"Inhaltlich hatte ich am meisten zu bieten" (Presselinks)

Alsodoch ⌂ @, Thursday, 13. July 2017, 18:32 (vor 74 Tagen)

Johannes Kaluza ist der neue Vereinsvorsitzende des FSV Mainz 05. Mit deutlicher Kritik am modernen Fußball konnte der Unternehmer die Vereinsmitglieder für sich gewinnen. Im Merkurist-Interview spricht Kaluza über seine neue Tätigkeit.

Komplettes Interview bei Merkurist

--
Vogelparadies Kasteler Rheinufer
Unerhört & Auserlesen auf Radio Rheinwelle 92,5 Jetzt auch auf DAB+ VHF 11C

"Inhaltlich hatte ich am meisten zu bieten"

knightclub, Thursday, 13. July 2017, 22:19 (vor 74 Tagen) @ Alsodoch

klingt doch erst mal gar nicht übel (mal abgesehen von dem Schwarz sehen Kalauer...)
Aber bei weitem nicht so, wie ihn manche direkt nach der Wahl porträtiert haben.

Mich hätte noch eine Frage zu seinem Verhältnis zu Herrn Höhne interessiert... Wenn man zwischen den Zeilen gelesen hat, ist der AR-Vorsitzende ja auch gegenüber Kaluza noch sehr reserviert

"Inhaltlich hatte ich am meisten zu bieten"

Schöppsche, Friday, 14. July 2017, 09:09 (vor 73 Tagen) @ knightclub

Wieso muss man immer was rein interpretieren? Ich behaupte mal Hr. Höhne kannte die anderen beiden Kandidaten einfach besser und Hr. Kaluza muss man eben erst kennen und einschätzen lernen. Finde da nichts Außergewöhnliches. Von Herrn Höhne halte ich sehr viel, eine gute Entscheidung dieser Mann.
Aber auch nichts worüber man sich streiten muss.

"Inhaltlich hatte ich am meisten zu bieten"

MPO ⌂, Franken, Friday, 14. July 2017, 09:24 (vor 73 Tagen) @ Schöppsche

Im Zweifel: Gesundes Mißtrauen zwischen den beiden ist schon sehr ok. Es darf nur nicht die Personalie über der Sache stehen, also Entscheidungen geblockt werden, nur weil die Idee von dem oder jenem kam (wie bspw. im Bundestag, wo pauschal nahezu alle Vorschläge der Linksfraktion geblockt werden).

--
"Ich habe in meiner Karriere gestohlen, getrunken, Drogen genommen und ein Schaf entführt. Sorry für alles."
- John Hartson, walisischer Fußballer

http://koomisch.blogspot.de/

"Inhaltlich hatte ich am meisten zu bieten"

strombergbernd, Friday, 14. July 2017, 15:18 (vor 73 Tagen) @ MPO

Im Zweifel: Gesundes Mißtrauen zwischen den beiden ist schon sehr ok. Es darf nur nicht die Personalie über der Sache stehen, also Entscheidungen geblockt werden, nur weil die Idee von dem oder jenem kam (wie bspw. im Bundestag, wo pauschal nahezu alle Vorschläge der Linksfraktion geblockt werden).

Besonders viel Inhalt hatte ja Kaluzas Aussage: "Ich bin 24 Stunden am Tag für den Verein da. Und wenn das nicht langt auch in der Nacht!"

--
"Das Wurstbrot ist eine Kulturkonstante!" (Jochen Malmsheimer)

RSS-Feed dieser Diskussion
powered by my little forum