An die Hoffenheim-Auswärtsfahrer: Was ist wirklich passiert? (Rund um Fußball)

Michi05, Saturday, 10. February 2018, 22:24 (vor 9 Tagen)
bearbeitet von Michi05, Saturday, 10. February 2018, 22:51

Könnte mir bitte mal jemand schildern, was wirklich in Hoffenheim passiert ist? Was heißt "Wir haben die Mannschaft auf den Arm genommen?" Wenn die Mannschaft nicht in die Kurve kommt, hat das ja wahrscheinlich einen Grund, oder?

Sport 1 schildert es so:
https://m.sport1.de/fussball/bundesliga/2018/02/bundesliga-trainer-sandro-schwarz-erhae...

An die Hoffenheim-Auswärtsfahrer: Was ist wirklich passiert?

A.F.-Fanclub-Viererkette, Saturday, 10. February 2018, 22:49 (vor 9 Tagen) @ Michi05

Na ja, dem 3:1 wurde der Support auf Ironie-Modus umgestellt- kam wohl bei der Mannschaft und den Verantwortlichen nicht so gut an. Ich fand es eigentlich auch irgendwie nicht angebracht- lieber Power bis zum Ende...war ja noch alles drin...

An die Hoffenheim-Auswärtsfahrer: Was ist wirklich passiert?

Hexemerin, Saturday, 10. February 2018, 22:50 (vor 9 Tagen) @ Michi05

einer hat hier ein bisschen was geschrieben:

http://forum.kigges.de/index.php?id=22682

An die Hoffenheim-Auswärtsfahrer: Was ist wirklich passiert?

Binger05erin, Sunday, 11. February 2018, 00:00 (vor 9 Tagen) @ Michi05

War entsprechend dem Fastnachtsspiel recht selbstironisch. Gerade in der zweiten Halbzeit wurde zwischenzeitlich Jürgen Klopp gefordert, Bum Bum Babatz usw. 05er Amateure, Oh wie ist das schön und die Humba nach dem Spiel. Angesichts der Auswärts sieglos Strecke oder dem Frankfurtspiel schwingt da schon viel Frust mit. Aber es gab eben keine Beleidigungen oder sowas, sondern nur Spott. Sicher nicht schön für Spieler, aber was soll da bitte der HSV sagen über den seit 5 Jahren ganz Deutschland lacht. Das müssen die auch mal abkönnen.

Erst als dann die Mannschaft nicht kam, gab es schließlich Gesänge wie "Wir sind Mainzer und ihr nicht" oder "Absteiger".

An die Hoffenheim-Auswärtsfahrer: Was ist wirklich passiert?

Hexemerin, Sunday, 11. February 2018, 00:12 (vor 8 Tagen) @ Binger05erin

Erst als dann die Mannschaft nicht kam, gab es schließlich Gesänge wie "Wir sind Mainzer und ihr nicht" oder "Absteiger".

Es gab mal eine Zeit, da war ich stolz, dass es in Mainz diese Gesänge nicht gab und dachte, sowas könne in Mainz auch nie passieren...

Ich weiß, diese Zeiten sind Vergangenheit, aber ein bisschen traurig macht mich das jetzt schon... Ist wieder ein Stück Mainz 05, das gestorben ist...

An die Hoffenheim-Auswärtsfahrer: Was ist wirklich passiert?

Binger05erin, Sunday, 11. February 2018, 00:26 (vor 8 Tagen) @ Hexemerin

Mich macht das auch traurig...weil es auch nicht nötig gewesen wäre. Die Mannschaft hätte das einfach ertragen müssen. Du kannst nicht einfordern ein anderer Verein zu sein und wenn die Fans dann eben mit Spott statt mit Hass reagieren, beleidigt sein.

An die Hoffenheim-Auswärtsfahrer: Was ist wirklich passiert?

strombergbernd, Sunday, 11. February 2018, 08:48 (vor 8 Tagen) @ Hexemerin

Erst als dann die Mannschaft nicht kam, gab es schließlich Gesänge wie "Wir sind Mainzer und ihr nicht" oder "Absteiger".


Es gab mal eine Zeit, da war ich stolz, dass es in Mainz diese Gesänge nicht gab und dachte, sowas könne in Mainz auch nie passieren...

Ich weiß, diese Zeiten sind Vergangenheit, aber ein bisschen traurig macht mich das jetzt schon... Ist wieder ein Stück Mainz 05, das gestorben ist...

Diese Gesänge gab es früher in der Vergangenheit, konkret in den 90ern, fast regelmäßig, weil es auch regelmäßig gegen den Abstieg ging. Danach haben sich alle wieder aufgerappelt und es hat für den Klassenerhalt gereicht.

--
"Das Wurstbrot ist eine Kulturkonstante!" (Jochen Malmsheimer)

An die Hoffenheim-Auswärtsfahrer: Was ist wirklich passiert?

ulis05, Sunday, 11. February 2018, 10:00 (vor 8 Tagen) @ Hexemerin

Erst als dann die Mannschaft nicht kam, gab es schließlich Gesänge wie "Wir sind Mainzer und ihr nicht" oder "Absteiger".


Es gab mal eine Zeit, da war ich stolz, dass es in Mainz diese Gesänge nicht gab und dachte, sowas könne in Mainz auch nie passieren...

Ich weiß, diese Zeiten sind Vergangenheit, aber ein bisschen traurig macht mich das jetzt schon... Ist wieder ein Stück Mainz 05, das gestorben ist...


Also DAS finde ich jetzt komplett verdreht. Ich bin seid den 80er Jahren 05er-Stadiongänger. Anfangs als Bub unregelmäßig, heute mit DK. Früher bin ich auch immer mal wieder bei Auswärtsfahrten dabei gewesen heute eher nicht. Gestern habe ich mich aufgemacht, um nach dem Pokalspiel mal wieder etwas mehr zu unterstützen und nicht nur zu fordern "man müsste" oder "man sollte". Also bin ich spontan los und war total begeistert. Alle verkleidet, alle guter Stimmung, alle bereit zu unterstützen. Nicht nur Dauerschleifen aber auch. Die letzten Spiele haben ihre Spuren hinterlassen, mit viel Selbstironie haben wir keinen Auswärtssieg sondern einen Auswärtspunkt gefordert. Es gab viel Fastnachtsliedgut, das Team wurde absolut angefeuert. Bis weit in die 2. HZ wurde echt viel und gut unterstützt. Nach der Führung für die TSG wurde weiter unterstützt, der schnelle Ausgleich wurde frenetisch gefeiert. In keinster Weise wurden Spieler angemeckert oder nicht unterstützt. Ab ca. der 80 Minute gab es vereinzelt (!!) "Schröder raus" Rufe. Dafür sehr viel Ironie, aber immer noch alles in positiven Bahnen, keiner wurde beleidigt etc. Europapokal, Football is coming Home, Bum Bum Babatz, Gustav Policella, Jürgen Klopp und Stephan Kunerth wurden von großen Teilen gefeiert. Trotz des nicht gerade positiven Verlaufs wurde beim 3:2 "einer geht noch, einer geht noch rein" bzw. "Zugabe" gefordert. Nach dem 4:2 dann eben auch weiter. Alles ohne Hass, ohne Beleidigung. Von der TSG hat man fast das ganze Spiel über nix gehört.
Die schlechte Stimmung kam erst nachdem die Manschafft sich geweigert hat zu uns zu kommen. Erst dann kamen (vermutlich aus absoluter Enttäuschung über dieses Verhalten) die negativen Rufe.
ICH hatte seit Jahren mal wieder so etwas wie echtes Mainz-05 Gefühl. Denn SO haben wir mal angefangen. Mit Selbstironie und Spaß. MICH hat der Fan-Support gestern echt gefreut. Und (meiner Meinung nach) wer das nicht versteht, versteht Mainz 05 nicht.
Mal ein wenig Verständnis für die Fans würde einigen echt mal gut tun.
Nur meine Meinung.
Auf gehts Mainzer!

Danke an die Kigges Admins und Auswärtsfahrer

tachzusammen, Sunday, 11. February 2018, 10:46 (vor 8 Tagen) @ ulis05

Für beide Gruppen war die letzte Woche nicht leicht und auch die nächsten Wochen werden keine Selbstläufer. Ich lese täglich, schreibe selten-aber Kigges ist für mich das einzig unabhängige Medium (05er Homepage lese ich nicht, Kicher ist auch etwas komisch drauf und bei der AZ sind dir Freiartikel sowieso begrenzt). Also vielen Dann an die Admins, dass ihr eure Zeit opfert!
Zu den Auswärtsfahreren: Im Radio habe ich einen tollen Support gestern gehört, die Bilder auf rheinhessenontour zu Frankfurt sehen richti klasse aus (11 Freunde und Co konzentrieren sich ja leider auf den Panzerknacker)
Also weiter machen, die Mannschaft wird das auch noch merken!

An die Hoffenheim-Auswärtsfahrer: Was ist wirklich passiert?

Planitzer ⌂ @, Sunday, 11. February 2018, 11:01 (vor 8 Tagen) @ ulis05

Erst als dann die Mannschaft nicht kam, gab es schließlich Gesänge wie "Wir sind Mainzer und ihr nicht" oder "Absteiger".


Es gab mal eine Zeit, da war ich stolz, dass es in Mainz diese Gesänge nicht gab und dachte, sowas könne in Mainz auch nie passieren...

Ich weiß, diese Zeiten sind Vergangenheit, aber ein bisschen traurig macht mich das jetzt schon... Ist wieder ein Stück Mainz 05, das gestorben ist...

Also DAS finde ich jetzt komplett verdreht. Ich bin seid den 80er Jahren 05er-Stadiongänger. Anfangs als Bub unregelmäßig, heute mit DK. Früher bin ich auch immer mal wieder bei Auswärtsfahrten dabei gewesen heute eher nicht. Gestern habe ich mich aufgemacht, um nach dem Pokalspiel mal wieder etwas mehr zu unterstützen und nicht nur zu fordern "man müsste" oder "man sollte". Also bin ich spontan los und war total begeistert. Alle verkleidet, alle guter Stimmung, alle bereit zu unterstützen. Nicht nur Dauerschleifen aber auch. Die letzten Spiele haben ihre Spuren hinterlassen, mit viel Selbstironie haben wir keinen Auswärtssieg sondern einen Auswärtspunkt gefordert. Es gab viel Fastnachtsliedgut, das Team wurde absolut angefeuert. Bis weit in die 2. HZ wurde echt viel und gut unterstützt. Nach der Führung für die TSG wurde weiter unterstützt, der schnelle Ausgleich wurde frenetisch gefeiert. In keinster Weise wurden Spieler angemeckert oder nicht unterstützt. Ab ca. der 80 Minute gab es vereinzelt (!!) "Schröder raus" Rufe. Dafür sehr viel Ironie, aber immer noch alles in positiven Bahnen, keiner wurde beleidigt etc. Europapokal, Football is coming Home, Bum Bum Babatz, Gustav Policella, Jürgen Klopp und Stephan Kunerth wurden von großen Teilen gefeiert. Trotz des nicht gerade positiven Verlaufs wurde beim 3:2 "einer geht noch, einer geht noch rein" bzw. "Zugabe" gefordert. Nach dem 4:2 dann eben auch weiter. Alles ohne Hass, ohne Beleidigung. Von der TSG hat man fast das ganze Spiel über nix gehört.
Die schlechte Stimmung kam erst nachdem die Manschafft sich geweigert hat zu uns zu kommen. Erst dann kamen (vermutlich aus absoluter Enttäuschung über dieses Verhalten) die negativen Rufe.
ICH hatte seit Jahren mal wieder so etwas wie echtes Mainz-05 Gefühl. Denn SO haben wir mal angefangen. Mit Selbstironie und Spaß. MICH hat der Fan-Support gestern echt gefreut. Und (meiner Meinung nach) wer das nicht versteht, versteht Mainz 05 nicht.
Mal ein wenig Verständnis für die Fans würde einigen echt mal gut tun.
Nur meine Meinung.
Auf gehts Mainzer!

War auch da. KAnn den Text nur so unterschreiben!
Im übrigen bin ich der Meinung, dass bei anderen, "normalen" Vereine als Reaktion auf die schwachen (Auswärts)Spiele und einem Rückstand bei einer Truppe, die in der Rückrunde auch nix gerissen hat, schon früh in der 2. Halbzeit gepfiffen worden wäre. Das gab es nicht in Hoffenheim! Dann aber ein "Määnzer Umgang" mit Spielverlauf und Frust der letzten Spiele. Umkehrschluß: Sollen wir pfeiffen, damit Spieler und Verantwortliche dies dann als normales Verhalten akzeptieren, nicht aber den zeitweiligen Ironiefaktor? So: Hätten die "normal" gepfiffen, wären wir auch an den Zaun gekommen! Ich fahr dennoch nach Berlin - nächster Versuch.

An die Hoffenheim-Auswärtsfahrer: Was ist wirklich passiert?

55122 - 05erJung, Sunday, 11. February 2018, 11:02 (vor 8 Tagen) @ ulis05

Genau so gehts. Fans Top! Gerne öfter Mischung aus organisiertem Support und spontan angestimmten Gesängen aus dem Block.

An die Hoffenheim-Auswärtsfahrer: Was ist wirklich passiert?

Immer05, Sunday, 11. February 2018, 12:16 (vor 8 Tagen) @ 55122 - 05erJung

Eigentlich mag ich Brosi sehr gerne, aber seine Aussage gestern, dass er von den Fans enttäuscht sei, ist eine bodenlose Frechheit.
Die Fans fahren seit einem Jahr auswärts mit und werden ein ums andere Mal von der Mannschaft enttäuscht - das scheint aber okay zu sein, oder wie Hack es ausdrücken würde "...damit muss man halt leben!"

Gestern haben wir der Mannschaft 70 Minuten ein Heimspiel geboten durch einen einfallsreichen, lauten und super Support.

Es war einfach mal an der Zeit ein ganz deutliches Zeichen zu setzen, wenn schon Schröder und Co. den Knall nicht gehört haben, dann haben wir es wenigstens versucht Ihnen die Augen zu öffnen. Scheinbar ist aber auch das nicht angekommen, wenn man die Aussagen von Schwarz hört. Zum hundertfünfigsten Mal: "Wir müssen die Fehler abstellen, den Helm aufziehen und besser in die Box kommen. Das ist halt Mainz 05"!

Das ist eben alles nicht mehr Mainz 05 !!!

Angesichts des Restprogrammes und der Reaktionen der Veranwtortlichen sehe ich uns als Absteiger Nr.1.

Lange Herrn Schwarz und Herrn Schröder bei Freunden verteidigt und in Schutz genommen, aber das Maß ist voll! Vielleicht ist Sandro ein guter Trainer, aber wir haben nicht mehr die Zeit zu warten, bis er mit der Mannschaft die Kurve kriegt.

An die Hoffenheim-Auswärtsfahrer: Was ist wirklich passiert?

elmex, Sunday, 11. February 2018, 12:21 (vor 8 Tagen) @ Immer05

Man muss sich nur die PK nach dem Spiel anschauen, daran erkennt man wie die Situation eingeschätzt wird.

An die Hoffenheim-Auswärtsfahrer: Was ist wirklich passiert?

Immer05, Sunday, 11. February 2018, 12:37 (vor 8 Tagen) @ elmex

Die Stellungnahmen waren noch schockierender als das Spiel!!

Und noch als Anmerkung, nach jedem Hoffenheimer Tor, haben wir die Mannschaft mit „ Und wir gewinnen doch“ unterstützt...!
Als Ohrwurm ist mir aber das Lied „ Wir fahren weit, wir fahren viel - wir verlieren jedes Spiel“ gestern nicht mehr aus dem Kopf gegangen! Das ist halt Mainz Ironie und ich glaube da müssten sogar die Hoffenheimer Zuschauer lächeln..!

An die Hoffenheim-Auswärtsfahrer: Was ist wirklich passiert?

knightclub, Sunday, 11. February 2018, 13:05 (vor 8 Tagen) @ Immer05

cool... kam im TV gar nicht rüber oder ich habe mich in der Phase nicht auf den Support konzentriert.

Zu welcher Melodie? "When the Saints go marchin' in"? Passt zumindest darauf

An die Hoffenheim-Auswärtsfahrer: Was ist wirklich passiert?

Immer05, Sunday, 11. February 2018, 13:10 (vor 8 Tagen) @ knightclub

Ja, auf diese Melodie

An die Hoffenheim-Auswärtsfahrer: Was ist wirklich passiert?

eberennterwiederlos, Sunday, 11. February 2018, 13:19 (vor 8 Tagen) @ Immer05

Das Lied hatten die Gladbacher vor einiger Zeit auch im Repertoire. Fand es damals schon gut weil selbstironisch. Ich meine die hatten sogar noch "Auswärtsdeppen" T-Shirts...

An die Hoffenheim-Auswärtsfahrer: Was ist wirklich passiert?

Jammerlappe @, Würzburg, Sunday, 11. February 2018, 13:13 (vor 8 Tagen) @ Immer05


Lange Herrn Schwarz und Herrn Schröder bei Freunden verteidigt und in Schutz genommen, aber das Maß ist voll! Vielleicht ist Sandro ein guter Trainer, aber wir haben nicht mehr die Zeit zu warten, bis er mit der Mannschaft die Kurve kriegt.

Thomas Tuchel halte ich nach wie vor für einen überragenden Trainer. Und einen Stinkstiefel. Und - ja- dass er uns was schuldet. *wirr*

--
"Freiheit, das heißt Unabhängigkeit von eines anderen nötigender Willkür, ist dieses einzige, ursprüngliche jedem Menschen, kraft seiner Menschheit, zustehende Recht." Kant

An die Hoffenheim-Auswärtsfahrer: Was ist wirklich passiert?

cookin, Sunday, 11. February 2018, 13:33 (vor 8 Tagen) @ Jammerlappe

Kurz gesagt: Er ist der beste deutsche Trainer.
Über ihn braucht man garkeinen Gedanken verschwenden, weil er sich das niemals antun wird.
Er ist Konzepttrainer und kein Feuerwehrmann. Hinzu dürfte kommen, dass er sich gerade akribisch auf eine neue größere Aufgabe auf der Insel oder im Freistaat vorbereitet. Geld wäre definitiv kein Problem. Das haben wir und ein Abstieg ist unglaublich viel teurer.

Dass Schröder den Weg mit Schwarz weitergeht ist kein Wunder - Hat ja letztes Jahr mit Schmidt auch funktioniert. Und Schröder tut das vielleicht auch ein wenig weil er meint das ist der "Mainzer Weg". Ich sehe nur die Leistung auf dem Platz und die Entwicklung der bisherigen Saison. Schröder sieht auch das Training und das ganze Drumherum. Er wird es daher besser beurteilen können als wir alle auch wenn das bei den unfassbar schlechten Darbietungen auf dem Rasen oft schwerfällt zu glauben. Warten wir mal die Auswärtsniederlage bei starken Herthanern ab. Dann dürfte der Druck allmählich zu hoch werden. Ich hoffe im Sinne des Vereins und uns Fans das beste...

An die Hoffenheim-Auswärtsfahrer: Was ist wirklich passiert?

Milestone, Sunday, 11. February 2018, 13:37 (vor 8 Tagen) @ cookin

Warten wir mal die Auswärtsniederlage bei starken Herthanern ab. Dann dürfte der Druck allmählich zu hoch werden. Ich hoffe im Sinne des Vereins und uns Fans das beste...

Naja, wenn wir verlieren, stellt sich halt die Frage wie...
Man kann gut spielen und trotzdem verlieren, aber irgendwann wird es dann doch für den Trainer eng.

An die Hoffenheim-Auswärtsfahrer: Was ist wirklich passiert?

cookin, Sunday, 11. February 2018, 13:40 (vor 8 Tagen) @ Milestone

Da gebe ich dir an Spieltag 3 völlig recht. Aber in unsrer prekären Lage Brunner noch 12 spielen ist das wie ziemlich egal - Jetzt helfen uns nur noch Punkte, Punkte und Punkte. Fußball ist und bleibt leider Ergebnissport. Und jetzt bitte das Phrasenschwein her...

An die Hoffenheim-Auswärtsfahrer: Was ist wirklich passiert?

olmer05, Sunday, 11. February 2018, 22:25 (vor 8 Tagen) @ Immer05

Unterschreib....war in den letzten 20 Jahren bei vielen Auswärtsspielen, inbesondere früher als ich noch im Norden gearbeitet habe. Gehe auch seit den 70ern zu den 05ern, aber jetzt denke ich nich, dass das Fan Bashing die richtige Art ist die jetzigen Probleme anzugehen.
Vielleicht sollten die Verantwortlichen mal nach Bremen schauen, mit welcher Einstellung ( die anderen holen hier heut nix) inbesondere die Heimspiele angegangen werden.
Due Fans sind für die Einstellung der Mannschaft nicht verantwortlich!
Letztere ist t r o t z guter Unterstützung extrem verunsichert und teilweise lethargisch. Es wird ein und derselbe Stifel gesüielt, Variantenreichtum gleich null...aber o.k. Achtung MPO, das stimmt, das Wolfsburger Spiel kommt quasi auch einem Offenbarungseid gleich.
Nur Schwarz ist für jetzige Matchpläne und Einstellung verantwortlich, nicht MS!

An die Hoffenheim-Auswärtsfahrer: Was ist wirklich passiert?

Nahetal-05er, Sunday, 11. February 2018, 12:30 (vor 8 Tagen) @ ulis05

War gestern nicht im Stadion, sondern habe es nur bei Sky gesehen. War ein echt guter Support gestern. Man hätte meinen können, wir hätten Heimspiel. Nach dem 1-3 wurde es dann ironisch. Aber das ist Mainz 05 wie ich es liebe. Wollen die Herren aus dem teuersten Kader aller Zeiten lieber verschimpft und ausgepfiffen werden?? Hab selten so ne Scheisse gehört, wie gestern nachm Spiel...echt krass! Sehe mittlerweile echt schwarz bei aller Liebe. Wir kassieren immer mindestens 2 Tore und sind relativ ungefährlich. War echt begeistert, als Sandro Trainer wurde, aber mittlerweile glaube ich, er hat einfach kein Matchglück. Was soll aber nach ihm kommen. Einen Thomas Tuchel können wir wahrscheinlich nicht mehr bezahlen und einen von auswärts sehe ich nicht. Weiss nicht, was die Leute mit dem Keller haben, keine Ahnung. Wenn Bo Svennson schon etwas länger dabei wäre, würde ich sagen: Werft den mal rein. Schlimmer als im Moment kanns nicht mehr werden...

An die Hoffenheim-Auswärtsfahrer: Was ist wirklich passiert?

Hexemerin, Sunday, 11. February 2018, 13:28 (vor 8 Tagen) @ ulis05

1) ok, ich weise immer mal wieder darauf hin, dass ich Modefan bin, erst zu Mainz 05 gestoßen bin, als es mit Kloppo schon aufwärts ging. Und in dieser Zeit war es absolut undenkbar, da haben Mannschaft, Fans und Verein fest zusammengestanden. Und das ist etwas, was mich geprägt hat, was mein Mainz 05 ausmachte. Ich nehme aber zur Kenntnis, dass es noch früher auch mal anders war.

2) Ja, ich habe schon gelesen, dass vorher anders (wenn auch überwiegend ironisch) angefeuert wurde. Ich hatte diesen Satz "Wir sind Mainzer und ihr nicht" nur rausgegriffen, weil der mich traurig gemacht hat, mein Bild von Mainz 05, wie ich es halt verinnerlicht habe, wieder ein Stück zerstört hat. Ich habe aber auch keinerlei Wertung vorgenommen, ob das die Schuld der Fans oder der Mannschaft war, dass es gestern soweit gekommen ist. Das maße ich mir auch gar nicht an, denn ich war nicht dabei.

An die Hoffenheim-Auswärtsfahrer: Was ist wirklich passiert?

Gustav, Sunday, 11. February 2018, 13:44 (vor 8 Tagen) @ ulis05

+1

Ulis Bericht trifft dass, was wahrscheinlich die meisten gestern in den Blöcken erlebt haben, sehr gut. Massiver Aufwand der Fans, tolle Kostüme, trotz Vorgeschichte gute Stimmung und viel Support und Fastnachtsironie. Eskaliert ist das wirklich erst, als die Mannschaft vom Mittelkreis zum Ausgang gezogen ist (ohne sich überhaupt mal umzudrehen oder kurz nachzudenken), dann noch kurz im Eingang des Tunnels stand. Und das konnte ich in dem Moment und unter Berücksichtigung der Vorgeschichte bis zu genau dem Zeitpunkt, absolut so nachvollziehen. Damit hatte sich die Mannschaft einen absoluten Bärendienst erwiesen.

Zwei Zusätze noch:
Ich saß im Supportersbus #2 und da war die Stimmung auf der Rückfahrt teilweise(!) sehr aggressiv, was aber auch an dem für Supporterbusse eher ungewöhnlichen Mitfahrpublikum und jede Menge Alk lag. Die Kommentare zu Sandro und Rouven hier als Text und es würden wahrscheinlich einige Netiquettenhüter schwindlig werden. Aber auch das im Bus waren Auswärtsfahrer, kostümiert, auf der Hinfahrt gut drauf, stimm- und sangesgewaltig.

Die heutige Mannschaft und das Umfeld mit dem "alten Mainz 05" zu vergleichen, halte ich für wenig zielführend. Das sind nun mal zwei verschiedene und schon seit längerem divergierende Dinge geworden. Mag sein, dass vor 15-20 Jahren Spieler über sich hinauswuchsen oder Fans sich Ironie bei solchen Spielen wie gestern ohne Konsequenzen und Hintergedanken leisten konnten, heute ist das anders. Und als - bei meinem ersten Mainz05-Spiel, Mainz zuhause 1:6 gegen den SV Meppen verlor, ist auch nicht viel passiert oder gemckert worden ("Fassenachtsmanbschaft halt")...ausser, das ich erst ca. 15 Jahre später wieder ins Stadion gegangen bin :-D

An die Hoffenheim-Auswärtsfahrer: Was ist wirklich passiert?

Draw, Sunday, 11. February 2018, 14:14 (vor 8 Tagen) @ Gustav

+1

Ulis Bericht trifft dass, was wahrscheinlich die meisten gestern in den Blöcken erlebt haben, sehr gut. Massiver Aufwand der Fans, tolle Kostüme, trotz Vorgeschichte gute Stimmung und viel Support und Fastnachtsironie. Eskaliert ist das wirklich erst, als die Mannschaft vom Mittelkreis zum Ausgang gezogen ist (ohne sich überhaupt mal umzudrehen oder kurz nachzudenken), dann noch kurz im Eingang des Tunnels stand. Und das konnte ich in dem Moment und unter Berücksichtigung der Vorgeschichte bis zu genau dem Zeitpunkt, absolut so nachvollziehen. Damit hatte sich die Mannschaft einen absoluten Bärendienst erwiesen.

Zwei Zusätze noch:
Ich saß im Supportersbus #2 und da war die Stimmung auf der Rückfahrt teilweise(!) sehr aggressiv, was aber auch an dem für Supporterbusse eher ungewöhnlichen Mitfahrpublikum und jede Menge Alk lag. Die Kommentare zu Sandro und Rouven hier als Text und es würden wahrscheinlich einige Netiquettenhüter schwindlig werden. Aber auch das im Bus waren Auswärtsfahrer, kostümiert, auf der Hinfahrt gut drauf, stimm- und sangesgewaltig.

Die heutige Mannschaft und das Umfeld mit dem "alten Mainz 05" zu vergleichen, halte ich für wenig zielführend. Das sind nun mal zwei verschiedene und schon seit längerem divergierende Dinge geworden. Mag sein, dass vor 15-20 Jahren Spieler über sich hinauswuchsen oder Fans sich Ironie bei solchen Spielen wie gestern ohne Konsequenzen und Hintergedanken leisten konnten, heute ist das anders. Und als - bei meinem ersten Mainz05-Spiel, Mainz zuhause 1:6 gegen den SV Meppen verlor, ist auch nicht viel passiert oder gemckert worden ("Fassenachtsmanbschaft halt")...ausser, das ich erst ca. 15 Jahre später wieder ins Stadion gegangen bin :-D

Mir hat's gestern auch sehr gut in Sinsheim gefallen (wie häufiger zuletzt hat vor allen die Anwesenheit unserer eigenen Mannschaft gestört :-D ). Vor allen wegen des eigentlich fast durchgehend guten Supports, bei dem viele Gesänge im Block angestimmt und dann von den Ultras aufgenommen wurden. Könnte ruhig öfters so laufen, auch wenn das sicherlich bei Heimspielen etwas unrealistisch ist.

Zum Schluss ist die Stimmung aber doch deutlich gekippt und wurde zusehends aggressiver. Ich kann da ganz ehrlich verstehen, dass die Mannschaft da wenig Bock hatte sich in der Kurve beschimpfen zu lassen (imo kann ich eh nie nachvollziehen, warum so etwas - die Auftritte der Mannschaft hin oder her - sein muss) und lieber direkt in die Katakomben gegangen ist.

Dass das am Ende jetzt die Lage noch viel mehr eskalieren hat lassen und es dann mit den Nach-Spiel-Statements noch verschlimmbessert hat, mei, das war dann unter'm Strich schon einigermaßen dämlich, aber menschlich finde ich das persönlich nachvollziehbar.

An die Hoffenheim-Auswärtsfahrer: Was ist wirklich passiert?

Oliver Michels, Sunday, 11. February 2018, 13:48 (vor 8 Tagen) @ ulis05

Kann ich nur 1:1 bestätigen! Der Support war riesig und die Stimmung großartig. Das müsste die Mannschaft und die Führung auch mal anerkennen und sich dafür bedanken. Gerade nach dem Pokal Desaster. Dass die Spieler sich dann einfach vom Acker gemacht haben war ein großer Fehler. Erst dann kippte die Stimmung völlig. Und das kann ich absolut verstehen. Mit Kuhni einen rauszuschicken, der unantastbar ist, fand ich von ihm zwar groß aber als Geste unangebracht.

Statement vom Verein auf Facebook

Bruchweg, Sunday, 11. February 2018, 13:19 (vor 8 Tagen) @ Michi05

Liebe Fans von Mainz 05,

nach den Ereignissen beim Auswärtsspiel bei der TSG Hoffenheim am Samstag sehen wir den Zeitpunkt gekommen, uns in einem offenen Brief an euch zu wenden.
Wir alle sind nicht glücklich mit der aktuellen sportlichen Situation. Das betrifft euch als Fans genauso wie uns als Spieler.

Wir wissen, dass wir als Spieler zuallererst in der Pflicht sind, mit unserer Leistung und unserer Leidenschaft voran zu gehen, um euch für uns und vor allem unser gemeinsames Ziel zu begeistern, auch in der kommenden Saison wieder in der Bundesliga zu spielen. Das ist uns in der Vergangenheit leider nicht immer gelungen.

Wir können euren Frust sehr gut verstehen. Wir gehen mit dieser Situation sehr selbstkritisch um. Wir stellen uns auch eurer Kritik, auch im Stadion wie in Frankfurt, und nehmen uns diese zu Herzen. Wir werden uns auch in Zukunft dieser Diskussion stellen.

Im Spiel bei der TSG Hoffenheim sind uns allerdings in der zweiten Halbzeit nach dem Rückstand, sogar noch nach unserem Anschlusstreffer zum 2:3, einer Phase, in der wir mit aller Macht um wenigstens einen Punkt gekämpft haben, aus unserem eigenen Fanblock nur noch ironische Gesänge und Gesänge, die wir als Spott aufgefasst haben, entgegengeschlagen. Uns hat das sehr irritiert und enttäuscht. Deshalb haben wir uns gestern dafür entschieden, nicht zu euch in die Kurve zu gehen.

Wir verstehen, dass einigen von euch diese Entscheidung nicht gefallen hat. Aber wir wollten deutlich machen, dass uns Hohn und Spott nicht ans gemeinsame Ziel bringen. Wir sind absolut davon überzeugt, dass wir uns aus dieser schwierigen Situation befreien können. Aber für Mainz 05 kann es nur einen gemeinsamen Weg aus dem Abstiegskampf geben, indem Verein, Mannschaft und Fans an einem Strang ziehen und zusammenhalten. Anders wird es nicht funktionieren.

Wir als Mannschaft wollen vorangehen und werden alles investieren, um den Erfolg zu erzwingen. Wir werden alles in die Mission Klassenerhalt reinhauen, was wir haben – für euch, für den Verein, für diese Stadt. Dazu benötigen wir aber jeden einzelnen Fan auf unserer Seite, jede laute Stimme in unserem Rücken und eure gemeinsame und geschlossene Unterstützung, gerade auch bei Rückschlägen.

Das hat Mainz 05 in der Vergangenheit immer stark gemacht – zwischen euch und uns passte kein Blatt Papier. Gemeinsam mit euch haben wir Wunder erzwungen. Gemeinsam mit euch haben wir schon Kämpfe gewonnen, bei denen uns alle anderen abgeschrieben haben. So wie im vergangenen Sommer, als wir uns zusammen erfolgreich gegen den Abstieg gestemmt haben.

Wir haben zwölf Spiele Zeit, die Saison für uns erfolgreich zu beenden. Wir wollen auf dem Platz ein Zeichen setzen und hoffen dabei auf eure Unterstützung!

Wir für euch, ihr für uns, alle zusammen.

Eure Mannschaft, eure Trainer, euer Staff, euer Verein

Statement vom Verein auf Facebook

GiBaMäng @, Bünde, Sunday, 11. February 2018, 13:22 (vor 8 Tagen) @ Bruchweg

Also dann, packe mers an!

--
Lg Andy

Statement vom Verein auf Facebook

strombergbernd, Sunday, 11. February 2018, 13:26 (vor 8 Tagen) @ Bruchweg

Klingt nach "Wir haben verstanden."
Entscheidend ist halt aufm Platz.
Als dann, jede Serie geht mal zu Ende. 3 Punkte aus Berlin mitbringen nächste Woche.

--
"Das Wurstbrot ist eine Kulturkonstante!" (Jochen Malmsheimer)

Statement vom Verein auf Facebook

Milestone, Sunday, 11. February 2018, 13:30 (vor 8 Tagen) @ Bruchweg

OK, dann machen wir das so, ansonsten schaun wir mal von Spiel zu Spiel. :-D

Statement vom Verein auf Facebook

smartie, Sunday, 11. February 2018, 13:32 (vor 8 Tagen) @ Bruchweg
bearbeitet von smartie, Sunday, 11. February 2018, 13:37

Also mir gefällt das Statement nicht so wirklich, keine Entschuldigung weder für die Leistung noch für die Aktion nach dem Spiel. Nur eine „Erklärung“.
Auf der einen Seite will Schwarz die alten Zeiten aufleben lassen und solche Aktionen, Ironie, Sarkasmus war schon immer typisch für Mainz und ja nun wirklich noch besser als Auspfeifen und „Trainer raus“ Rufe. Und jetzt ist man davon „irritiert“.. aha...

Also meine Stimmung schwenkt aktuell leider immer mehr gegen den Verein und dieses Statement bewirkt bei mir nicht, dass das Gemeinschaftsgefühl wieder auflebt. Es klingt für mich eher nach einer Erwartungshaltung, wie sich die Fans zu verhalten haben, egal wie scheiße die Mannschaft spielt... Bloß nicht kritisieren und schon gar nicht ironisch...

Statement vom Verein auf Facebook

Milestone, Sunday, 11. February 2018, 13:34 (vor 8 Tagen) @ smartie

Auf der einen Seite will Schwarz die alten Zeiten aufleben lassen und solche Aktionen, Ironie, Sarkasmus war schon immer typisch für Mainz und ja nun wirklich noch besser als Auspfeifen und „Trainer raus“ Rufe. Und jetzt ist man davon „irritiert“.. aha...

Der einzige, der hier noch die alten Zeiten kennt ist Sandro Schwarz.

Statement vom Verein auf Facebook

Bruchweg, Sunday, 11. February 2018, 13:36 (vor 8 Tagen) @ Milestone

Scheinbar nicht, nein.

Statement vom Verein auf Facebook

Milestone, Sunday, 11. February 2018, 13:37 (vor 8 Tagen) @ Bruchweg

Scheinbar nicht, nein.

Ich bezog mich auf Spieler, Trainer usw. :-D

Statement vom Verein auf Facebook

Nope, Sunday, 11. February 2018, 13:37 (vor 8 Tagen) @ smartie

Die Geste zählt, würde ich in diesem Zusammenhang sagen.

Statement vom Verein auf Facebook

smartie, Sunday, 11. February 2018, 13:44 (vor 8 Tagen) @ Nope

Die Geste zählt, würde ich in diesem Zusammenhang sagen.

Eine Geste wäre es gewesen, sich
1. für die Leistung der letzten Spiele zu entschuldigen
2. Verständnis für den Unmut (und damit auch dir Reaktion) der Fans auszudrücken
3. Nach der Erklärung für das „Verpissen“ in die Kabine, wäre auch hier eine Entschuldigung angemessen gewesen oder zumindest das Eingestehen, dass es vielleicht keine gute Entscheidung (aus der Situation heraus) war.

Ich kann nur für mich sprechen, aber bei mir bewirkt dieser „Aufruf“ eher das Gegenteil von dem, was wahrscheinlich bezweckt werden sollte,

Dito

Binger05erin, Sunday, 11. February 2018, 13:46 (vor 8 Tagen) @ smartie

Seh ich ähnlich, das wirkt befremdlich.

Dito (OT)

kosthemer, Sunday, 11. February 2018, 13:51 (vor 8 Tagen) @ Binger05erin

OT

Dito (OT)

Ruesseldog, Sunday, 11. February 2018, 17:03 (vor 8 Tagen) @ kosthemer

was soll ich sagen da ist wahres dran aber warum haben sooo viele Fans den untrüglichen Eindruck, da wird sich seinem Schicksal ergeben?
Wo findet das Pressing, der Kampf, die Aggressivität statt, wo ?
Nicht nur das dass wir verlieren, sondern das wie ist in den Köpfen der Fans.

Na dann genießen wir die letzten Bundesligaspiele und freuen uns in der nächsten Saison nach Sandhausen zu fahren, die übrigens jede Saison gute Arbeit leisten :-D

Statement vom Verein auf Facebook

GiBaMäng @, Bünde, Sunday, 11. February 2018, 14:16 (vor 8 Tagen) @ smartie

Man kann es sowieso nicht allen Recht machen. Es ist eine Geste, ein Versuch Gemeinschaft zu erzeugen. Kommt gar nix is das Geschrei auch groß! Es ist ein Anfang!

Wir alle lieben / leben den Verein, jeder muss halt jetzt für sich entscheiden wie er damit umgeht.

Ich werd weiter Gas geben und die Jungs und damit den Verein unterstützen. Das mir natürlich auch vieles quer geht ist ja wohl klar.

Man wächst auch an solchen Aufgaben. Es gibt noch soviele Punkte zu holen und alle Kandidaten spielen noch gegeneinander, da geht noch einiges. Ganz bestimmt

--
Lg Andy

Statement vom Verein auf Facebook

knightclub, Sunday, 11. February 2018, 14:57 (vor 8 Tagen) @ smartie

3. Nach der Erklärung für das „Verpissen“ in die Kabine, wäre auch hier eine Entschuldigung angemessen gewesen oder zumindest das Eingestehen, dass es vielleicht keine gute Entscheidung (aus der Situation heraus) war.


Nach der entschlossenen Kritik der Verantwortlichen gestern an den Fans wäre das für die auch ein Autoritätsverlust (gegenüber Fans, aber auch dem Team), wenn sie ihre Haltung nicht mal 24 Stunden aufrecht erhalten.

Dass die Mannschaft das unterzeichnet, heißt ja nicht, dass sie die Autoren sind. Leon Balogun hat gestern noch sich zitieren lassen, er habe gar nichts von den Rängen mitbekommen und er sei nur aufgefordert worden, nicht in die Kurve zu gehen. Wenn aus der Mannschaft der Impuls kam, dann von Brosi als Kapitän auf dem Platz und vielleicht dem ganzen Mannschaftsrat. Die Indianer dürfen mitdackeln oder ein Schreiben in ihrem Namen lesen, wenn die Häuptlinge das so erklären.

Dennoch ist das immerhin ein erster Versuch, in den Dialog zu kommen, Schröder hat das ja auch bereits angekündigt.

Statement vom Verein auf Facebook

pauli05, Sunday, 11. February 2018, 21:08 (vor 8 Tagen) @ smartie

Die Geste zählt, würde ich in diesem Zusammenhang sagen.


Eine Geste wäre es gewesen, sich
1. für die Leistung der letzten Spiele zu entschuldigen

Für Frankfurt ja...aber nicht für Bayern, Bayer und Hoffe

2. Verständnis für den Unmut (und damit auch dir Reaktion) der Fans auszudrücken

Ja

3. Nach der Erklärung für das „Verpissen“ in die Kabine, wäre auch hier eine Entschuldigung angemessen gewesen oder zumindest das Eingestehen, dass es vielleicht keine gute Entscheidung (aus der Situation heraus) war.


Jaein....sie haben die Ironie nicht verstanden und wahrscheinlich nur das gehört, was wirklich nicht gut war..


Ich kann nur für mich sprechen, aber bei mir bewirkt dieser „Aufruf“ eher das Gegenteil von dem, was wahrscheinlich bezweckt werden sollte,


Ist zwar etwas unglücklich formuliert...aber ich finde es ehrlich...wenn auch etwas emotionslos...

--
alter Kigges-Sack

Statement vom Verein auf Facebook

Gustav, Sunday, 11. February 2018, 13:51 (vor 8 Tagen) @ Bruchweg
bearbeitet von Gustav, Sunday, 11. February 2018, 14:18

Also ich schaue mir Mainz 05 auch in der 2. Liga an, so ist das nicht. Wenn es bei uns spielerisch nicht mehr für die 1. Liga reicht und es keiner mehr hinbekommt, ist das halt so. Soviel zu meiner "überzogenen Erwartungshaltung".

Meinem Empfinden und das einiger meiner Mitfahrer gestern hat sich gestern wenig im Vergleich zu den letzten Spielen verändert. Das ganze Repertoire...in leere Tor kullernde Bälle und schlechte Abstimmung zwischen Torwart und Vordermann, reihenweise Abspielfehler, so gut wie keine gelungenen Ballstaffetten usw usw. Dazu noch die merkwürdig-pikierte Haltung nach Spielende und jetzt wieder in diesem Statement.

Ich habe noch ein Video vor Augen, als die abstiegsbedrohten (1, Liga, 2. Liga...who cares) FCK-Spieler von ihrem Trainer Sasic (Apostroph finde ich gerade nicht) "gezwungen" wurden, sich vor die wütenden und geifernden Fans der Fankurve zu stellen damit sie mal was Emotionales zu sehen bekommen. Das im Vergleich zu unserem Verhalten würde vielleicht mal helfen, Perspektiven und Maßstäbe zu korrigieren.

Statement vom Verein auf Facebook

pinguin, Sunday, 11. February 2018, 13:58 (vor 8 Tagen) @ Gustav

Ich habe noch ein Video vor Augen, als die abstiegsbedrohten (1, Liga, 2. Liga...who cares) FCK-Spieler von ihrem Trainer Sasic (Apostroph finde ich gerade nicht) "gezwungen" wurden, sich vor die wütenden und geifernden Fans der Fankurve zu stellen damit sie mal was Emotionales zu sehen bekommen. Das im Vergleich zu unserem Verhalten würde vielleicht mal helfen, Perspektiven und Maßstäbe zu korrigieren.

Genau daran musste ich gestern auch denken und ich hätte von Sandro, gerade weil er den Irnoniemodus der Fans noch von früher kennen müsste, genau das seinen Spieler auch zumutet.

Statement vom Verein auf Facebook

Hechtsheimer, Sunday, 11. February 2018, 14:08 (vor 8 Tagen) @ Gustav

Gefällt mir überhaupt nicht was da so im Moment von den Verantwortlichen los gelassen wird. Es sieht so aus, als hätten wir einen Manager der Mainz (noch) nicht versteht und einen Trainer der Mainz nicht mehr versteht. Das ganze Gefüge geht z.Zt. aus dem Leim, bin echt enttäuscht. Würde mir vielleicht mal auch ein Wörtchen unseres VV wünschen. Eine Ansammlung von Missverständnissen... Auch wenn wir es dieses Jahr in Liga 1 noch packen sollten, muss einen Ruck durch den Verein gehen. Ich dachte es kommt mal wieder mehr Ruhe rein, aber nein, es wird immer schlimmer. Und das hat nichts mit der immer wieder vom Management geäußerten Statement des „Fans mit überzogenen Erwartungshaltungen“ zu tun.

Statement vom Verein auf Facebook

Jockel @, Sunday, 11. February 2018, 14:48 (vor 8 Tagen) @ Bruchweg

Hat das ein Medienberater zusammengewichst oder was soll das?

Seit einem Jahr keinen Sieg mehr auswärts, regelmäßig eine an Arbeitsverweigerung grenzende Leistung abliefern und nach dem Spiel mit lautem Mimimi in die Kabine flüchten.

Liebe Verantwortliche von Mainz05, ich bin schon länger mit dem Herzen bei Mainz 05 als jeder Einzelne von euch und ich will „nur“, dass ihr ALLES für den Verein gebt. Ihr müsst nicht gewinnen, aber ihr müsst es wollen. Und das will ich sehen ... nicht mehr, aber verdammt noch mal auch nicht weniger.

Statement vom Verein auf Facebook

Bruchweg, Sunday, 11. February 2018, 14:57 (vor 8 Tagen) @ Jockel

Danke!

Statement vom Verein auf Facebook

smartie, Sunday, 11. February 2018, 15:35 (vor 8 Tagen) @ Jockel

Hat das ein Medienberater zusammengewichst oder was soll das?

Seit einem Jahr keinen Sieg mehr auswärts, regelmäßig eine an Arbeitsverweigerung grenzende Leistung abliefern und nach dem Spiel mit lautem Mimimi in die Kabine flüchten.

Liebe Verantwortliche von Mainz05, ich bin schon länger mit dem Herzen bei Mainz 05 als jeder Einzelne von euch und ich will „nur“, dass ihr ALLES für den Verein gebt. Ihr müsst nicht gewinnen, aber ihr müsst es wollen. Und das will ich sehen ... nicht mehr, aber verdammt noch mal auch nicht weniger.

Genau das!

Statement vom Verein auf Facebook

Jammerlappe @, Würzburg, Sunday, 11. February 2018, 16:02 (vor 8 Tagen) @ Jockel

Hat das ein Medienberater zusammengewichst oder was soll das?

Antwort: ja

Phrasen und Satzbausteine aus dem Krisen Bullshit Bingo.
Außer „Wir geben unsere Statements ab sofort ausschließlich auf dem Platz.“
ist alles überflüssig.
Ärgere mich sehr über dieses Facebook-Geschreibsel. Ausgerechnet Facebook würde Heribert Faßbender sagen.

--
"Freiheit, das heißt Unabhängigkeit von eines anderen nötigender Willkür, ist dieses einzige, ursprüngliche jedem Menschen, kraft seiner Menschheit, zustehende Recht." Kant

@Christian Heidel

tachzusammen, Sunday, 11. February 2018, 16:04 (vor 8 Tagen) @ Jockel

Bitte mal kurz bei RS durchklingeln und ihm den Verein erklären, Danke!
Es scheint ja realistischer, dass Heidel hier mitliest. Ich wollte RS mal den Link zum Forum senden-leider hat er nur eine info@-Emailadresse.

Trotzdem: Danke für eine Reaktion, nur zusammen, NUR DER FSV!

@Christian Heidel

Jammerlappe @, Würzburg, Sunday, 11. February 2018, 16:06 (vor 8 Tagen) @ tachzusammen

Bitte mal kurz bei RS durchklingeln und ihm den Verein erklären, Danke!
Es scheint ja realistischer, dass Heidel hier mitliest. Ich wollte RS mal den Link zum Forum senden-leider hat er nur eine info@-Emailadresse.

Trotzdem: Danke für eine Reaktion, nur zusammen, NUR DER FSV!

Ajo...wenn wir jetzt noch mit Christian “ich gehe nur wenn alles Hundertprozentig geregelt ist“ Heidel anfangen, wird’s richtig übel.

--
"Freiheit, das heißt Unabhängigkeit von eines anderen nötigender Willkür, ist dieses einzige, ursprüngliche jedem Menschen, kraft seiner Menschheit, zustehende Recht." Kant

@Christian Heidel

knightclub, Sunday, 11. February 2018, 16:23 (vor 8 Tagen) @ Jammerlappe

Bitte mal kurz bei RS durchklingeln und ihm den Verein erklären, Danke!
Es scheint ja realistischer, dass Heidel hier mitliest. Ich wollte RS mal den Link zum Forum senden-leider hat er nur eine info@-Emailadresse.

Trotzdem: Danke für eine Reaktion, nur zusammen, NUR DER FSV!


Ajo...wenn wir jetzt noch mit Christian “ich gehe nur wenn alles Hundertprozentig geregelt ist“ Heidel anfangen, wird’s richtig übel.

genau, im Grunde genommen ist es ja nicht Martin Schmidt, der uns das eingebrockt hat, wie wir nun hier wissen, sondern Heidel, der den Martin Schmidt erst mal überhaupt eingestellt hat!.

btw. Rouven Schröder hat mal angegeben, dass seine Lieblingsseite TM.de sei. Im Vergleich zu dort oder FB sind unsere Posts hier noch kuschelwuschel....

@Christian Heidel

cookin, Sunday, 11. February 2018, 16:29 (vor 8 Tagen) @ knightclub

Ich weis das grenzt jetzt schon fast an Gotteslästerung, aber:
Heidel trägt eine nicht unerhebliche Mitschuld an der Führungskrise der vergangenen Monate und hat keines falls das "bestellte Feld" hinterlassen dass er versprach als sein Ego dem Ruf vom Wurstkönig folgte.
DER ist der falsche Ansprechpartner - Hätte ja bleiben können. Nix gegen seine Lebensleistung für den Verein - bitte nicht falsch verstehen. Ich rede nur vom Abgang...

@Christian Heidel

Jammerlappe @, Würzburg, Sunday, 11. February 2018, 16:31 (vor 8 Tagen) @ cookin

Ich weis das grenzt jetzt schon fast an Gotteslästerung, aber:
Heidel trägt eine nicht unerhebliche Mitschuld an der Führungskrise der vergangenen Monate und hat keines falls das "bestellte Feld" hinterlassen dass er versprach als sein Ego dem Ruf vom Wurstkönig folgte.
DER ist der falsche Ansprechpartner - Hätte ja bleiben können. Nix gegen seine Lebensleistung für den Verein - bitte nicht falsch verstehen. Ich rede nur vom Abgang...

Nur so wars gemeint.

--
"Freiheit, das heißt Unabhängigkeit von eines anderen nötigender Willkür, ist dieses einzige, ursprüngliche jedem Menschen, kraft seiner Menschheit, zustehende Recht." Kant

@Christian Heidel

AllBlacks, Sunday, 11. February 2018, 16:49 (vor 8 Tagen) @ Jammerlappe

und so ist es leider richtig.

@Christian Heidel

Alsodoch ⌂ @, Sunday, 11. February 2018, 16:06 (vor 8 Tagen) @ tachzusammen

Bitte mal kurz bei RS durchklingeln und ihm den Verein erklären, Danke!
Es scheint ja realistischer, dass Heidel hier mitliest. Ich wollte RS mal den Link zum Forum senden-leider hat er nur eine info@-Emailadresse.

Sei mal etwas einfallsreicher :-)

--
Mainzer VAR Archiv
Unerhört & Auserlesen auf Radio Rheinwelle 92,5 Jetzt auch auf DAB+ VHF 11C

Statement vom Verein auf Facebook

eberennterwiederlos, Sunday, 11. February 2018, 17:58 (vor 8 Tagen) @ Jockel

Hat das ein Medienberater zusammengewichst oder was soll das?

Seit einem Jahr keinen Sieg mehr auswärts, regelmäßig eine an Arbeitsverweigerung grenzende Leistung abliefern und nach dem Spiel mit lautem Mimimi in die Kabine flüchten.

Liebe Verantwortliche von Mainz05, ich bin schon länger mit dem Herzen bei Mainz 05 als jeder Einzelne von euch und ich will „nur“, dass ihr ALLES für den Verein gebt. Ihr müsst nicht gewinnen, aber ihr müsst es wollen. Und das will ich sehen ... nicht mehr, aber verdammt noch mal auch nicht weniger.

So isses...

Statement vom Verein auf Facebook

olmer05, Sunday, 11. February 2018, 22:39 (vor 8 Tagen) @ Jockel

Super Jockel. So ist es.

Und eine Antwort dazu auf Facebook

Alsodoch ⌂ @, Sunday, 11. February 2018, 16:04 (vor 8 Tagen) @ Bruchweg
bearbeitet von Alsodoch, Sunday, 11. February 2018, 16:16

Liebes Team in Rot Weiß,

Ihr schreibt einen offenen Brief (oder bekamt ihn geschrieben) in dem ihr weiter von Hohn und Spott gestern redet. Und davon, dass ihr deshalb entschieden habt, nicht zu kommen.
Wenn ihr ein wenig die Mainzer Fanschaft kennen würdet, wüsstet ihr, dass Sarkasmus und Ironie schon oft der Weg waren, Enttäuschung und Wut zu kanalisieren ohne alles kurz und klein zu schlagen und Spielern an den Kragen zu gehen. Außerdem ist Fastnacht!

Drehen wir den Spieß um, kommt die abgelieferte Leistung seit Monaten vielen Fans auch wie Hohn und Spott vor. 1 Jahr ohne Auswärtssieg und spätestens das Debakel gegen Frankfurt sprechen eine deutliche Sprache.

Wenn man eurer Logik folgt, müssten die Fans entscheiden, nicht zu euch zu kommen. Ist keine Unterstützung besser als die in euren Augen falsche Unterstützung? Soll die Kurve oder das Stadion leer bleiben?

Aber Schwamm über diese Woche. Viele von euch sind nicht ihre erste Saison hier. Und ja, wir Mainzer mussten letzte Saison schon kämpfen. Haben wir auch erfolgreich zusammen. Aber auch da musste man euch erst motivieren, es war 5 vor 12 und die Fans haben alle Register gezogen. Und mit der neuen Saison kam der alte Trott. Glaubt ihr nicht auch, dass das Klima dafür hier noch ziemlich gut ist? Bei anderen Vereinen wäre bereits die Stadt zu klein für euch. Aber hier weiß man eben schon noch, wer man ist und wo man herkommt. Dennoch ist man nicht ganz anspruchslos...

Ihr wollt einen Schulterschluss. Finde ich super. Nur habt ihr den Zeitpunkt dafür um Wochen verpasst. Jetzt ist es erst mal an euch! Zeigt, dass ihr es verdient habt unterstützt zu werden. Denn Unterstützung ist keine Dienstleistung, die man einfordern kann, sondern ein Geschenk. Ein Geschenk, das sich viele Menschen Woche für Woche viel Geld, Zeit und Leidenschaft kosten lassen.
Am Freitag habt ihr die Chance zu zeigen, dass ihr es verstanden habt. Da reicht nicht eine Halbzeit mal ganz ordentlich dagegenhalten. Da heißt es von An- bis Abpfiff Gras fressen!

Übrigens ist der Brief nach dem Abgang gestern die nächste mehr als unglückliche Aktion, denn ihr seid die, die Leistung erbringen müssen! Es ist euer Beruf und somit auch eure verdammte Pflicht!

Also weniger reden, mehr handeln!
Wir sehen uns in Berlin!

P.S.: Hierbei handelt es sich um meine persönliche Meinung, aber ich glaube, nicht Wenige sehen es mindestens ähnlich...

Alex Schulz


Quelle

--
Mainzer VAR Archiv
Unerhört & Auserlesen auf Radio Rheinwelle 92,5 Jetzt auch auf DAB+ VHF 11C

Und eine Antwort dazu auf Facebook

cookin, Sunday, 11. February 2018, 16:20 (vor 8 Tagen) @ Alsodoch

Sehr gut - Unterschreibe ich komplett

Und eine Antwort dazu auf Facebook

smartie, Sunday, 11. February 2018, 16:21 (vor 8 Tagen) @ Alsodoch

Sehr gut geschrieben, ich habe auch einen langen Kommentar abgegeben...

Generell, schaut Euch mal die Kommentare an, dieser offene Brief ist ein gigantisches Eigentor... Wie kann man nach dem Mist gestern noch mal so bescheuert einen drauf setzen.

Noch in war mir „mein“ Verein so fremd wie im Moment... und nicht, weil wir gegen den Abstieg spielen sondern wegen der Art wie der Verein sich und die Fans sieht. Und wegen dem fehlenden Kampf... ich habe ganz bewusst nichts von AbstiegsKAMPF geschrieben, davon sieht man nämlich nix.

Und eine Antwort dazu auf Facebook

Muellerliese, Sunday, 11. February 2018, 17:25 (vor 8 Tagen) @ smartie

Geht mir genauso. Mein Herzenswunsch wäre, dass Rouven den Beitrag von Alex liest. Hat ihm denn nun jemand das mal gemailt? :-|

Und eine Antwort dazu auf Facebook

Alsodoch ⌂ @, Sunday, 11. February 2018, 17:27 (vor 8 Tagen) @ Muellerliese

Geht mir genauso. Mein Herzenswunsch wäre, dass Rouven den Beitrag von Alex liest. Hat ihm denn nun jemand das mal gemailt? :-|

Angeblich liest er ja bei Transfermarkt mit - da habe ich's in den Rouven Schröder Thread rein gestellt

--
Mainzer VAR Archiv
Unerhört & Auserlesen auf Radio Rheinwelle 92,5 Jetzt auch auf DAB+ VHF 11C

Und eine Antwort dazu auf Facebook

Muellerliese, Sunday, 11. February 2018, 17:30 (vor 8 Tagen) @ Alsodoch

Geht mir genauso. Mein Herzenswunsch wäre, dass Rouven den Beitrag von Alex liest. Hat ihm denn nun jemand das mal gemailt? :-|


Angeblich liest er ja bei Transfermarkt mit - da habe ich's in den Rouven Schröder Thread rein gestellt

Man sollte ihm es auch mailen finde ich... :dh2:

Und eine Antwort dazu auf Facebook

Alsodoch ⌂ @, Sunday, 11. February 2018, 17:30 (vor 8 Tagen) @ Muellerliese

Geht mir genauso. Mein Herzenswunsch wäre, dass Rouven den Beitrag von Alex liest. Hat ihm denn nun jemand das mal gemailt? :-|


Angeblich liest er ja bei Transfermarkt mit - da habe ich's in den Rouven Schröder Thread rein gestellt


Man sollte ihm es auch mailen finde ich... :dh2:

Mach doch :-)

--
Mainzer VAR Archiv
Unerhört & Auserlesen auf Radio Rheinwelle 92,5 Jetzt auch auf DAB+ VHF 11C

Und eine Antwort dazu auf Facebook

Muellerliese, Sunday, 11. February 2018, 18:13 (vor 8 Tagen) @ Alsodoch

Geht mir genauso. Mein Herzenswunsch wäre, dass Rouven den Beitrag von Alex liest. Hat ihm denn nun jemand das mal gemailt? :-|


Angeblich liest er ja bei Transfermarkt mit - da habe ich's in den Rouven Schröder Thread rein gestellt


Man sollte ihm es auch mailen finde ich... :dh2:


Mach doch :-)

Mach ich :-)

Und eine Antwort dazu auf Facebook

Alsodoch ⌂ @, Sunday, 11. February 2018, 18:14 (vor 8 Tagen) @ Muellerliese

Geht mir genauso. Mein Herzenswunsch wäre, dass Rouven den Beitrag von Alex liest. Hat ihm denn nun jemand das mal gemailt? :-|


Angeblich liest er ja bei Transfermarkt mit - da habe ich's in den Rouven Schröder Thread rein gestellt


Man sollte ihm es auch mailen finde ich... :dh2:


Mach doch :-)


Mach ich :-)

Siehste, geht doch :-D

--
Mainzer VAR Archiv
Unerhört & Auserlesen auf Radio Rheinwelle 92,5 Jetzt auch auf DAB+ VHF 11C

offener brief von 05

Theo, Sunday, 11. February 2018, 16:57 (vor 8 Tagen) @ Alsodoch

sehr gutes posting. Stimme komplett zu!

Und eine Antwort dazu auf Facebook

Milestone, Sunday, 11. February 2018, 17:27 (vor 8 Tagen) @ Alsodoch

Ihr schreibt einen offenen Brief (oder bekamt ihn geschrieben) in dem ihr weiter von Hohn und Spott gestern redet...

Und genau das ist das Problem, der Brief wurde mit Sicherheit von einer anderen Person geschrieben.
Von der Logik her müsste das eigentlich Tobias Sparwasser gewesen sein. Der allerdings sollte das gestrige Verhalten der Auswärtsfahrenden einschätzen können...sehr merkwürdig.

Ansonsten sollte den Verantwortlichen bei Mainz 05 deutlich geworden sein, dass dieser Brief ein absoluter Rohrkrepierer war.
Da wir eh nur wenig Möglichkeit haben, bestimmte Dinge zu beeinflussen: wenn jetzt in Berlin Einstellung und Spielweise stimmt und vielleicht sogar noch was Zählbares bei rauskommt, dann sollte man der sportlichen Leitung noch mal eine Chance geben, wenn nicht sollte Rouven oder die zuständigen Gremien des Vereins die Konsequenzen ziehen. Noch können wir es schaffen.

Alex Schulz: 12 Points!!!

Planitzer ⌂ @, Sunday, 11. February 2018, 18:32 (vor 8 Tagen) @ Alsodoch

Liebes Team in Rot Weiß,

Ihr schreibt einen offenen Brief (oder bekamt ihn geschrieben) in dem ihr weiter von Hohn und Spott gestern redet. Und davon, dass ihr deshalb entschieden habt, nicht zu kommen.
Wenn ihr ein wenig die Mainzer Fanschaft kennen würdet, wüsstet ihr, dass Sarkasmus und Ironie schon oft der Weg waren, Enttäuschung und Wut zu kanalisieren ohne alles kurz und klein zu schlagen und Spielern an den Kragen zu gehen. Außerdem ist Fastnacht!

Drehen wir den Spieß um, kommt die abgelieferte Leistung seit Monaten vielen Fans auch wie Hohn und Spott vor. 1 Jahr ohne Auswärtssieg und spätestens das Debakel gegen Frankfurt sprechen eine deutliche Sprache.

Wenn man eurer Logik folgt, müssten die Fans entscheiden, nicht zu euch zu kommen. Ist keine Unterstützung besser als die in euren Augen falsche Unterstützung? Soll die Kurve oder das Stadion leer bleiben?

Aber Schwamm über diese Woche. Viele von euch sind nicht ihre erste Saison hier. Und ja, wir Mainzer mussten letzte Saison schon kämpfen. Haben wir auch erfolgreich zusammen. Aber auch da musste man euch erst motivieren, es war 5 vor 12 und die Fans haben alle Register gezogen. Und mit der neuen Saison kam der alte Trott. Glaubt ihr nicht auch, dass das Klima dafür hier noch ziemlich gut ist? Bei anderen Vereinen wäre bereits die Stadt zu klein für euch. Aber hier weiß man eben schon noch, wer man ist und wo man herkommt. Dennoch ist man nicht ganz anspruchslos...

Ihr wollt einen Schulterschluss. Finde ich super. Nur habt ihr den Zeitpunkt dafür um Wochen verpasst. Jetzt ist es erst mal an euch! Zeigt, dass ihr es verdient habt unterstützt zu werden. Denn Unterstützung ist keine Dienstleistung, die man einfordern kann, sondern ein Geschenk. Ein Geschenk, das sich viele Menschen Woche für Woche viel Geld, Zeit und Leidenschaft kosten lassen.
Am Freitag habt ihr die Chance zu zeigen, dass ihr es verstanden habt. Da reicht nicht eine Halbzeit mal ganz ordentlich dagegenhalten. Da heißt es von An- bis Abpfiff Gras fressen!

Übrigens ist der Brief nach dem Abgang gestern die nächste mehr als unglückliche Aktion, denn ihr seid die, die Leistung erbringen müssen! Es ist euer Beruf und somit auch eure verdammte Pflicht!

Also weniger reden, mehr handeln!
Wir sehen uns in Berlin!

P.S.: Hierbei handelt es sich um meine persönliche Meinung, aber ich glaube, nicht Wenige sehen es mindestens ähnlich...

Alex Schulz


Quelle

Und eine Antwort dazu auf Facebook

olmer05, Sunday, 11. February 2018, 22:40 (vor 8 Tagen) @ Alsodoch

Sehr schön Alsodoch

Und eine Antwort dazu auf Facebook

Alsodoch ⌂ @, Sunday, 11. February 2018, 23:25 (vor 8 Tagen) @ olmer05

Sehr schön Alsodoch

Nur um das sicher zu stellen, ich bin nicht der Verfasser, ich hab's hier nur verbreitet

--
Mainzer VAR Archiv
Unerhört & Auserlesen auf Radio Rheinwelle 92,5 Jetzt auch auf DAB+ VHF 11C

So eine zeitnahe Reaktion ...

Rheinhessen, Sunday, 11. February 2018, 17:19 (vor 8 Tagen) @ Bruchweg

... würde ich mir in der Trainerfrage wünschen.

So eine zeitnahe Reaktion ...

Jammerlappe @, Würzburg, Sunday, 11. February 2018, 17:21 (vor 8 Tagen) @ Rheinhessen

... würde ich mir in der Trainerfrage wünschen.

Die gab es doch.

--
"Freiheit, das heißt Unabhängigkeit von eines anderen nötigender Willkür, ist dieses einzige, ursprüngliche jedem Menschen, kraft seiner Menschheit, zustehende Recht." Kant

So eine zeitnahe Reaktion ...

Alsodoch ⌂ @, Sunday, 11. February 2018, 17:26 (vor 8 Tagen) @ Jammerlappe

... würde ich mir in der Trainerfrage wünschen.


Die gab es doch.

Nur nicht in Rheinhessens Sinne :-D

--
Mainzer VAR Archiv
Unerhört & Auserlesen auf Radio Rheinwelle 92,5 Jetzt auch auf DAB+ VHF 11C

So eine zeitnahe Reaktion ...

Jammerlappe @, Würzburg, Sunday, 11. February 2018, 17:39 (vor 8 Tagen) @ Alsodoch

... würde ich mir in der Trainerfrage wünschen.


Die gab es doch.


Nur nicht in Rheinhessens Sinne :-D

Es wird gegessen, was auf den Tisch kommt

--
"Freiheit, das heißt Unabhängigkeit von eines anderen nötigender Willkür, ist dieses einzige, ursprüngliche jedem Menschen, kraft seiner Menschheit, zustehende Recht." Kant

So eine zeitnahe Reaktion ...

eberennterwiederlos, Sunday, 11. February 2018, 17:56 (vor 8 Tagen) @ Jammerlappe

... würde ich mir in der Trainerfrage wünschen.


Die gab es doch.


Nur nicht in Rheinhessens Sinne :-D


Es wird gegessen, was auf den Tisch kommt

Und draußen nur Kännchen

So eine zeitnahe Reaktion ...

Rheinhessen, Sunday, 11. February 2018, 17:39 (vor 8 Tagen) @ Jammerlappe

... würde ich mir in der Trainerfrage wünschen.


Die gab es doch.

Hatte ich verdrängt ;-)

So eine zeitnahe Reaktion ...

erwin.gruen, Sunday, 11. February 2018, 17:53 (vor 8 Tagen) @ Rheinhessen

Fans raus!:huepf:

Statement vom Verein auf Facebook

sjott @, Sunday, 11. February 2018, 17:55 (vor 8 Tagen) @ Bruchweg

Dieses Statement von Mainz05 auf FB zeigt genau das Problem auf: Hier wird von "wir/uns" (=Verein/Mannschaft/Trainerstab/Offizielle) und "ihr/euch" (=Fans) gesprochen. Natürlich kann man 'so' die gestern im Block gelebte Ironie nicht als SELBSTironie verstehen. Da 'deren' "wir" die Fans gar nicht mehr inkludiert. Das war früher anders. Natürlich können das von den gestrigen Akteuren nur noch Kuhnert und Schwarz wissen - aber sogar diese beiden haben das wohl vergessen. Sehr bedenklich! Und traurig.

Statement vom Verein auf Facebook

eberennterwiederlos, Sunday, 11. February 2018, 17:57 (vor 8 Tagen) @ sjott

Dieses Statement von Mainz05 auf FB zeigt genau das Problem auf: Hier wird von "wir/uns" (=Verein/Mannschaft/Trainerstab/Offizielle) und "ihr/euch" (=Fans) gesprochen. Natürlich kann man 'so' die gestern im Block gelebte Ironie nicht als SELBSTironie verstehen. Da 'deren' "wir" die Fans gar nicht mehr inkludiert. Das war früher anders. Natürlich können das von den gestrigen Akteuren nur noch Kuhnert und Schwarz wissen - aber sogar diese beiden haben das wohl vergessen. Sehr bedenklich! Und traurig.

Auf dem Punkt...

Wir brauchen eine Aktion.

dadum, Sunday, 11. February 2018, 17:59 (vor 8 Tagen) @ sjott

Keine Offenen Briefe.
Offenes Visier. Fans, Mannschaft, facetoface.

Wäre ja auch nicht das erste mal.

Wir brauchen Siege / Punkte

Alsodoch ⌂ @, Sunday, 11. February 2018, 18:02 (vor 8 Tagen) @ dadum

Wir brauchen Siege / Punkte

Theo, Sunday, 11. February 2018, 18:57 (vor 8 Tagen) @ Alsodoch

gleicher Gedanke, wenn meinerseits auch zeitversetzt. Alles gut!

Wir brauchen eine Aktion. Der Verein, ja.

Bruchweg, Sunday, 11. February 2018, 18:02 (vor 8 Tagen) @ dadum

Wie wär's mit Sonderzügen bzw. Bussen nach Berlin zum kleinen Preis?

Motto: Über Umwegen nach Berlin - Pokalfinale kann jeder

Edit: Das hat sowieso massiv nachgelassen.. früher war gefühlt jedes 2. Auswärtsspiel eine Aktion geplant, oder zumindest die Anreise subventioniert.
Das letzte Mal dürfte das vor 2/3 Jahren in Sinsheim (?) der Fall gewesen sein.

Wir brauchen eine Aktion. Der Verein, ja.

Alsodoch ⌂ @, Sunday, 11. February 2018, 18:05 (vor 8 Tagen) @ Bruchweg

Wie wär's mit Sonderzügen bzw. Bussen nach Berlin zum kleinen Preis?

Ist doch abgesagt

--
Mainzer VAR Archiv
Unerhört & Auserlesen auf Radio Rheinwelle 92,5 Jetzt auch auf DAB+ VHF 11C

Wir brauchen eine Aktion. Der Verein, ja.

Bruchweg, Sunday, 11. February 2018, 18:06 (vor 8 Tagen) @ Alsodoch

Supporters ungleich Verein..

Wir brauchen eine Aktion.

GiBaMäng @, Bünde, Sunday, 11. February 2018, 18:06 (vor 8 Tagen) @ dadum

Das halte ich für eine Mega gute Idee!!! Ein Treffen, eine Aussprache. Wer hat Kontakte um sowas anzuleiern?

--
Lg Andy

Wir brauchen eine Aktion.

Legoland, Sunday, 11. February 2018, 18:09 (vor 8 Tagen) @ GiBaMäng

Ich denke die Verantwortlichen haben genug Kontakt zu Fanvertretern von Supporters bis Ultras...

Wir brauchen eine Aktion.

Alsodoch ⌂ @, Sunday, 11. February 2018, 18:11 (vor 8 Tagen) @ Legoland

Ich denke die Verantwortlichen haben genug Kontakt zu Fanvertretern von Supporters bis Ultras...

Es soll da im AR einen Fanbeaufrtagten oder so geben...

--
Mainzer VAR Archiv
Unerhört & Auserlesen auf Radio Rheinwelle 92,5 Jetzt auch auf DAB+ VHF 11C

Wir brauchen eine Aktion.

Milestone, Sunday, 11. February 2018, 18:14 (vor 8 Tagen) @ Legoland

Ich denke die Verantwortlichen haben genug Kontakt zu Fanvertretern von Supporters bis Ultras...

Die Supporters und unser Vertreter im AR wären die richtigen Ansprechpartner.

Wir brauchen eine Aktion.

Alsodoch ⌂ @, Sunday, 11. February 2018, 18:21 (vor 8 Tagen) @ Milestone

Ich denke die Verantwortlichen haben genug Kontakt zu Fanvertretern von Supporters bis Ultras...


Die Supporters und unser Vertreter im AR wären die richtigen Ansprechpartner.

Gerade der Sven ist doch in Sachen Sarkasmus / Ironie -> Mainzer Niederlagen bestens bewandert...

--
Mainzer VAR Archiv
Unerhört & Auserlesen auf Radio Rheinwelle 92,5 Jetzt auch auf DAB+ VHF 11C

Wir brauchen eine Aktion.

Theo, Sunday, 11. February 2018, 18:30 (vor 8 Tagen) @ Alsodoch

Wir brauchen vor allem PUNKTE !!!
Stuttgart hat sich heute 3 geholt.
Bremen führt gegen WOB auch schon 1:0.

Wir brauchen eine Aktion.

Immer05, Sunday, 11. February 2018, 18:43 (vor 8 Tagen) @ Theo
bearbeitet von Immer05, Sunday, 11. February 2018, 18:47

Inzwischen 2:0 !Man kann nur neidisch nach Bremen schauen! Was ein Trainer-Wechsel doch bewirken kann...!
Am 13. Spieltag noch 7 Punkte vor Bremen, jetzt 3 Punkte Rückstand!

Wir brauchen eine Aktion.

OzzY @, Sunday, 11. February 2018, 20:29 (vor 8 Tagen) @ Immer05

Wenn man so Bremen und Stuttgart spielen sieht, kann einem schon Angst und Bange werden... die spielen beide um Welten besseren Fußball als wir.

Wir brauchen eine Aktion.

dadum, Sunday, 11. February 2018, 20:36 (vor 8 Tagen) @ OzzY

Wenn man so Bremen und Stuttgart spielen sieht, kann einem schon Angst und Bange werden... die spielen beide um Welten besseren Fußball als wir.

Das kriegt der Korkut schon noch kaputt. :-|

Wir brauchen eine Aktion.

Rheinhessen, Sunday, 11. February 2018, 20:37 (vor 8 Tagen) @ dadum

Wenn man so Bremen und Stuttgart spielen sieht, kann einem schon Angst und Bange werden... die spielen beide um Welten besseren Fußball als wir.


Das kriegt der Korkut schon noch kaputt. :-|

Schwarz noch schneller.

Wir brauchen eine Aktion.

dadum, Sunday, 11. February 2018, 21:12 (vor 8 Tagen) @ Rheinhessen

Wenn man so Bremen und Stuttgart spielen sieht, kann einem schon Angst und Bange werden... die spielen beide um Welten besseren Fußball als wir.


Das kriegt der Korkut schon noch kaputt. :-|


Schwarz noch schneller.

Schwarz kriegt den um Welten besseren Fußball von Stuttgart kaputt?

Wow.

Wir brauchen eine Aktion.

eberennterwiederlos, Sunday, 11. February 2018, 21:26 (vor 8 Tagen) @ Rheinhessen

Wenn man so Bremen und Stuttgart spielen sieht, kann einem schon Angst und Bange werden... die spielen beide um Welten besseren Fußball als wir.


Das kriegt der Korkut schon noch kaputt. :-|


Schwarz noch schneller.

Vielleicht könnte man sich ja auf "wird man sehen" einigen?

Bremen wird sich aber auch meiner Einschätzung nach schon am ehesten vertschüssen, schon allein aufgrund der individuellen Qualität, namentlich Kruse sollte er sich nicht verletzen. Vergleichbare Qualität haben wir offensiv einfach nicht im Kader. Sei´s drum.

Stuttgart hat natürlich schon auch mit Gincek und Gomez offensiv Qualität, und mit zieler keinen wirklich schlechten Keeper. Aber die haben heute auch von Gladbachs Negativtrend und deren Fußball unter Hecking (hoffentlich kommt nie einer der Verantwortlichen hier auf die Idee so einen zu verpflichten) profitiert. Wie es da mit Korkut weitergeht muss man mal sehen.

Aber eigentlich ist das auch nicht unser Thema. Wir müssen es selbst richten, alle zusammen...

Wir brauchen eine Aktion.

Milestone, Sunday, 11. February 2018, 21:54 (vor 8 Tagen) @ dadum

Wenn man so Bremen und Stuttgart spielen sieht, kann einem schon Angst und Bange werden... die spielen beide um Welten besseren Fußball als wir.


Das kriegt der Korkut schon noch kaputt. :-|

Hoffe ich auch, aber ob die Zeit reicht... :-D

Wir brauchen eine Aktion.

olmer05, Sunday, 11. February 2018, 22:48 (vor 8 Tagen) @ Immer05

...und die Einstellung der Bremer Spieler zum Spiel.Offensive- breite Brust-keine Angst-DIE HAUEN WIR WEG. Gibt es Wölfe in Rheinhessen?
Nein, die.....!!!!
Nachahmenswert

Wir brauchen eine Aktion.

smartie, Sunday, 11. February 2018, 18:43 (vor 8 Tagen) @ Theo

Wir brauchen vor allem PUNKTE !!!
Stuttgart hat sich heute 3 geholt.
Bremen führt gegen WOB auch schon 1:0.

Ihr schaut in die falsche Richtung... Stuttgart und Bremen zeigen, wie es laufen kann, wenn man den Trainer wechselt. Gerade Bremen wird in der Form der letzten Wochen überhaupt nichts mehr mit den Abstieg zu tun haben. Und selbst Stuttgart zeigt, wie man sogar mit einem... wie soll ich sagen... na ja halt mit einem Trainer Korkut, also... einfachsten taktischen Mitteln erfolgreich spielen kann.

Wir (und WOB) zeigen wie es anders laufen kann...

Eigentlich bleibt nur die (schwache) Hoffnung, dass HSV und Köln noch schlechter spielen als wir und wir und über die Relegation doch noch irgendwie retten...

Wir brauchen eine Aktion.

olmer05, Sunday, 11. February 2018, 22:50 (vor 8 Tagen) @ smartie

Total unterschreib.....

Wir brauchen eine Aktion.

Alsodoch ⌂ @, Sunday, 11. February 2018, 18:44 (vor 8 Tagen) @ Theo

Wir brauchen vor allem PUNKTE !!!
Stuttgart hat sich heute 3 geholt.
Bremen führt gegen WOB auch schon 1:0.

Schau mal

--
Mainzer VAR Archiv
Unerhört & Auserlesen auf Radio Rheinwelle 92,5 Jetzt auch auf DAB+ VHF 11C

Wir brauchen eine Aktion.

Seminator, Sunday, 11. February 2018, 18:58 (vor 8 Tagen) @ Alsodoch

Wir brauchen vor allem PUNKTE !!!
Stuttgart hat sich heute 3 geholt.
Bremen führt gegen WOB auch schon 1:0.


Schau mal

2:0

Wir haben es noch in der eigenen Hand. Zumindest die Relegation zu erreichen. Den Relegationsplatz zu verlassen Stand jetzt nicht mehr.

Wir brauchen eine Aktion.

dadum, Sunday, 11. February 2018, 19:04 (vor 8 Tagen) @ Seminator

Wir brauchen vor allem PUNKTE !!!
Stuttgart hat sich heute 3 geholt.
Bremen führt gegen WOB auch schon 1:0.


Schau mal


2:0

Wir haben es noch in der eigenen Hand. Zumindest die Relegation zu erreichen. Den Relegationsplatz zu verlassen Stand jetzt nicht mehr.

Mjörgh. Ja, also klar hast Du Recht. Aber die Mathematik hat noch etwas dagegen.
Meinjanur. Macht nicht mehr oder weniger Hoffnung.

Wir brauchen eine Aktion.

Seminator, Sunday, 11. February 2018, 19:38 (vor 8 Tagen) @ dadum

Mjörgh. Ja, also klar hast Du Recht. Aber die Mathematik hat noch etwas dagegen.
Meinjanur. Macht nicht mehr oder weniger Hoffnung.

Sicher weiß ich, dass noch alles möglich ist. Es war nur ein zugegebenermaßen despektierlicher Seitenhieb an Sandro und seine Ausagen in der PK nach dem Spiel gestern. Ich bekenne mich schuldig. :-D

Wir brauchen eine Aktion.

Nope, Sunday, 11. February 2018, 20:03 (vor 8 Tagen) @ Seminator

Eine spontane Teilnahme am Zug morgen wäre mal mutig.

Wir brauchen eine Aktion.

Alsodoch ⌂ @, Sunday, 11. February 2018, 19:31 (vor 8 Tagen) @ Seminator

Wir brauchen vor allem PUNKTE !!!
Stuttgart hat sich heute 3 geholt.
Bremen führt gegen WOB auch schon 1:0.


Schau mal


2:0

Wir haben es noch in der eigenen Hand. Zumindest die Relegation zu erreichen. Den Relegationsplatz zu verlassen Stand jetzt nicht mehr.

2:1

--
Mainzer VAR Archiv
Unerhört & Auserlesen auf Radio Rheinwelle 92,5 Jetzt auch auf DAB+ VHF 11C

Wir brauchen eine Aktion.

sjott @, Sunday, 11. February 2018, 19:35 (vor 8 Tagen) @ Alsodoch

3:1

Wir brauchen eine Aktion.

Jammerlappe @, Würzburg, Sunday, 11. February 2018, 18:12 (vor 8 Tagen) @ GiBaMäng

Das halte ich für eine Mega gute Idee!!! Ein Treffen, eine Aussprache. Wer hat Kontakte um sowas anzuleiern?

Ja. Es muss sich gegenseitg gesagt werden, was man voneinander braucht, um aus dem Mist rauszukommen. Kompletter Neustart nötig.

--
"Freiheit, das heißt Unabhängigkeit von eines anderen nötigender Willkür, ist dieses einzige, ursprüngliche jedem Menschen, kraft seiner Menschheit, zustehende Recht." Kant

Wir brauchen eine Aktion.

Olaf diAspora, Monday, 12. February 2018, 13:50 (vor 7 Tagen) @ Jammerlappe

Ich träume davon, dass am Vormittag nach dem letzten Spieltag der Saison in der Arena ein großes Brunch-Picknick stattfindet, an dem jede/r 05er/in teilnehmen kann.
Die Granden des Vereins sorgen für einen gewissen Rahmen – sagen wir Kaffee, Brötchen und das nötige Organisatorische für so ein Event, und den Rest bringen alle gemeinsam mit.
Ohne herausgehobene Stellen für Spieler, Funktionäre und andere VIPs nehmen alle auf dem geschundenen Grün Platz, um zu essen, zu trinken und zu babbeln. Einfach so.
Der bis dahin erreichte Tabellenplatz wird dafür gesorgt haben, ob es eine Feier oder eine Gelegenheit zum gegenseitigen Trösten ist.
Wenn der FSVMainz05 im Kern seines Wesens „Familie“ ist, wird solch eine Aktion zur Heilung der großen Krise beitragen und den ganzen Haufen wieder ein Stück zusammen bringen. ;-)

Wir brauchen eine Aktion.

Jammerlappe @, Würzburg, Monday, 12. February 2018, 15:02 (vor 7 Tagen) @ Olaf diAspora

Ich träume davon, dass am Vormittag nach dem letzten Spieltag der Saison in der Arena ein großes Brunch-Picknick stattfindet, an dem jede/r 05er/in teilnehmen kann.
Die Granden des Vereins sorgen für einen gewissen Rahmen – sagen wir Kaffee, Brötchen und das nötige Organisatorische für so ein Event, und den Rest bringen alle gemeinsam mit.
Ohne herausgehobene Stellen für Spieler, Funktionäre und andere VIPs nehmen alle auf dem geschundenen Grün Platz, um zu essen, zu trinken und zu babbeln. Einfach so.
Der bis dahin erreichte Tabellenplatz wird dafür gesorgt haben, ob es eine Feier oder eine Gelegenheit zum gegenseitigen Trösten ist.
Wenn der FSVMainz05 im Kern seines Wesens „Familie“ ist, wird solch eine Aktion zur Heilung der großen Krise beitragen und den ganzen Haufen wieder ein Stück zusammen bringen. ;-)

Schöne Idee

--
"Freiheit, das heißt Unabhängigkeit von eines anderen nötigender Willkür, ist dieses einzige, ursprüngliche jedem Menschen, kraft seiner Menschheit, zustehende Recht." Kant

Wir brauchen eine Aktion.

pz6j89 @, Monday, 12. February 2018, 17:18 (vor 7 Tagen) @ Jammerlappe

das hätte schon was besonderes....

Wir brauchen eine Aktion.

mainzhel, Monday, 12. February 2018, 21:30 (vor 7 Tagen) @ Olaf diAspora

Ich träume davon, dass am Vormittag nach dem letzten Spieltag der Saison in der Arena ein großes Brunch-Picknick stattfindet, an dem jede/r 05er/in teilnehmen kann.

Prima Idee.
Wir könnten das ja an jedem Spieltag machen.
Es gibt da ein ruhiges ungestörtes Plätzchen im Stadion:
Der gegnerische 16er !.

SWR: Nix mit Fastnacht in Mainz

Alsodoch ⌂ @, Sunday, 11. February 2018, 18:46 (vor 8 Tagen) @ Michi05

Fußball-Bundesligist FSV Mainz 05 hält Kurs in Richtung 2. Liga. Nun erschüttern auch noch Grabenkämpfe zwischen Fans und Profis den Klub.

Weiter lesen / Video gucken mit dem VV

--
Mainzer VAR Archiv
Unerhört & Auserlesen auf Radio Rheinwelle 92,5 Jetzt auch auf DAB+ VHF 11C

SWR: Nix mit Fastnacht in Mainz

knightclub, Sunday, 11. February 2018, 19:34 (vor 8 Tagen) @ Alsodoch

Fußball-Bundesligist FSV Mainz 05 hält Kurs in Richtung 2. Liga. Nun erschüttern auch noch Grabenkämpfe zwischen Fans und Profis den Klub.


Weiter lesen / Video gucken mit dem VV

Das ist doch wesentlich verbindlicher als der offene Brief oder die unsäglichen Aussagen von Schröder / Schwarz nach dem Spiel.

Ist ein erstes durchaus ermutigendes Signal von Hofmann, der hier keinen vor den Kopf stoßen möchte, auch mit Anerkennung des Supports vor dem defätistischen Singsang :)

SWR: Nix mit Fastnacht in Mainz

Milestone, Sunday, 11. February 2018, 19:47 (vor 8 Tagen) @ knightclub

Trotz allem will Schröder "im Sinne des Vereins" das Gespräch mit den Fans suchen.

Der einzig wichtige Satz.

SWR: Nix mit Fastnacht in Mainz

olmer05, Sunday, 11. February 2018, 23:06 (vor 8 Tagen) @ Alsodoch

Gerade nich mal Pk angeguckt nach Hoffe auf 05erTV.
Ich finde Schwarz ist ein Babbler, motzig, mies drauf und spricht allen Ernstes vom letzten Spiel ("gegen Bremen alles klar machen...." - ergänze mal und wenn es nix werd warn dann die Fans dran Schuld...)
und phantasiert vom 3er in Berlin...Ja, wie denn???????

SWR: Nix mit Fastnacht in Mainz

dadum, Sunday, 11. February 2018, 23:13 (vor 8 Tagen) @ olmer05

Ich finde auch, er sollte sagen, dass bereits alles verloren ist und wir uns ab Ostern sauber aus der Liga verabschieden können.

SWR: Nix mit Fastnacht in Mainz

florifo, Monday, 12. February 2018, 09:52 (vor 7 Tagen) @ dadum

Hackts?!

Wieso so lange warten? Direkt den Verein abmelden und das Stadion an den FCK vermachen!.

SWR: Nix mit Fastnacht in Mainz

Bruchwegteufel, Monday, 12. February 2018, 10:01 (vor 7 Tagen) @ florifo

dann hab ichs auch nicht mehr so weit :-D

SWR: Nix mit Fastnacht in Mainz

florifo, Monday, 12. February 2018, 10:08 (vor 7 Tagen) @ Bruchwegteufel

Und würdest endlich mal wieder ansehnlichen Fußball sehen
*nach Diktat verreist*

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum