf allen Ebenen gezogen, damit wir nicht irgendwann den Wandel vom Exoten und Überraschungsteam zur grauen Maus und am Ende zum Mitleidsobjekt durchschreiten.

Kolumne der Wortpiratin: Vorleben, was man einfordert

wortpiratin ⌂ @, Sunday, 11. February 2018, 21:29 (vor 98 Tagen) @ knightclub

Erscheint allerdings nicht im Print, da diese Woche auswärts gespielt wird, also keine Heimspiel-Beilage.

--
www.wortpiratin.de

Kolumne der Wortpiratin: Vorleben, was man einfordert

knightclub, Sunday, 11. February 2018, 21:45 (vor 98 Tagen) @ wortpiratin

Ich hoffe, die AZ ringt sich dazu dann durch, das doch angesichts der Situation im regulären Sportteil unterzubringen.

Der Artikel spricht zu vielen aus dem Herzen, um es lediglich online einzusehen.

Kolumne der Wortpiratin: Vorleben, was man einfordert

Nope, Sunday, 11. February 2018, 23:03 (vor 98 Tagen) @ knightclub

Genau das wäre mal ne Massnahme

Hey Wortpiratin

Rheinhessen, Sunday, 11. February 2018, 21:33 (vor 98 Tagen) @ rm_fussball

Da du ja dafür bist das Schwarz weiter "Trainer" bleiben soll. Aus welchem Grund sollte er das bleiben?

Hey Wortpiratin

chaahlie, Worcester, MA, Sunday, 11. February 2018, 22:44 (vor 98 Tagen) @ Rheinhessen

Wer sonst sollte die Kleinigkeiten rund um unsere 05 so gut kennen wie Sandro? Ein Veh? Ein Neururer? Ein Stöger? Hocki? Ganz egal, wer für uns ganz vorne als Gesicht steht, Sandro ist momentan absolut das Beste was 05 nach außen hin repräsentieren kann. Ich weiß, Guru stimmt da nicht mit mir überein. Dennoch müssen wir als Gemeinschaft hinter dem Team dazu finden, auch ohne sportlichen Lohn dazu finden mehr als nur alles zu geben um unsren Buben zu vermitteln dass wir da sind. Egal, was kommt.

--
Hier bist du nicht glücklich - ich weiß du träumst von einem andern Ort
Sag doch einfach nur "Ja" und ich schwöre dir ich nehm' dich mit nach Düsseldorf!

Softball an der Uni Mainz

Hey Wortpiratin

Rheinhessen, Sunday, 11. February 2018, 23:02 (vor 98 Tagen) @ chaahlie

Wer sonst sollte die Kleinigkeiten rund um unsere 05 so gut kennen wie Sandro?

Nach dem Statement von Hoffenheim? Dein Ernst?

Ein Veh? Ein Neururer? Ein Stöger? Hocki? Ganz egal, wer für uns ganz vorne als Gesicht steht, Sandro ist momentan absolut das Beste was 05 nach außen hin repräsentieren kann. Ich weiß, Guru stimmt da nicht mit mir überein. Dennoch müssen wir als Gemeinschaft hinter dem Team dazu finden, auch ohne sportlichen Lohn dazu finden mehr als nur alles zu geben um unsren Buben zu vermitteln dass wir da sind. Egal, was kommt.

Ich kann in deinem Text keinen wirklichen Grund erkennen.

Hey Wortpiratin

olmer05, Sunday, 11. February 2018, 23:15 (vor 98 Tagen) @ Rheinhessen

Bin bei Dir, Schwarz ist ein Babbler , mir fehlt SELBSTKRITIK

Hey Wortpiratin

Alsodoch ⌂ @, Sunday, 11. February 2018, 23:36 (vor 98 Tagen) @ Rheinhessen

Werd doch Bayernfan

--
Mainzer VAR Archiv
Unerhört & Auserlesen auf Radio Rheinwelle 92,5 Jetzt auch auf DAB+ VHF 11C

Hey Wortpiratin

Rheinhessen, Monday, 12. February 2018, 00:15 (vor 98 Tagen) @ Alsodoch

Sonst kein Argument mehr?

Hey Wortpiratin

Alsodoch ⌂ @, Monday, 12. February 2018, 00:35 (vor 98 Tagen) @ Rheinhessen

Sonst kein Argument mehr?

Sollte kein Argument sein, mehr eine Feststellung, u. U. Tendenz einer Bitte.

--
Mainzer VAR Archiv
Unerhört & Auserlesen auf Radio Rheinwelle 92,5 Jetzt auch auf DAB+ VHF 11C

Hey Wortpiratin

goldener Mainzer, Sunday, 11. February 2018, 23:12 (vor 98 Tagen) @ Rheinhessen

Anstand und Höflichkeit sind nicht gerade Deine Kernkompetenzen. Kann das sein?
Oder sprichst Du alles und jeden mit „Hey...“ an?

Hey Wortpiratin

wortpiratin ⌂ @, Sunday, 11. February 2018, 23:19 (vor 98 Tagen) @ Rheinhessen

Die Diskussion führe ich online nicht mehr, sorry. Dafür habe ich mir die Finger schon zu oft an zu vielen Stellen wundgeschrieben. Ich bin aber im Stadion jederzeit ansprechbar… :-)

--
www.wortpiratin.de

Hey Wortpiratin

Rheinhessen, Monday, 12. February 2018, 00:16 (vor 98 Tagen) @ wortpiratin

War mir schon klar.

Hey Wortpiratin

wortpiratin ⌂ @, Monday, 12. February 2018, 00:26 (vor 98 Tagen) @ Rheinhessen

Wieso dann überhaupt die Frage? :pop:

--
www.wortpiratin.de

Hey Wortpiratin

Alsodoch ⌂ @, Monday, 12. February 2018, 00:37 (vor 98 Tagen) @ wortpiratin

Wieso dann überhaupt die Frage? :pop:

Um seiner defaitistischen Einstellung zu frönen.

--
Mainzer VAR Archiv
Unerhört & Auserlesen auf Radio Rheinwelle 92,5 Jetzt auch auf DAB+ VHF 11C

Hey Wortpiratin

Weizen05 @, Monday, 12. February 2018, 00:40 (vor 98 Tagen) @ Alsodoch

Wieso dann überhaupt die Frage? :pop:


Um seiner defaitistischen Einstellung zu frönen.

Ich glaube, das ist nicht das richtige Wort.

--
Empört euch. Aber nicht wegen allem und jedem.

Hey Wortpiratin

Alsodoch ⌂ @, Monday, 12. February 2018, 00:53 (vor 98 Tagen) @ Weizen05

Wieso dann überhaupt die Frage? :pop:


Um seiner defaitistischen Einstellung zu frönen.


Ich glaube, das ist nicht das richtige Wort.

Dann verklickere mir doch bitte das richtige.

--
Mainzer VAR Archiv
Unerhört & Auserlesen auf Radio Rheinwelle 92,5 Jetzt auch auf DAB+ VHF 11C

Hey Wortpiratin

Weizen05 @, Monday, 12. February 2018, 00:59 (vor 98 Tagen) @ Alsodoch

Wieso dann überhaupt die Frage? :pop:


Um seiner defaitistischen Einstellung zu frönen.


Ich glaube, das ist nicht das richtige Wort.


Dann verklickere mir doch bitte das richtige.

Ich habe kein Besseres, das nicht auch beleidigend wäre. Gute Nacht.

--
Empört euch. Aber nicht wegen allem und jedem.

Hey Wortpiratin

Rheinhessen, Monday, 12. February 2018, 00:58 (vor 98 Tagen) @ wortpiratin

Ich lass mich gerne überraschen.

Hey Wortpiratin

Weizen05 @, Monday, 12. February 2018, 00:39 (vor 98 Tagen) @ Rheinhessen

PARAGRAPH 185 ABSCHAFFEN - JETZT!

--
Empört euch. Aber nicht wegen allem und jedem.

Hey Rheinhesse

Trommler, Monday, 12. February 2018, 04:19 (vor 97 Tagen) @ Rheinhessen

Vorsicht.

Kolumne der Wortpiratin: Vorleben, was man einfordert

Jammerlappe @, Würzburg, Sunday, 11. February 2018, 22:07 (vor 98 Tagen) @ rm_fussball

Allgemeine Zeitung

Kolumne von Wortpiratin Mara Pfeiffer: Der Verein muss vorleben, was er einfordert

Mainz 05 hat eine Geschichte und als Fans sind wir Teil dieser Geschichte. Wir haben ein Recht darauf, dass neue Verantwortliche sich mit dieser Historie auseinandersetzen und Spieler, die unser Trikot tragen, sie ebenfalls kennen. Wenn in dem offenen Brief beklagt wird, die Fans hätten bei dem Spiel in Hoffenheim mit Hohn und Spott reagiert, kann man sich nur an den Kopf greifen, meint die Wortpiratin.

Mehr: allgemeine-zeitung.de

Ein Highlight, liebe Mara!

--
"Freiheit, das heißt Unabhängigkeit von eines anderen nötigender Willkür, ist dieses einzige, ursprüngliche jedem Menschen, kraft seiner Menschheit, zustehende Recht." Kant

Kolumne der Wortpiratin: Vorleben, was man einfordert

Milestone, Sunday, 11. February 2018, 22:19 (vor 98 Tagen) @ rm_fussball

Danke Mara, jetzt sollte dein Beitrag auch von den richtigen Leuten gelesen und die richtigen Konsequenzen gezogen werden.

Kolumne der Wortpiratin: Vorleben, was man einfordert

Nope, Sunday, 11. February 2018, 23:00 (vor 98 Tagen) @ rm_fussball

Ganz.Grosses. Kino.

Kolumne der Wortpiratin: Vorleben, was man einfordert

olmer05, Sunday, 11. February 2018, 23:16 (vor 98 Tagen) @ rm_fussball

Grossartiger Artikel

Kolumne der Wortpiratin: Vorleben, was man einfordert

Alsodoch ⌂ @, Sunday, 11. February 2018, 23:34 (vor 98 Tagen) @ rm_fussball

Punktlandung ! :peace:

--
Mainzer VAR Archiv
Unerhört & Auserlesen auf Radio Rheinwelle 92,5 Jetzt auch auf DAB+ VHF 11C

Kolumne der Wortpiratin: Vorleben, was man einfordert

smartie, Sunday, 11. February 2018, 23:39 (vor 98 Tagen) @ rm_fussball

Danke Mara,
sehr gut geschrieben... ich hoffe, das bringt im Verein den einen oder anderen mal ein bisschen zum Nachdenken!

Ich persönlich kritisiere den Brief inhaltlich noch etwas schärfer als Du, aber das wäre dann vielleicht auch keine gute Basis gewesen um wieder zusammen zu rücken... ;-)

Kolumne der Wortpiratin: Vorleben, was man einfordert

Immer05, Monday, 12. February 2018, 00:54 (vor 98 Tagen) @ smartie

Der Haus- und Hofsender der Kartoffelbauern berichtet in Flutlicht wie gewohnt fast nur über den 1.FCK , lässt aber in dem kurzen Bericht über die Vorkommnisse in Hoffenheim die Fans als böse Buben dastehen. Wird nur berichtet, dass die Fans die Mannschaft verhöhnt hat, dass 70 Minuten die Mannschaft lautstark unterstützt wurde, davon kein Wort! Irgendwie lässt der Brechreiz bei mir seit gestern nicht nach....!

Kolumne der Wortpiratin: Vorleben, was man einfordert

Milestone, Monday, 12. February 2018, 06:49 (vor 97 Tagen) @ Immer05

Der Haus- und Hofsender der Kartoffelbauern berichtet in Flutlicht wie gewohnt fast nur über den 1.FCK , lässt aber in dem kurzen Bericht über die Vorkommnisse in Hoffenheim die Fans als böse Buben dastehen. Wird nur berichtet, dass die Fans die Mannschaft verhöhnt hat, dass 70 Minuten die Mannschaft lautstark unterstützt wurde, davon kein Wort! Irgendwie lässt der Brechreiz bei mir seit gestern nicht nach....!

Die FCK-Fraktion im SWR Mainz wittert wieder Morgenluft wobei Haus- und Hofsender würde ich im Jahr 2018 in dieser Allgemeinheit so nicht mehr unterschreiben.

Kolumne der Wortpiratin: Vorleben, was man einfordert

eberennterwiederlos @, Monday, 12. February 2018, 09:24 (vor 97 Tagen) @ rm_fussball

Wahre Worte von denen ich hoffe, dass sie von den entsprechenden Personen auch gelesen, und wichtiger noch verstanden werden...

Kolumne der Wortpiratin: Vorleben, was man einfordert

Stingbo ⌂, MZ, Monday, 12. February 2018, 10:31 (vor 97 Tagen) @ rm_fussball

Danke schöner Artikel
:-)
Und noch was. Ich bin sehr dafür, einen Trainer in Ruhe arbeiten zu lassen. Auch nach einem Spiel wie am Samstag halte ich einen Wechsel auf der Position für den falschen Schritt.....
:-) :-) :-) :-)

Kolumne der Wortpiratin: Vorleben, was man einfordert

smartie, Monday, 12. February 2018, 10:43 (vor 97 Tagen) @ Stingbo
bearbeitet von smartie, Monday, 12. February 2018, 10:57

Und noch was. Ich bin sehr dafür, einen Trainer in Ruhe arbeiten zu lassen. Auch nach einem Spiel wie am Samstag halte ich einen Wechsel auf der Position für den falschen Schritt.....
:-) :-) :-) :-)

Nach einem Spiel wie am Samstag... ja, da bin ich bei Dir...

Aber Du hast die letzten 17 Auswärtsspiele noch im Kopf (ok, etwa die Hälfte davon waren noch unter Schmidt) ? Und viele der Heimspiele dazwischen?

Was mich an dem "offenen Brief" und auch vielen Aussagen so stört ist folgendes: Es wird so dargestellt, als hätten wir in Mainz inzwischen nur noch Mode-Fans, die nur bei Siegen zufrieden sind und deren Erwartungshaltung zu hoch ist.
Und genau das ist der Punkt, darum geht es nicht und das ist der große Unterschied zu vielen Spielen "aus der guten alten Zeit": Wenn man sieht und als Fan spürt, dass auf dem Platz alles gegeben wird, gekämpft wird, "Gras gefressen" wird, dann "verzeiht" man als Fan auch Niederlagen, dann leidet man gemeinsam, baut sich auch gemeinsam wieder auf usw...
Aber seit Monaten hat man eben den Eindruck, dass die Mannschaft (wenn überhaupt) einfach nur ihren Stiefel runterspielt, dass der letzte Einsatz fehlt. Ein bisschen lässt sich das auch an der Laufleistung ablesen, ich kann mich nicht erinnern, wann wir das letzte mal mehr gelaufen sind, als der Gegner (und das sogar bei Spielen gegen Bayern, Leverkusen etc.).
Und genau wegen dem WIE die Mannschaft spielt (und verliert) ist man sauer. Jetzt ist halt die Frage, kann man das wirklich (nur) der Mannschaft anlasten, oder läuft da etwas grundlegendes im Training schief...

Kolumne der Wortpiratin: Vorleben, was man einfordert

OzzY @, Monday, 12. February 2018, 10:51 (vor 97 Tagen) @ smartie

Ich denke auch nicht, dass Sandro das Ruder noch rumreißen kann. Dafür sieht man keinerlei Fortschritte vom 1. bis zum jetzigen Spieltag. Im Gegenteil, es wird immer schlimmer. Aber auf der anderen Seite wüsste ich auch nicht, wer uns als Trainer weiter helfen könnte, die aktuell auf dem Markt sind. Von einem Keller bin ich nicht überzeugt. Vielleicht Weinzierl, aber der tut sich einen kleinen Verein bestimmt nicht mehr an, er hat ja angeblich sogar Stuttgart abgesagt.

Kolumne der Wortpiratin: Vorleben, was man einfordert

florifo, Monday, 12. February 2018, 11:02 (vor 97 Tagen) @ OzzY

ich bin inzwischen der Meinung: Alle Argumente, Pro wie Contra, sind auf dem Tisch.
Wir bekommen nur einen winzigen Einblick in alles da keiner von uns in nötigem Maße "hinter die Kulissen" blicken kann.

Was mir allerdings auffällt: Einerseits wird sich beschwert, dass in einem offenen Brief/Interview von dem "Mainzer Weg" geredet wird und sich beschwert wird (zurecht!) dass die Meldungen ein Eigentor sind.
Andererseits, wird ein Stückweit der Mainzer Weg gegangen (solides, vertrauensvolles Aufbauen von Mannschaft und Trainer) dies wird aber eingerissen und übliche Mechanismen gefordert.

Entweder ich zieh das durch was ich mir erhoffe oder ich seh ein dass wir ein 0815-Verein geworden sind.
Da sind auch wir Fans gefordert nicht nur Wein saufen und Wasser predigen. Sondern auch das anzuwenden, was wir einfordern.

Kolumne der Wortpiratin: Vorleben, was man einfordert

smartie, Monday, 12. February 2018, 11:19 (vor 97 Tagen) @ florifo

ich bin inzwischen der Meinung: Alle Argumente, Pro wie Contra, sind auf dem Tisch.
Wir bekommen nur einen winzigen Einblick in alles da keiner von uns in nötigem Maße "hinter die Kulissen" blicken kann.

Was mir allerdings auffällt: Einerseits wird sich beschwert, dass in einem offenen Brief/Interview von dem "Mainzer Weg" geredet wird und sich beschwert wird (zurecht!) dass die Meldungen ein Eigentor sind.
Andererseits, wird ein Stückweit der Mainzer Weg gegangen (solides, vertrauensvolles Aufbauen von Mannschaft und Trainer) dies wird aber eingerissen und übliche Mechanismen gefordert.

Entweder ich zieh das durch was ich mir erhoffe oder ich seh ein dass wir ein 0815-Verein geworden sind.
Da sind auch wir Fans gefordert nicht nur Wein saufen und Wasser predigen. Sondern auch das anzuwenden, was wir einfordern.

Ich verstehe was Du sagen willst, aber ich kann Deiner Argumentation nicht folgen, weil sie (aus meiner Sicht) an einer entscheidenden Stelle hakt:

Der Mainzer Weg ist, an einem GUTEN Trainer festzuhalten, auch wenn es (aus welchen Gründen auch immer) eine längere Phase an Misserfolgen gibt. Im schlimmsten Fall sogar mit ihm abzusteigen. Bestes Beispiel: Jürgen Klopp. Ja passt.
Im konkreten Fall hat Schwarz aber noch keinerlei Beleg abgeliefert, dass er ein guter Trainer ist. Er ist schon mit der U23 abgestiegen (das war für mich kein Gegenargument,ihn zum Cheftrainer zu machen, aber es ist nun mal definitiv keine Referenz für seine Klasse oder Bundesligatauglichkeit). Inzwischen trainiert er seit fast einer 3/4 Saison (inkl. Vorbereitung und Winterpause) das Team und ich sehe wirklich in keinem Bereich einen Fortschritt. Die Aufstellungen wirken auf mich oft gewürfelt (rein in die Kartoffeln, raus aus den Kartoffeln), das Offensivspiel ist in den meisten Spielen so gut wie nicht existent, die Passquote unterirdisch, wir haben die meisten Gegentore der Liga und noch dazu sind wir bei der Laufleistung auf dem drittletzten Platz.
Daher fehlt mir irgendwie jeglicher Beleg, jegliche Grundlage, Schwarz als guten Bundesliga-Trainer zu sehen. Er hat eine Mainzer Vergangenheit, ist ein netter Kerl, aber ich bezweifle halt stark, dass er die Qualität hat, ein guter Bundesliga-Trainer zu sein.

Und kurz gesagt, jetzt wäre also der Mainzer Weg, dass wir an einem Trainer festhalten, vielleicht sogar mit ihm Absteigen, obwohl er bisher keinen Nachweis erbracht hat, ein guter Trainer zu sein? Na ich weiß nicht...

Der Mainzer Weg war bisher eigentlich, dass wir einen weit überdurchschnittlichen Trainer brauchen, um mit den begrenzten Mitteln und daraus resultierendem Kader in der Liga mithalten zu können (teilweise sogar mehr). Und auch in Mainz war es schon so, dass Trainer frühzeitig gehen mussten, wenn es nicht gepasst hat (Andersen, Hjulmand), es ist also nicht so, dass das jetzt eine Art "Gotteslästerung" wäre, wenn man die Reißleine zieht...

Kolumne der Wortpiratin: Vorleben, was man einfordert

florifo, Monday, 12. February 2018, 11:27 (vor 97 Tagen) @ smartie

Mag jeder anders sehen, aber ich finde er hat Leistung gebracht. Nicht in der Bundesliga - das stimmt - aber mit einem anderen Mainzer Team.

Kolumne der Wortpiratin: Vorleben, was man einfordert

Theo, Monday, 12. February 2018, 12:10 (vor 97 Tagen) @ florifo

Wo denn?
MzII, Eschborn, Wehen?

Kolumne der Wortpiratin: Vorleben, was man einfordert

florifo, Monday, 12. February 2018, 12:23 (vor 97 Tagen) @ Theo

Im Bett!.

Kolumne der Wortpiratin: Vorleben, was man einfordert

sjott @, Monday, 12. February 2018, 12:31 (vor 97 Tagen) @ Theo

Wo denn?
MzII, Eschborn, Wehen?

Mal ein Spiel der Amas unter Schwarz gesehen?

Kolumne der Wortpiratin: Vorleben, was man einfordert

Hechtsheimer, Monday, 12. February 2018, 12:44 (vor 97 Tagen) @ sjott

Wenn ich mir die blöden Kommentare ansehe anscheinend nicht.

Kolumne der Wortpiratin: Vorleben, was man einfordert

dadum, Monday, 12. February 2018, 16:16 (vor 97 Tagen) @ Theo

Wo denn?
MzII, Eschborn, Wehen?

Ja.
Mehr fallen mir auch nicht ein.
Aber reicht ja vielleicht auch.

Kolumne der Wortpiratin: Vorleben, was man einfordert

You can`t quit me baby, Monday, 12. February 2018, 12:08 (vor 97 Tagen) @ smartie

Naja, aber man muss schon auch mal bei den Fakten bleiben und nicht nur selektiv das rausgreifen, was die eigene Meinung stützt. Er hat auch zweimal den Klassenerhalt mit der U23 in Liga 3 geschafft. Zu den Zeitpunkten waren meines Wissens nach sonst nur noch Werder Bremen II (die dann jetzt absteigen werden) und Dortmund II drin. Übrigens wenn wir bei Dortmund II sein. Der momentan sicher hochgejubelte David Wagner, hat jetzt beim BVB II eher weniger geglänzt, um es mal nett zu formulieren. Sandros Punkteschnitt in der 3.Liga ist trotz zig Spiele mehr deutlich besser, wie der von Schmidt. Zudem hatte er auch bei der U19 einen Schnitt von 1,88, was sehr ordentlich ist. Das mal als Faktum. Zumal, wenn man mal paar Spiele der U23 gesehen hat, auch weiß, dass das zu einem guten Teil sehr guter Fußball war, strukturiert, technisch und taktisch stark. In seiner ersten vollen Saison in der U23 hat man zu Beginn sogar die Liga von vorne aufgemischt. Zudem hat er genau aus der Truppe einige Spieler entwickelt, die jetzt 1. oder 2.Liga spielen. Auch Streich hat letztens Sandro explizit dafür gelobt, wie Höler ausgebildet wurde.

Das heißt im Umkehrschluss nicht zwingend, dass er momentan noch der absolut Richtige sein muss. Nicht jeder Trainer passt zwingend in jeden Klub oder in jede Situation. Aber wenn ich von vorne weg bei vielen Fans halt mal so gar keinen Kredit habe, hab ich auch selber nicht so das tolle Gefühle beim Arbeiten. Das soll nun keine Ausrede sein, aber was wahres ist schon dran. Und klar ist auch, Sandro hat seine Fehler gemacht, teils auch recht offensichtliche. Wird er aber wohl auch selber wissen. Die vielen Umstellungen und hin und her schieben von Taktik und Personal, sehe ich z.b. als relativ großen Fehler an. Eine Mannschaft, die scheinbar sowieso schon recht verunsichert und ohne Selbstbewusstsein agiert, braucht irgendwie ein Gerüst, taktisch und personell. Was halt im Innenleben der Mannschaft abläuft, wissen wir alle nicht. Es ist für uns extrem schwer bis sogar gar nicht zu beurteilen, wo der Hund da eventuell begraben liegt. Meine Vermutung geht so ein wenig dahin, dass die Mannschaft zu wenig eine Einheit darstellt und sich aber selber auch schnell in Ausflüchte rettet. Brosi sagt nach dem Hoffe-Spiel, sie hätten ja gekämpft, mehr brauche man nicht im Abstiegskampf. Das ist halt gelinde gesagt, einfach falsch. Schau dir Bremen an. Die laufen, die kämpfen, das sind die Basics. Aber die verteidigen gut und spielen vor allem auch ein gutes strukturiertes Spiel nach vorne. Seltsamerweise haben wir sowas in Heimspielen auch schon oft gezeigt. Bei unserer Truppe liegt der Hund ganz klar auswärts begraben. Das ist als desaströs zu bezeichnen, auch die meisten Leistungen, widerspreche ich null. Aber für die Heimspiele stimmt das nicht. Auch da spielte man nicht immer super, griff dann aber noch geschickt Punkte ab. Aber z.b. die letzten beiden Heimspiele, waren richtig richtig gut, in allen Belangen. 3 Punkte waren hier fast zu wenig. Aber auswärts stellen wir uns zu oft schlecht an und spielen total mutlos und fahrig. Woran das nun genau liegt, ich weiß es nicht. Auch da gehts 11gg.11 und auf grünem Rasen los, 2 Tore und 1 Schiedsrichter.

Also ich wahre den Respekt und fordere keinen Schwarz-Rausschmiss. Sollte Rouven zu der Erkenntniss gelangen, es reicht mit Sandro nicht mehr, muss er handeln, alles andere wäre fahrlässig. Und wenn man das schon machen müsste, was ich immer noch hoffe, dass es zu vermeiden ist, wäre Kenan Kocak von Sandhausen mein aktueller Favorit. Er besitzt eine AK in seinem Vertrag. Er ist ein sehr strukturierter Trainer, der es hinbekommt, einer Mannschaft eine starke Balance zu geben. Zumal er auch guten Wert auf Technik und Spielverständnis legt. Er ist eher der etwas knorrige Typ, der immer sehr selbstkritisch ist, was durchaus aber sehr angenehm ist. Aber nochmals: Einfach am Freitag ran an die Bulletten und mal so wie in den Heimspielen auftreten!

Kolumne der Wortpiratin: Vorleben, was man einfordert

Unwissender, Monday, 12. February 2018, 12:43 (vor 97 Tagen) @ You can`t quit me baby

Auch wenn der Text sehr lange ist und auch teilweise zutrifft.

Schwarz ist der mit Abstand schlechteste Trainer der Bundesligazeit. Wir werden es sehen, wenn er hier nicht mehr ist..Er wird nie mehr irgendwo im Fussball 1.Liga trainieren.. Darauf würde ich wetten.

Was hat er bewirkt? Wirklich gar nix..... nichts..der Grossteil der Leute hier stimmt mir zu.

Als Trainer einer 1.Bundesliga Mannschaft erwarte ich auch ein besseres Auftreten. Ich als Außenstehender nehme den schon lange nicht mehr ernst. Ich empfinde mehr Mitleid..

Er hat ja nun schon alle Karten auf den Tisch gelegt und versteckt sich mit seinen Aussagen hinter der Vergangenheit.

Die Gegenwart sieht einfach so aus:

Taktisch: schlechter gehts nicht, auch mit seiner defensivsten Taktik bekommst du 4 eingeschenkt.
Teamverhalten: ganz weit unten, Grabenkriege innerhalb des Teams.
Fan Support: die schlechteste mit Abstand seit dem Aufstieg in Liga 1, auch wenn das einige hier nicht lesen wollen schreibe ich es mal.

Die einzige Hoffnung die man hat, es gibt aktuell noch zwei schlechtere Mannschaften. oder besser gesagt Mannschaften mit weniger Punkten als wir.

Warum tritt er nicht einfach selbst zurück?

Weinzierl wäre ein Kandidat in meinen Augen. Ich würde alles dafür tun, wenn Tuchel 4 Monate hier einspringen würde.

Kolumne der Wortpiratin: Vorleben, was man einfordert

Hechtsheimer, Monday, 12. February 2018, 12:47 (vor 97 Tagen) @ Unwissender

Und annAllem ist der Trainer schuld? Nein danke, Antwort wird nicht benötigt.

Kolumne der Wortpiratin: Vorleben, was man einfordert

Unwissender, Monday, 12. February 2018, 12:48 (vor 97 Tagen) @ Hechtsheimer

das sein Job ja.

Kolumne der Wortpiratin: Vorleben, was man einfordert

Michi05, Monday, 12. February 2018, 13:09 (vor 97 Tagen) @ Unwissender

Du schreibst "Grabenkriege innerhalb des Teams". Woher nimmst Du das? Was wissen wir darüber?

+++Trainer weg an FAssenacht; hier: Schwarz auf Weiss+++

Planitzer ⌂ @, Monday, 12. February 2018, 14:44 (vor 97 Tagen) @ Unwissender
bearbeitet von Planitzer, Monday, 12. February 2018, 14:48

+++genauer gesagt: Weiss auf Schwarz!+++ Das ist der Mainzer Weg!

https://www.transfermarkt.de/vladimir-weiss/profil/trainer/2707

Weinzierl wäre ein Kandidat in meinen Augen. Ich würde alles dafür tun, wenn Tuchel 4 Monate hier einspringen würde.

You are FASSEnachts News!

Jammerlappe @, Würzburg, Monday, 12. February 2018, 14:57 (vor 97 Tagen) @ Planitzer

.

--
"Freiheit, das heißt Unabhängigkeit von eines anderen nötigender Willkür, ist dieses einzige, ursprüngliche jedem Menschen, kraft seiner Menschheit, zustehende Recht." Kant

Kolumne der Wortpiratin: Vorleben, was man einfordert

Jockel @, Monday, 12. February 2018, 13:07 (vor 97 Tagen) @ You can`t quit me baby

Bin da größtenteils bei Dir. Insgesamt wird aber hier und auch andernorts viel zu viel gesabbelt.

Ich denke, die Art des Auftretens und auch das Ergebnis am Freitag werden gefühlt entscheidend sein, den Begriff Endspiel mag ich nicht so.

Ab jetzt hoffe ich einfach mal für uns alle und auch speziell für Sandro, dass das irgendwie funktioniert.

Kolumne der Wortpiratin: Vorleben, was man einfordert

You can`t quit me baby, Monday, 12. February 2018, 13:40 (vor 97 Tagen) @ Jockel

Genau, es geht aber um eine faire Bewertung! Vor allem mir persönlich gehts darum. Und ich sehe schon Dinge, die sich verbessert haben. Nur sagt man das aktuell, ist die Gruppendynamik zu negativ, um mit solchen Aussagen durchzudringen. Man muss die Sache einfach sachlicher angehen, gerade wenn man einen Menschen! bewertet.

Absolut ja, das Berlin-Spiel wird mit Sicherheit sehr entscheidend für Sandros Zukunft bei uns sein. Was jetzt aber genau Rouven, wie geplant hat, wissen wir nun auch nicht. Bringt ja alles nichts, einfach weiter unterstützen. Ich war letzte Saison absolut nicht damit einverstanden, dass man nach dem Schalke-Spiel mit Schmidt weitermacht. Letztlich hat man mit mehr Glück als Verstand noch den Klassenerhalt geschafft. Es geht halt wie immer um den richtigen Zeitpunkt. Der Verein steht an erster Stelle, in dem Sinne muss entschieden werden!

Kolumne der Wortpiratin: Vorleben, was man einfordert

dadum, Monday, 12. February 2018, 16:23 (vor 97 Tagen) @ You can`t quit me baby

Jesses.
Bleib doch mal mit dem differenzierten Blick weg und mit den Fakten.

Das irritiert doch bloß.

Aktion von 05

Captain Spaulding, Tuesday, 13. February 2018, 18:42 (vor 96 Tagen) @ rm_fussball

Warten wir mal ab was der AR/Vorstand gerade bespricht und welche Aktionen für die Fans umgesetzt werden.

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum